Und was ist mit Boxentraining?

Hier steht Banner w468

Beginnend mit Level 2 enthalten alle Levels Boxentraining. Im Allgemeinen ist es am besten, erst alle Verhaltensweisen auf einem Level auszubilden, und dann mit dem nächsten Level zu beginnen – also zuerst Level 1 komplett durchzuarbeiten und dann mit Level 2 zu beginnen. In jedem Level gibt es Verhaltensweisen, die andere Verhaltensweisen ergänzen und unterstützen, so dass alles, was du trainierst, andere Sachen, die du auch trainierst, verstärkt.

Hier steht Banner w200-rightMit dem Boxentraining ist es ein klein wenig anders. Das Ziel einer Box ist es, sowohl deinen Welpen als auch dein Haus vor Unheil zu schützen, wenn du mal nicht aufpassen kannst. Wenn du einen neuen Hund in deinem Haus loslässt, wenn du nicht da bist oder nicht ständig aufpassen kannst, entspricht das Ergebnis weitgehend dem, was ein Kleinkind oder auch ein ungezogener Teenager anrichten könnte.

Ich schlage vor, dass du erst einmal versuchst, eine Alternative zur Box zu finden – vielleicht ein wenig benutzter Raum oder ein Freigehege aus Drahtgitterelementen. Wenn das nicht geht, arbeite zügig das Boxentraining in allen Levels durch, ohne sie vorher komplett abzuarbeiten. Und vor allem, steck’ deinen Welpen niemals in die Box und lass ihn heulen.

Wenn es euch interessiert, wie ich die Box mit meinem letzten Welpen trainiert habe, schaut mal bei Stitchs Blog rein:
http://www.dragonflyllama.com/%20DOGS/Blogs/To6mo/Blog7.html

Weiter geht’s mit dem nächsten Artikel: Komm

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

Hier steht der Banner W336