3./4.09. Jagdkontrolltraining in SHA

Veranstaltungen, Seminare, Workshops und Vorträge. Hier dürfen Veranstaltungshinweise veröffentlicht werden. Aber auch Fragen, Kritik und Diskussionen dazu.

3./4.09. Jagdkontrolltraining in SHA

Beitragvon Anke + Franziskus » Do 24. Feb 2011, 11:10

Jagdkontrolltraining
am 3./4. September

mit Dipl. Biologin und Jagdhundeführerin Anke Lehne
im Landkreis Schwäbisch Hall


Teilnehmer mit Hund: 4-8

Info: Ist Jagdverhalten gleichbedeutend mit Problemverhalten oder gibt es eine Chance auf einen problemlosen Umgang mit hundlichem Jagdverhalten?

Unerwünschtes Jagdverhalten ist eines der am häufigsten in Hundeschulen genannten Probleme, das Hundehalter mit ihren Vierbeinern haben. Doch was der Mensch als Problem sieht ist eigentlich völlig normales Hundeverhalten. Denn der Hund ist ein Beutegreifer, die Jagd eine ganz ursprüngliche Verhaltensweise, die der Mensch zudem bei einigen Rassen noch extra hervorgezüchtet hat. Welche Möglichkeiten hat man nun im Umgang mit seinem Hund, damit dieses „Problem“ möglichst weder zu Unfällen noch zu lebenslanger Leinenpflicht führt? Welche Übungen und welche Hilfsmittel sind für welche Hunde sinnvoll und für welche weniger?

In diesem Seminar werden allgemeine Grundsätze im Umgang mit Jagdhunden und jagenden Hunden erörtert. Dabei geht es um Beziehung, Kommunikation, Einbindung der Veranlagung des Hundes, die Arbeit mit verschiedenen Leinen, Übungen, Tricks und Kniffe. Es wird gezielt mit den einzelnen Teilnehmerhunden gearbeitet, ihr aktueller Stand beleuchtet und mögliche weitere Wege vorgeschlagen. Dabei wird besonders auf die rassespezifischen Besonderheiten und die Vorgeschichte (soweit bekannt) der Hunde eingegangen.
Durch den von mir praktizierten und gelehrten Umgang mit dem Hund bietet sich für viele Hundeführer die Möglichkeit, das Jagdverhalten des Hundes auch ohne Starkzwangmittel oder Parforcedressur kontrollierbar zu bekommen, indem sie zu einem erfolgreichen Team mit ihrem Hund werden.
Dieses Seminar soll Einblicke verschaffen und Handlungsalternativen aufzeigen, eine dauerhafte Kurierung bestehender Jagdprobleme ist im Rahmen eines solchen Seminars verständlicher Weise regulär nicht möglich.
Samstag und Sonntag ca. 9.00 - 17.00h (je inkl. 1,5h Mittagspause)

Teilnehmer mit Hund: 150 Euro (mind. 4 max. 8 TN)
Teilnehmer ohne Hund: 95 Euro (max. 10 TN)

Anmeldung über info(at)canine-companion.de
Anke + Franziskus
 
Beiträge: 436
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 11:54

Beitragvon Maggy » Do 24. Feb 2011, 19:25

Würde ich gerne machen, wäre es nicht so weit... schade.
Maggy
 
Beiträge: 1642
Registriert: So 31. Aug 2008, 16:21


Zurück zu Veranstaltungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron