Sterben als Kunst?

Rechtsfragen rund um's Tier

RE:

Beitragvon snakchen » Mi 23. Apr 2008, 10:35

[quote][i]Original geschrieben von wolf_puppy[/i]

Danke, dass sich wenigstens einige von euch dafür interessieren, dem armen Tier zu helfen.
Es stimmt - es gibt so viel Leid auf der Welt, gegen das was unternommen werden müsste - aber kann man das?
Man soll doch immer "klein" anfangen. Also machen wir das auch!
Dieser Hund hat mit unserer Hilfe die Chance, zu überleben! Auch, wenn er dann auf der Straße verhungert. Aber durch unsere Hilfe kriegt er wenigstens eine Chance...[/quote]

Also dieser Hund auf dem Foto da ist schon verhungert. Oder haben sie schonwieder einen neuen gefangen?
snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

Beitragvon Shaia » Mi 23. Apr 2008, 13:45

@ Snackchen: dasselbe "Projekt" soll dieses Jahr wiederholt werden. Also wieder ein neuer Hund an der Kunstmesse, der vor den Augen der Menschen verhungern soll. Die Petition ist dazu da, das zu verhindern.

lg
Shaia
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 18:45

Beitragvon snakchen » Mi 23. Apr 2008, 18:41

Ja, ich war bloß etwas irritiert von wolf_puppy's beitrag. Dachte sie haben schon einen neuen Hund.
snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

Beitragvon Billi » Mi 23. Apr 2008, 19:47

[I]Der deutsche Künstler Gregor Schneider plant, einen sterbenden Menschen im Museum auszustellen.[/I]
genau, noch besser! warum probiert es nicht mal selber aus? 8-|
Billi
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 15. Mär 2007, 17:51

Beitragvon Hanabi » Do 8. Mai 2008, 22:05

Gut, mal angenommen, es klappt und der Organisator verhindert, dass der Künstler diese "Performance" bei ihm abhält - was dann? Sucht dieser sich einen anderen Ort? Hat er schon einen Hund - was macht er dann mit ihm? Wieder aussetzen??
Eine Petition ist nur einer der Schritte, die notwendig sind, um hier mehr zu erreichen.
Es werden doch generell die Dinge angeboten, die ein Publikum finden, ob es nun Talkshows, Werbespots oder Kunstwerke sind - da wäre es doch an "uns", dem Publikum, zu überlegen, warum es denn soviele Interessenten gibt, dass so etwas überhaupt öffentlich veranstaltet werden kann!!
Hanabi
 
Beiträge: 141
Registriert: Do 6. Mär 2008, 20:12

Vorherige

Zurück zu Rechtliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast