Komm – Seite 2

…ER WEGRENNT, SOBALD ICH DIE LEINE LOSLASSE?
Gleiche Geschichte – zu schnell zu viel. Die Leine hat nichts mit diesem Spiel zu tun, also gibt es keinen Grund für deinen Hund, die Leine als Mittel der Kontrolle anzusehen. Wenn er das früher gelernt hat, musst du dir überlegen, was du unternehmen könntest, um die Leine unwichtig zu machen. Du könntest ihn an eine lange Leine legen und diese an einem Zaun oder Pfosten befestigen. Nun hat die Leine gar nichts mehr mit dir zu tun. Dann kannst du ihn auch eine lange Leine hinterherziehen lassen, aber binde sie nicht am Zaun fest. Schließlich kannst du, immer wenn ihr übt, Stück für Stück die Leine verkürzen.

Hier steht Banner w200-leftIhr könntet auch in einem Raum oder auf einem Trainingsplatz üben, wo es keine interessante Ablenkungen für deinen Hund gibt. Oder du lässt ihn die gesicherte Gegend erst mal vollständig erkunden, bevor du ihn rufst. Oder du belohnst ihn fürs Kommen, indem du ihn dann zu wirklich interessant duftenden Stellen bringst und ihn schnüffeln lässt.

Fang wieder am Anfang an, ruf ihn viele, viele Male ohne Ablenkung und lass dann Schritt für Schritt eine Ablenkung nach der anderen dazu kommen, allerdings nur so schnell, wie er auch bewerkstelligen kann, was du von ihm verlangst.

WIE SAG ICH’S MEINEM HUNDE:
Denk dran: Das ist nicht das Komm-Spiel. Für ihn ist es eine ganz neue Verhaltensweise. Also hast du ihn auch nicht mit seinem Namen oder deinem richtigen Komm-Signal gerufen. Erst wenn er aus 10 bis 15 m schnell und eifrig zu dir gerannt kommt, dann kannst du seinen Namen oder deinen richtigen Befehl rufen.

SO GEHT’S WEITER:
Hier gibt es viele Möglichkeiten zur Variation. Du kannst ihn rufen, wenn du mit dem Rücken zu ihm stehst. Erhöhe die Entfernung und die Anzahl und Stärke der Ablenkungen. Greife ihn an verschiedenen Körperstellen, wenn er kommt. Lege ihm das Halsband um und nimm es wieder ab, bevor er das Leckerli kriegt. Warte, wenn er gekommen ist, mit deinem Click etwas, bis er zu dir hoch schaut, dann verlange ein Sitz.

Weiter geht’s mit dem nächsten Artikel: Leinenführigkeit

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

Hier steht der Banner W336