Wühltischwelpen

Für alles Traurige, laß die Tränen fließen und sag uns, was schlimmes passiert ist.

Wühltischwelpen

Beitragvon Bummi-Mutti » Do 10. Dez 2009, 14:44

Hi

hab diesen Link gerade gesehen und das Video angesehen.
Es ist schon traurig dass Tiere scheinbar nichts wert sind und keinerlei Rechte haben.

[URL=https://www.tasso.net/Tierschutz/Wuhltischwelpen.aspx]Wühltischwelpen[/URL]


Und dann noch die Kommentare der "glücklichen" Käufer!
"die anderen Züchter sind zu teuer!"
"wenn der innerhalb von 6 Wochen stirbt, bekommen wir nen neuen oder unser Geld zurück"

Wie kann ein Mensch nur so dumm und naiv sein?



Bummi-Mutti
 
Beiträge: 1338
Registriert: So 31. Jul 2005, 12:25

Wühltischwelpen

Beitragvon Dannyboy » Fr 11. Dez 2009, 10:31

Danke für den Beitrag!

Ja, hab mir das Video auch jetzt angeschaut.

Aber leider gegen Dummheit, vorallem Charakterlosigkeit ist leider kein Kraut gewachsen.
Und das auch noch in Belgien unter der Nase der hochwichtigen EU.

Frag mich was mit den Welpen passiert, die nicht an den Mann bzw. an die Frau gebracht werden? Will mir gar nicht vorstellen, wie die entsorgt werden.

lg
Dannyboy


Dannyboy
 
Beiträge: 260
Registriert: Mi 19. Mai 2004, 17:24

RE: Wühltischwelpen

Beitragvon klaus » Fr 11. Dez 2009, 14:03

Naja, aber mal ehrlich. Wenn jemand erwartet einen Bayerischen Gebirgsschweißhund beim Hundehändler um die Ecke zu kriegen und davon ausgeht, dass mit dem dann alles in Ordnung ist.....

Ist ungefähr so, wie wenn ich in Polen auf dem Wochenmarkt ein I-Phone für 50 Euro kaufe und mich hinterher beschwere, weil es ja gar nicht echt ist.

Die Hunde tun mir auch leid. Aber die Käufer überhaupt nicht.

Ich muss zu meiner Schande gestehen, mein erster Beagle war genau von solch einem Hundehändler (damals 1984 wusste ich noch nicht viel) und ich war eine von den "dummen". Und was war? 13 Jahre lang hatte ich einen tollen, kerngesunden Hund ohne Macken oder Wesensschwächen. Ich würd's sicher nicht nochmal machen. Aber ich glaub damals war der "Run" auf billige Welpen noch nicht so groß.

lg Klaus
klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

Beitragvon Bummi-Mutti » Fr 11. Dez 2009, 15:10

Klaus, da gehts mir wie dir. Dina und Riko stammen auch von ner "Züchterin", von der ich heute nichts mehr kaufen würde. Dennoch bin ich froh, dass ich die beiden habe. Besonders Dina ist das beste, was mir je passiert ist.

Damals hatte ich halt das Wissen noch nicht wie ich es heute habe.
Bummi-Mutti
 
Beiträge: 1338
Registriert: So 31. Jul 2005, 12:25

Beitragvon Fine und Diana » Fr 11. Dez 2009, 18:48

Wir haben bei uns im Nachbarort auch so eine Vermehrerin!
Sie verkauft alles an kleinen Hunden. Meine Mutter und auch meine Schwester waren so blöd und haben sich ihre Hunde da gekauft. Sie wollten ja nicht auf mich hören!
Beide Hunde haben schwere Herzfehler, der Chihuahua meiner Mutter hatte schon zwei Magengeschwüre und der Mischling meiner Schwester hat noch epilepsie!
Da hat sich das Geld sparen beim Kauf nicht gelohnt denn der Tierarzt hat schon einiges gekostet!
Das Schlimmste aber ist, es haben schon ganz viele Leute (mich eingeschlossen) diese "Züchterin" beim zuständigen Tierschutzverein angezeigt und es passiert nichts.
Die gute Frau hat mir gesagt : "Ja, ich weiss wie das da abläuft aber da können wir nichts gegen machen!"
Na, herzlichen Glückwunsch!
Fine und Diana
 
Beiträge: 90
Registriert: Do 26. Nov 2009, 07:16


Zurück zu Flenn-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron