Rechtslage ungeklärt, erbitte Hilfe

Rechtsfragen rund um's Tier

Beitragvon MargeBiatch » Fr 15. Feb 2008, 20:03

Die Idee mit dem vordatierten Kaufvertrag ist gar nicht schlecht. Nur erscheint es mir angesichts der Umstände illusorisch, dass sich dein Ex darauf einlässt, zumal er ja aus der Geschichte auch so wieder rauskommt. Und außerdem ist da wieder das Beweisproblem -du bist gegenüber dem Finder beweispflichtig. Wie willst du darlegen, dass es sich bei dem Fundtier wirklich um euren handelt? Könnte vielleicht anhand der Fotos klappen, besser wären noch besondere Merkmale, die der Hund aufweist. Schwierig schwierig, könnte höchstens sein, dass die Mitarbeiter im Tierheim nicht sooo streng ist - schließlich ist euer Hund ja ein nicht gerade alltäglicher - und sowieso froh sind, wenn das Tierheim leerer wird.
MargeBiatch
 
Beiträge: 62
Registriert: Sa 19. Jan 2008, 16:09

Beitragvon katrin-und-zoo » Sa 16. Feb 2008, 06:29

Hi,

hier schnell die News - bin gerade dabei, meinen Verdrängungsmechanismus zu aktivieren, damit ich nicht imn der Klapse lande ;)

Die Tiernothilfe hat nochmals mit meinem Ex gesprochen - das erste was sie zu hören bekam, war: ich werde verklagt, wenn ich mich nicht aus der Sache zurück ziehe *mhhh, über den Grund denkt er noch nach 8-) *

mein Ex hat nochmal versichert, dass er im TH den Hund NICHT gesehen hat, jedoch Bilder vom Hund im TH und hat diesen als "nicht seinen identifiziert" ...jaja, es war auch für die TH-Mitarbeiter und die neuen Leute ersichtlich (wie sich gestern heraus stellte), dass dem nicht der Wahrheit entspricht, aber gegen diese Aussage kann keiner was machen ... und damit nicht genug, er erklärte ferner, dass er den Hund, sollte er sich wieder anfinden, unter jeden Umständen zurück haben möchte und somit fällt die Idee mit dem Kaufvertrag erst Recht raus :(

Summa Sumarum, ist er aus der Angelegenheit wunderbar raus, obwohl alle welt weiß, dass er in jedweder Hinsicht lügt und den Hund niemals zurück nehmen wird... der Hund def. im Th war... er den Hund auch nicht, wie bei der Stadtverwaltung angegeben, verkauft hat an ihm unbekannte Dritte...

Mein einziger Weg ist jetzt, in Dresden und Umgebeung auf den Zufall zu hoffen und da bei Hundebesitzern privat weiter zu recherchieren, um herauszufinden, ob es dem Knopf da gut geht, wo er jetzt zu sein scheint.

Nochmal Danke für eure Hilfe und Daumen drücken!

Liebe Grüße
Katrin
katrin-und-zoo
 
Beiträge: 172
Registriert: So 27. Jun 2004, 11:51

RE:

Beitragvon Chiyo » Sa 16. Feb 2008, 12:22

[quote][i]Original geschrieben von katrin-und-zoo[/i]
- bin gerade dabei, meinen Verdrängungsmechanismus zu aktivieren, damit ich nicht imn der Klapse lande ;)[/quote]
Gute Idee. Versuche, der Tiernothilfe in soweit zu vertrauen, daß sie ein gutes Zuhause für den Hund ausgewählt haben.

Falls es sich um Tommi handelt, sind die neuen Menschen immerhin bereit, einem 12 Jahre alten Opi ein neues Zuhause zu geben. Es sind also bestimmt keine schlechten Menschen. :)

Vielleicht lauft ihr Euch per Zufall mal über den Weg und Du stellst fest, daß Tommi in den richtigen Händen gelandet ist.
Bis es soweit ist, soltlest Du ein ganz klein wenig an das Gute im Tierschutz-Menschen glauben und ihnen vertrauen. 8-|
Chiyo
 
Beiträge: 2559
Registriert: Mo 22. Dez 2003, 13:41

Beitragvon Charis » Sa 16. Feb 2008, 13:38

@ Chiyo
Nur ein kleiner Hinweis am Rande.

Katrin hat ganz oben darauf hingewiesen, dass der Hund mit der Altersangabe-/schätzung [B]'2 Jahre' [/B] vermittelt wurde! Von daher kann wohl kaum grundsätzlich davon ausgegangen werden, dass diese Leute sich bewusst für einen alten Hund entschieden haben!

Ehrlich gesagt würde ich sogar befürchten (vielleicht aber auch hoffen?), dass diese Leute, sobald sie eine Ahnung von Tommis realem Alter erhalten - immer vorausgesetzt wir reden alle vom selben Hund - ihn ganz schnell wieder loswerden möchten ... und sich dann hoffentlich wenigstens an den Schutzvertrag halten, der üblicherweise in solchen Fällen geschlossen wird und vorgibt, dass der Hund ggf. ausschließlich an das TH zurückzugeben ist.
Charis
 
Beiträge: 1833
Registriert: Do 26. Jul 2007, 12:46

RE:

Beitragvon Chiyo » Sa 16. Feb 2008, 18:00

[quote][i]Original geschrieben von Charis[/i]
..., dass diese Leute sich bewusst für einen alten Hund entschieden haben!
[/quote]
Wenn es Tommi ist, wissen die Leute aber seit dem Treffen mit Karins Ex, daß er 12 Jahre alt ist und sie hätten die Möglichkeit gehabt, ihn an Karin abzugeben - aber sie wollten ihn behalten.
Das läßt doch vermuten, daß sie den Hund lieb haben und gut mit ihm klarkommen.

Frage: Merkt man einem Hund nicht an, ob er 2 oder 12 Jahre alt ist? (Ich wahrscheinlich nicht. Ich habe schon ziemlich oft relativ junge Hunde für alte Opas gehalten, weil sie verglichen mit Ellis Schlaftabletten waren. 8-| )
Chiyo
 
Beiträge: 2559
Registriert: Mo 22. Dez 2003, 13:41

Beitragvon Charis » Sa 16. Feb 2008, 19:10

@ Chiyo
Mal davon ausgehend, dass der Hund nach wie vor bei den Leuten ist (was wohl nur zu hoffen bleibt) und es sich tatsächlich um Tommi handelt, spricht es zumindest für die Leute! Da stimme ich Dir uneingeschränkt zu.

Die Sache mit der Altersangabe irritiert mich allerdings auch sehr. Ich würde schon erwarten, dass ein guter TA z.B. anhand der Zähne u.ä. das Alter doch etwas genauer schätzen kann (üblicherweise wetzen sich ja z.B. die Schneidezähne im Laufe eines Hundelebens etwas ab).
Rein von der Optik und vom Verhalten her kann man schon sehr in die Irre geführt werden. Meine Charis und auch Charly werden z.B. spontan nie so alt geschätzt wie sie sind, sondern gehen beide immer locker für gute fünf Jahre jünger durch - mehr aber auch nicht. Sich um 10 Jahre zu 'vertun' (machen wir uns nichts vor, natürlich werden Fundhunde gerne ein bißchen verjüngt, um ihre Vermittlungschancen zu vergrößern), würde ich ggf. schon für ein starkes Stück halten.

@ Katrin
Ich wünsche Dir gute Nerven und hoffe für Dich (und Tommi), dass es ihm dort gut geht wo er jetzt ist. Ansonsten fürchte ich auch, dass Du ihn 'abschreiben' musst. Ich sehe da unter den gegebenen Umständen keine Handhabe für Dich. Aber wie heißt es so schön: 'Die Hoffnung stirbt zuletzt!' Ich fühle jedenfalls mit Dir :(
Charis
 
Beiträge: 1833
Registriert: Do 26. Jul 2007, 12:46

RE:

Beitragvon snakchen » Sa 16. Feb 2008, 20:22

[quote][i]Original geschrieben von Charis[/i]

Die Sache mit der Altersangabe irritiert mich allerdings auch sehr. Ich würde schon erwarten, dass ein guter TA z.B. anhand der Zähne u.ä. das Alter doch etwas genauer schätzen kann (üblicherweise wetzen sich ja z.B. die Schneidezähne im Laufe eines Hundelebens etwas ab).
[/quote]

Also wirklich 100% kann man das Alter nur angeben, solange der Hund noch die Milchzähne drin hat. Ansonsten hab ich schon 9 Jahre alte Hunde gesehen, die ein reinweißes super Gebiss hatten und meine 2 1/2 jährige hatte damals Zähne, dass sie locker als 6 jährige durchgehen konnte. Kommt immer auf die Ernährung an. Und ein Hund, der viel mit Tennisbällen spielt, hat schneller abgewetzte Eckzähne als ein Hund der nicht apportiert...
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ein Tierheim absichtlich einen 12 jährigen Hund als 2 jährig verscherbelt. Dieser Unterschied fällt früher oder später auf, das Verhalten und die Gesundheit ist ja bei einem alten Hund doch etwas anders als bei einem jungen. Und dass die da was riskieren?

Von der Suche nach meinem Hund damals, habe ich erfahren, dass Fundhunde ein paar Tage als "nicht zu vermitteln" laufen, d.h. Besuchern nicht gezeigt werden. Dann werden die ganz normal als vermittelbare Tiere hergezeigt und bei Interesse auch vergeben. Die Tierheime haben manchmal einen richtigen Verwaltungssalat und ich denke irgendwie nicht, dass die absichtlich gesagt haben, dass Tommi nie bei ihnen war. Ansonsten blick ich im Moment garnicht mehr durch was da gerade passiert und warum.

Sag mal, Katrin, hast du schonmal ein Foto von Tommi hier gepostet? Der Hund kommt mir nämlich sehr bekannt vor.

lg, Karin
snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

Vorherige

Zurück zu Rechtliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron