Wozu Hundesteuer zahlen?

Rechtsfragen rund um's Tier

Wozu Hundesteuer zahlen?

Beitragvon holly » Fr 26. Sep 2008, 06:00

Hallo,

habe gestern ne interessante Frage von jemandem gestellt bekommen und hatte darauf keine Antwort. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

- Warum wird die Hundesteuer eigentlich gezahlt?
- Gibt es welche von euch, die die Hundesteuer nicht zahlen? - Welche Folgen könnte so etwas haben, und wie sollte so etwas raus kommen?

Ich war mit dieser Frage echt überfragt. Da zahlt man schön brav ne Menge Hundesteuer, macht sich aber keine Gedanken darüber, warum eigentlich?
Habt ihr euch das auch schon mal gefragt?
holly
 
Beiträge: 811
Registriert: Mi 26. Jan 2005, 18:55

Beitragvon Maggy » Fr 26. Sep 2008, 07:20

Hab mal gegoogelt und das hier gefunden....

Pferdebesitzer zahlen keine Steuern, sie zahlen einen einmaligen Betrag im Jahr um die Öffentlichen Straßen zu benutzen.
Hundesteuer gibt es schon seit dem 17 Jahrhundert Könige und Kaiser hielten diese Tiere, als aber die Untertanen auch Hunde halten wollten erhoben die Könige Steuern dafür und so ist es bis heute auch geblieben, Luxuxsteuer warum auch immer.Hunde machen Dreck Katzen das gleiche es ist eigentlich total egal diese Steuer wird immer bleiben.Frag mal bei den Ämtern nach selbst die können Dir das nicht beantworten.
(Wobei ich die Haufen nur auf dem Feld liegenlasse und ansonsten wegmache, Schafs- Pferde- und Kuhsch... hingegen liegt rum.)

Wenn man keine HuSt bezahlt hat man keine Marke und liebe Freunde die einen verpfeifen gibt es immer... so kann es raus kommen.
Und Folgen - na ich denke mal mindestens nachzahen und Strafe, denn die Geldsäckel in D sind leer...
Maggy
 
Beiträge: 1642
Registriert: So 31. Aug 2008, 16:21

Beitragvon Cece » Fr 26. Sep 2008, 10:48

"Wer sich einen Hund halten kann, der kann auch Steuern zahlen". Eine Luxussteuer also. Diese Grundidee hat sich gut gehalten und wer will schon auf das Geld der Bürger verzichten?
Die Hundesteuer dient vor allem auch dazu, dass - auf deutsch gesagt - nicht jeder Pups sich eine Horde von Hunden anschafft, die ja der Sauberkeit in der Stadt nicht gerade sehr zuträglich seien.
(Dass die Gelder in die Stadtreinigung fließen ist dabei übrigens ein weit verbreiteter Irrtum. Also nichts mit "Wieso Haufen wegmachen? Wir zahlen schließlich Steuern dafür.")

Hier eine gute Zusammenfassung zu dem Thema: [URL=https://www.stadthunde.com/magazin/hunde-wissen/recht/hundesteuer/hundesteuer-wozu.html]Hundesteuer - Wozu?[/URL]

Wir in Leipzig müssen übrigens 96 € (!) für den ersten und 192 € für jeden weiteren Hund berappen.
Wir haben Elliot allerdings noch nicht angemeldet. Er ist eh erst mit einem Alter von drei Monaten steuerpflichtig. (Wird er am 07.10.)

Wenn man ohne Steuermarke erwischt wird, zahlt man laut Hundesteuersatzung der Stadt Leipzig eine Geldbuße bis zu 10.000,- €. Wieviel man allerdings in der Praxis tatsächlich berappen muss, wenn man erwischt wird, weiß ich nicht.
(Ich hab nur mal gehört, dass ein Hundehalter 120 € bezahlen musste, weil sein Hund nicht angeleint war. Angeblich wird auch kontrolliert, ob man ordnungsgemäße Kotbeseitigungshilfen dabei hat. 8-|)

Wie viel Steuern müsst ihr zahlen?
Cece
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sa 19. Apr 2008, 20:00

Beitragvon holly » Fr 26. Sep 2008, 10:56

Wir müssen genau 94 € Steuern zahlen.
holly
 
Beiträge: 811
Registriert: Mi 26. Jan 2005, 18:55

RE:

Beitragvon sweetlife » Fr 26. Sep 2008, 11:10

[quote][i]Original geschrieben von Cece[/i]

Wir in Leipzig müssen übrigens 96 € (!) für den ersten und 192 € für jeden weiteren Hund berappen.
Wir haben Elliot allerdings noch nicht angemeldet. Er ist eh erst mit einem Alter von drei Monaten steuerpflichtig. (Wird er am 07.10.)
[/quote]

Schätzelein, ihr habt (solltete ihr jedenfalls) n Leipzig-Pass, damit zahlt ihr nur die Hälfte, ich hab diesen Monat 24 Euro abgezogen bekommen und als ich Bessy angemeldet hatte waren kurz danach glaub ich 12 euro fällig..macht 38...in der Regel dürften es um die 45 euro pro Jahr sein mit Leipzig-Pass.
Also nich ganz soooooooooo viel ;-)


edit : wieso fällt niemandem auf dass 24 und 12 nich 38 sind? looool 36 natürlich
sweetlife
 
Beiträge: 116
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 17:49

Beitragvon Cece » Fr 26. Sep 2008, 11:34

Japp, weiß ich. (Allerdings wusste ich nicht, wie viel es mit Leipzigpass dann tatsächlich sind.)
Mit "wir" meinte ich die Leipziger im Allgemeinen. ;)

Edit: Wow, ich hab grad gefunden, das Kölner 156 € bezahlen müssen!
Wenn ich mir vorstelle, dass ich weniger Steuern für unser Auto bezahle, welches die Umwelt aber viel stärker stört und erheblich höhere Schäden anrichten kann. :-o
Cece
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sa 19. Apr 2008, 20:00

Beitragvon sweetlife » Fr 26. Sep 2008, 11:42

hab jetzt den bescheid vor mir liegen
für 9 monate zahle ich 36 euro also sinds für 12 monate 48 euro :-)
sweetlife
 
Beiträge: 116
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 17:49

Beitragvon Bummi-Mutti » Fr 26. Sep 2008, 11:58

Boa, da lieg ich ja hier in meinem dorf richtig gut mit 20 Euro im jahr pro hund!!!!

Vom "leipzig-pass" hab ich auch noch nie was gehört, obwohl ich da ja schon gewohnt hab. Nachher schau ich mal, was ich in leipzig steuer für die hunde gezahlt hab.
Bummi-Mutti
 
Beiträge: 1338
Registriert: So 31. Jul 2005, 12:25

Beitragvon Maggy » Fr 26. Sep 2008, 12:21

Wir bezahlen, auch auf dem Dorf, 30 € wobei das im Quartal mit 7,50 € abgebucht wird...

Was ist denn ein Leipzig-Pass???

Kenn nur den Perso und den Reisepaß - bin ja auch vom Dorf :D
Maggy
 
Beiträge: 1642
Registriert: So 31. Aug 2008, 16:21

Beitragvon Tequila 1 » Fr 26. Sep 2008, 13:40

Hallo,
wir zahlen hier auf dem Dorf 80.- Euro für den ersten Hund und der zweite kostet 160.- Euro im Jahr.
Branko läuft aber auf meinen ältesten Sohn und so zahl ich für beide je 80.-
Hier ist es sogar so, dass die Steuermarke sichtbar am Halsband befestigt sein muß.
Tequila 1
 
Beiträge: 216
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 12:35

Nächste

Zurück zu Rechtliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron