Doggie-Twister Bauanleitung

Hallo,

endlich ist es fertig mein Doggie-Twister! Hab ja einigen hier versprochen, eine Schritt-für-Schritt Bauanleitung ins Forum zu stellen. Tadaaa, hier ist sie:

Werkzeug:
- Stichsäge
- Schleifpapier (Luxus wäre ein Dremel)
- Bohrmaschine
- Schraubenzieher
- Klemmen
- Schere

Material:
- Holz Länge x Breite je nach Größe der Scheiben wählen
- ca. 20 cm Rundholz 1cm Durchmesser
- Trennscheiben (2 mit kleinen Löchern, mind. 3 mit 1 cm großem Loch)
- Becher für Leckerchen (z.B. Blumenuntersetzer)
- 2 Schrauben

Tipps am Anfang:Also auch wenn ich anfangs dachte, dass man das auch mit einer Laubsäge ausschneiden kann…nehmt ne Stichsäge. Falls ihr es wirklich mit einer Laubsäge probieren wollt, dann legt euch ca. 1.000.000 Laubsägeblätter bereit und rechnet mit 2 Tagen Arbeit *g*
Ich habe den Fehler gemacht und habe relativ weiches Holz gekauft (Fichte). Das hat beim Bohren und Sägen dann arg gesplittert, deshalb musste ich ziemlich viel abschleifen. Für das nächste nehme ich dann härteres Holz.
Ohne Trennscheiben lässt sich das Holz nicht gut genug drehen, ich habe in die Platten eine Vertiefung für die Scheiben geschliffen, ist aber nicht unbedingt notwenig.
Ein Blumenuntersetzer als Gefäß hat den Vorteil, dass es nicht durch das Loch der Bodenplatte rutscht.
Banner w234

Anleitung:
1. Schritt:
Damit alle Scheiben gleich groß sind, das gewünschte Format (ich habe 14 cm Radius genommen) auf einen Karton aufzeichnen und ausschneiden. Auf das Holz dann einen Kreis mit dem entsprechenden Radius (für die Bodenplatte)und 3x (je nachdem wieviele Drehscheiben ihr wollt) die Schablone nachzeichnen.

2.Schritt:
Mit der Stichsäge die Kreise ausschneiden.

3.Schritt:
In die Bodenplatte ein Loch schneiden. Das Loch sollte so groß wie das Gefäß für das Leckerchen sein.

4.Schritt:
Alle 4. Platten mit Klemmen zusammenhalten und in die Mitte ein Loch mit 1cm Durchmesser bohren. Wenn man will kann man durch 2 Platten ebenfalls ein Loch bohren, dann kann man diese durch ein Stäbchen fixieren.

5.Schritt:
Alles abschleifen, damit sich der Hund nicht verletzen kann.

6.Schritt:
Zusammenbauen. Rundholz so schneiden, dass es die Höhe der Platten+Trennscheiben hat. Auf die eine Seite ein kleines Loch bohren und anschließend Trennscheibe mit kleinem Loch festschrauben. Dann Bodenplatte auf den Stab stecken, es folgt eine Trennscheibe mit großem Loch, eine Platte, Trennscheibe mit großem Loch…usw und zum Schluss wieder eine Trennscheibe mit kleinem Loch und die 2. Schraube.
Am Ende sollte der Twister so aussehen:

Falls es noch Fragen gibt, einfach fragen.

lg, Karin

Hier findest Du den Eintrag im Forum in der Bastelecke

Hier steht der Banner W336