Nova Scotia Duck Tolling Retriever

Themen zu den versch. Rassen oder Mischungen

Nova Scotia Duck Tolling Retriever

Beitragvon la coca » Mi 6. Feb 2013, 12:14

Hallo zusammen :)

War jetzt schon sehr lange nicht mehr online, hoff euch gehts allen gut :)

Ich habe jetzt schon sehr lange darüber nachgedacht, ob ich mir einen zweiten Hund nehme, bzw. wenn ja welche Rasse (war bis jetzt mein Hauptproblem)

Habe heute alle möglichen Hunderassen durchgeschaut und bin erstmals auf den Nova Scotia Duck Tolling Retriever gestoßen (kurz: Duck Toller oder nur Toller hab ich gelesen). Kannte die Rasse bis jetzt gar nicht, bzw. nur vom Aussehen, konnte die Rasse aber nicht zuordnen.

Hat vielleicht jemand einen bzw. kennt jemand jemanden der einen hat? Wäre für Informationen sehr dankbar über Wesen, Erziehung, Beschäftigung usw.
Im Internet findet man logischerweise zwar allerhand, aber wollte mal individuellere Erfahrungen hören, da ich finde, man kann so und so keine Rasse in einen Topf werfen.

Vielen Dank schon mal :)

Lg Katrin
la coca
 
Beiträge: 1506
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 17:57

TOLLER

Beitragvon Dannyboy » So 10. Feb 2013, 18:03

Ich persönlich hab zwar noch keinen getroffen, aber Imke Niewöhner führt erfolgreich Toller im Obedience. Google mal nach! Irgendwann hab ich in einem Hundemagazin gelesen, daß es in D, bzw. wahrscheinlich in Ö, nur eine sehr kleine Zuchtbasis gibt, mit sehr engen Blutlinien und angeblich daraus entstehenden Gen-Defekten.
Wuff-Magazin glaub ich war das. Ist aber schon länger her. Auf jedenfall meint Imke Niewöhner, das sei von Intelligenz und Lernfähigkeit, Temperament der "Border Collie" unter den Retriever-Rassen. Auf jedenfall anspruchsvoll,
was Auslastung betrifft. Ich glaube die Toller von Imke stammen aus Schweden oder so!
lg :D
Andrea
Dannyboy
 
Beiträge: 260
Registriert: Mi 19. Mai 2004, 17:24

RE: TOLLER

Beitragvon klaus » So 10. Feb 2013, 23:36

Ich kenne zwar nur wenige, aber das waren alles zickige Weiber... kein Hund, der mich reizen würde. Weder optisch noch sonstwie. Aber ich bin auch verwöhnt.... :D

lg Klaus
klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

Beitragvon la coca » Mo 11. Feb 2013, 07:43

[QUOTE]Ich kenne zwar nur wenige, aber das waren alles zickige Weiber... [/QUOTE]

Naja aber das sind ja (angeblich) alle Frauen oder nicht? :D
Mir gefällt er optisch wahnsinnig gut, charakterlich u arbeitstechnisch gesehen, was ich so gelesen habe, auch. Der Haken ist im Moment so und so, dass meine Eltern (nachdem ich noch zu Hause wohne) z.Z. nicht gerade begeistert sind und meinen, dass ein zweiter Hund erst nächstes Jahr in Frage kommen würde. Weiß zwar nicht worin der Unterschied liegt, aber gut :p

Bzgl. Züchter habe ich eine Züchterin ausfindig gemacht, die erst zwei Würfe gehabt hat, also erst zu züchten beginnt. Inwiefern da Risiken bestehen kann ich daher nicht einschätzen.

Danke auf jeden Fall für eure Antworten :)
la coca
 
Beiträge: 1506
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 17:57

Beitragvon Dannyboy » Mo 11. Feb 2013, 11:39

Herr Klaus,
das heißt doch ein bißl "Besonders" nicht zickig! :-) Die Wien-Besuche haben leider gar nicht abgefärbt! hihi
Optisch gefallen mir die Toller eigentlich sehr gut,
aber wahrscheinlich das absolute Kontrast-Programm im Wesen zu den restlichen Retriever-Vertretern.

Wenn der Hund eh erst in einem Jahr einziehen darf, kann man noch in Ruhe Recherche betreiben. Würd mal Kontakt eben mit Imke Niewöhner aufnehmen versuchen, die eben ihre Toller sicher sehr kompetent führt.
lg
Andrea
Dannyboy
 
Beiträge: 260
Registriert: Mi 19. Mai 2004, 17:24

Beitragvon Maggy » Mo 11. Feb 2013, 17:40

Ich hab grad mal gegoogelt, es aber leider nicht gefunden.

Ein Züchter der Toller war bei Stern-TV und hat beklagt, daß viele Toller nicht gesund sind, weil es sich um Inzucht handelt, da ja immer nur mit Hunden gezüchtet werden dürfe, die in irgendeiner Form IMMER miteinander verwandt sind.

Er wollte dann eine andere Rasse einkreuzen, hat dies auch getan. Er wurde vom Verband ausgeschlossen. Der Verband hat dazu auch eine Stellungnahme ins Netz gestellt, anno 2010, also so lange ist das noch nicht her.

Ein schöner Hund, ohne Frage. Nur willst Du echt das Risiko eingehen einen kranken Hund ins Haus zu holen? Muss nicht wirklich sein, zumal Deine Eltern ja mit "ran" sollen/müssen.

Goggel mach Stern-TV Toller Retriever.
Maggy
 
Beiträge: 1642
Registriert: So 31. Aug 2008, 16:21

RE:

Beitragvon klaus » Mo 11. Feb 2013, 18:36

[quote]Ein Züchter der Toller war bei Stern-TV und hat beklagt, daß viele Toller nicht gesund sind, weil es sich um Inzucht handelt, da ja immer nur mit Hunden gezüchtet werden dürfe, die in irgendeiner Form IMMER miteinander verwandt sind.[/quote]

Das ist die sogenannte Linienzucht, praktisch alle Hunderassen sind so entstanden. Mit Erbkrankheiten hat das nichts zu tun, solange eine gute Zuchtauswahl getroffen wird. Im Gegenteil, man kann viel genauere Aussagen zur Gesundheit der Nachkommen treffen.

https://www.frankenstein-bulldogs.de/linienzucht-1.html

lg Klaus
klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

RE: RE:

Beitragvon Miro & Cookie » Mo 11. Feb 2013, 20:08

[quote][i]Original geschrieben von klaus[/i]

[quote]Ein Züchter der Toller war bei Stern-TV und hat beklagt, daß viele Toller nicht gesund sind, weil es sich um Inzucht handelt, da ja immer nur mit Hunden gezüchtet werden dürfe, die in irgendeiner Form IMMER miteinander verwandt sind.[/quote]

Das ist die sogenannte Linienzucht, praktisch alle Hunderassen sind so entstanden. Mit Erbkrankheiten hat das nichts zu tun, solange eine gute Zuchtauswahl getroffen wird. Im Gegenteil, man kann viel genauere Aussagen zur Gesundheit der Nachkommen treffen.

https://www.frankenstein-bulldogs.de/linienzucht-1.html

lg Klaus[/quote]
Also ich weiß, dass es auch bei bestimmten Farben der Großpudel solche Linienzuchten gibt und es da durchaus auch vermehrt vorkommende Erbkrankheiten gibt, weil lange eben viel zuviel Wert auf Aussehen gelegt wurde.
Miro & Cookie
 
Beiträge: 89
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 16:52

Beitragvon la coca » Mo 11. Feb 2013, 20:19

[QUOTE]Ein schöner Hund, ohne Frage. Nur willst Du echt das Risiko eingehen einen kranken Hund ins Haus zu holen? Muss nicht wirklich sein, zumal Deine Eltern ja mit "ran" sollen/müssen.[/QUOTE]

Naja das ist jetzt sehr überspitzt ausgedrückt (was du mit den Eltern meinst, versteh ich nicht ganz) Golden Retriever, Dalmatiner, usw. gerade die "Moderassen" sind überzüchtet, haben angeblich so gut wie alle HD bzw Dalmatiner haben oft HNO Probleme. Wir hatten einen Golden Retriever, bekommen Mitte der 90er, sprich genau in der Zeit, als deren Zucht sehr verschrien war, hatten nie Rasse-typische Probleme.

Eine Rasse entsteht nun mal durch mehr oder weniger Inzucht, früher wurden andere Rassen miteingekreuzt, sonst wäre der Toller ja nie entstanden (so wie jede Rasse, ist klar). Dann dürfte man sich nie einen reinrassigen Hund nehmen, dabei geht man immer die Gefahr ein sich einen "kranken Hund ins Haus zu holen".

Dass man von einem Verband ausgeschlossen wird, gerade, wenn man eine andere Rasse miteinbeziehen will, ist überall so, würde ich meinen. (ein Golden Retriever mit rosa Schnauze würde auch nie bei einer Rasseausstellung gewinnen)

Will dich nicht in irgendeiner Art und Weise angreifen, bin da nur nicht ganz deiner Meinung ;) Danke auf jeden Fall für die SternTV Info!
la coca
 
Beiträge: 1506
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 17:57

RE: RE: RE:

Beitragvon klaus » Mo 11. Feb 2013, 20:55

[QUOTE]Also ich weiß, dass es auch bei bestimmten Farben der Großpudel solche Linienzuchten gibt und es da durchaus auch vermehrt vorkommende Erbkrankheiten gibt, weil lange eben viel zuviel Wert auf Aussehen gelegt wurde.[/QUOTE]

Eben. Drum krankt das gesamte Hundewesen ja so. Das liegt aber nicht an der Linienzucht sondern daran, daß mit nicht zuchttauglichen Hunden gezüchtet wird bzw.
Die schleifen ihre Fiffis auf irgendwelche Ausstellungen wo sie für's Dumm-Rumstehen und schön Aussehen ein "BOB" oder sonstwas kriegen und meinen, sie hätten die besten Zuchthunde.

Unter dem Link den ich vorhin gepostet habe, standen ja die Vorteile der Linienzucht. Aber die treten natürlich nur zu Tage, wenn man konsequent auch mit den Hunden nicht weiter züchtet, die nicht 100%ig gesund sind.

lg Klaus
klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

Nächste

Zurück zu Hunderassen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste