Motivation – Seite 2

Hier steht Banner w468

Wenn du mit einem hungrigen Welpen arbeitest, der eigentlich sehnsüchtig auf sein Abendessen wartet und er davonlatscht, um etwas anderes zu unternehmen, sagst du die ganze Trainingseinheit ab und gehst selber weg – natürlich mit seinem Abendessen. Dann gib’ ihm nichts zwischendurch bis zur nächsten geplanten Mahlzeit, wenn die nächste Trainingseinheit stattfindet.

Achte beim Training darauf, ob dein Hund beispielsweise fünf Minuten lang sehr gut mitmacht, und dann nachlässt. Vielleicht belohnst du nicht mehr schnell genug. Als Stitch vier Monate alt war, hat sie die Arbeit geradezu überstürzt, sie war so furchtbar hungrig! In dieser Zeit hat sie viel besser mitgemacht, wenn ich ihr nach einem Click drei oder vier Stückchen gegeben habe, statt nur einem. Hier steht Banner w200-rightWenn ihr Magen dann nicht mehr so leer war, konnte ich ihr für einen Click weniger Futter geben. Andere Hunde brauchen anfangs vielleicht weniger und dann etwas mehr, damit sie bei der Stange bleiben. Wenn ich mit einem Hund arbeite, der beim Training das Interesse verliert, würde ich wahrscheinlich nur mit der Hälfte seines Abendessens trainieren, und dann ein wirklich gutes Verhalten mit einem Jackpot, sprich der anderen Hälfte seines Futter, belohnen, so dass ich nie mit ihm trainiere, wenn er nur halbherzig dabei ist.

Wenn du immer und jedes Mal an die Motivation denkst, wenn du mit deinem Welpen übst, wird dein Welpe automatisch mit Herz und Verstand dabei sein, wenn du zu trainieren beginnst. Nach einer gewissen Zeit ist es für euch beide ganz normal, aber nur so lange, wenn du immer daran denkst, dass es die allererste und allerwichtigste Sache ist, die du deinem Hund jemals beibringst. Und je öfter ihr es praktiziert, desto natürlicher und automatischer wird es.

Ganz ehrlich, ich knirsche mit den Zähnen, wenn ich sehe, wie manche Leute versuchen, mit ihrem Hund Agility oder was auch immer zu trainieren, wenn der Hund eigentlich nur daran denkt, herumzuschnüffeln, Bäume zu untersuchen und andere Hunde zu begrüßen. Diese Leute haben vielleicht Agility trainiert, aber nicht ihren Hund.

Weiter geht’s mit dem nächsten Artikel: Steck es ins Sparschwein

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

Hier steht der Banner W336