*K* 4.25 Sprung / Weit (Foxi)

Hier können die Autoren des Trainingslevels gemeinsam Artikel erstellen, bearbeiten und editieren.

*K* 4.25 Sprung / Weit (Foxi)

Beitragvon Merle67 » Di 20. Okt 2009, 12:34

[H2][B]SPRUNG / WEIT[/B][/H2]

[B][orange]Der Hund sucht und springt über ein Brett. Der Hundeführer ist 1 Meter entfernt, nur Körpersprache als Signal. [/orange][/B]

[B][H2]DARUM GEHT’S: [/B][/H2]Viele Sportarten enthalten Sprünge und es macht den meisten Hunden viel Spaß. Der Weitsprung ist aus zwei Gründen der schwierigere der beiden: Es gibt keine Pfosten an den Seiten, die den Hund dazwischen halten und es ist einfacher über das Brett zu laufen statt zu springen.
Deshalb machen wir langsam und bauen eine gute Grundlage auf.
Von einer Seite von etwas auf die andere zu gelangen ist ein nützliches Verhalten, das laufen um einen Pfosten ist eine Übung bei der wir das schon geübt haben.

[B][H2]ALLER ANFANG IST LEICHT:[/B][/H2]Locken ist eine einfache Methode mit dem Weitsprung zu beginnen. Wie machen wir das? Man kann einen Zeigestock benutzen, den Hund das Ende jagen lassen und das Ende einfach auf die andere Seite des Brettes bewegen. Am Anfang ist es egal, wenn der Hund auf das Brett tritt, clicke, wenn er die andere Seite erreicht. Wenn er etwas mehr Übung hat und viele Gründe, auf die andere Seite zu kommen, wird der Hund schneller und du clickst nur bei sauberen Sprüngen.

Eine andere Art zu locken ist einfach mit dem Hund an einer Seite des Brettes zu stehen und zu clicken, wenn er auf das Brett sieht. Wirf dann ein Leckerchen auf die andere Seite des Brettes. Dann clicke, wenn er sich auf das Brett zu bewegt und wirf dann das Leckerchen. Dann clicke, wenn er das Brett erreicht und clicke auf der anderen Seite. Dann clicke, wenn er die andere Seite erreicht hat und wirf das Leckerchen.
Du siehst, dass das eine Menge Shaping beim Locken war!

Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein Target oder ein Target-Teller an die andere Seite des Brettes zu legen und den Hund dort hingehen zu lassen. Dabei ist es hilfreich, wenn man einen Helfer hat, man will ja nicht, dass der Hund das Leckerchen vom Teller holt indem er um das Brett herum läuft.

Oder du kannst den Blickkontakt zum locken nutzen. Berühre mit deinen Zehen das eine Ende des Brettes, clicke bei Blickkontakt und drehe dich und nutze deine Augen um ihn über das Brett zu bekommen.

Oder du kannst das Verhalten von Anfang an shapen. Setz dich hin und mache es dir in der Nähe des Brettes bequem. Clicke, wenn er das Brett wahrnimmt, wenn er es betrachtet, wenn er darum läuft, damit interagiert (egal ob er es berührt), wenn er auf die andere Seite geht. Wenn er seinen Job verstanden hat, auf die andere Seite zu kommen, kannst du ihn soweit shapen, dass immer weniger Pfoten das Brett berühren. Clicke für nur drei, zwei, eine und schließlich für den Sprung. Bei dieser Methode wird auch gelockt, je nachdem wie du die Leckerchen wirfst, kannst du kontrollieren wie er an den Sprung herangeht und wie schnell er über das Brett geht.

Oder du kannst das Brett an einen Pfosten stellen, mit dem du „um den Pfosten herum“ geübt hast und gibst das Signal um den Pfosten zu gehen.
Das ist meiner Meinung nach die schlechteste Methode, es gibt am Ende der Übung keinen Pfosten mehr und du müsstest ihn verschwinden lassen.

[B][H2]WAS IST, WENN…
… ER TRITT AUF DAS BRETT UND LÄUFT DARÜBER![/B][/H2]Ich weiß, das Berühren des Brettes ist die Ursache für jede Menge Hysterie bei der Übung. Entspanne dich. Das Shaping, die Übung und das Verstehen zeigt deinem Hund wofür er die Leckerchen bekommt und er wird sich danach richten. Viele größere Welpen (und andere) sind es nicht gewohnt ihren Körper sauber über etwas hinweg zu bewegen und wissen nicht, wo ihre Vorderpfoten sind, wenn sie sich auf die Hinterpfoten konzentrieren. Er muss noch nicht perfekt sein. Lass ihn etwas herumexperimentieren und er wird es schon herausfinden. Es ist schon mal gut, dass er schon einmal herausgefunden hat, wie er von einer Seite des Hindernisses auf die andere kommt. Es gibt noch genug Möglichkeiten eine gute Sprungform zu erlernen bis er fertig ist.

[B][H2] … ER SPRINGT VOR UND ZURÜCK! WEITSPRUNG SOLL NUR IN EINE RICHTUNG GEHEN! [/B][/H2]Du machst dir zu viele Gedanken. Beim Obedience Training wird er keine Wahl haben, in welche Richtung er über das Brett springt. Du lässt ihn auf der einen Seite Sitz machen und sagst ihm, er soll über das Brett springen. Beim Agility ist das Brett Teil des Parcours und du sagst ihm in welcher Richtung er darüber springen soll. Im Endeffekt bekommst du doppelt so viele Sprünge in der gleichen Zeit und es macht nichts.

[B][H2]WIE SAG ICH’S MEINEM HUNDE:[/B][/H2]Jetzt noch keine Signale. Lass das Sehen des Brettes den Antrieb sein, den er braucht.

[B][H2]SO GEHT’S WEITER:[/B][/H2]Ändere deine Ausrichtung zum Brett. Traditionelle Trainer stehen die ganze Zeit auf dem „korrekten“ Obedience-Punkt, in der Hoffnung den Hund über das Brett zubekommen, indem er keine andere Wahl hat als zu springen. Du aber bringst dem Hund bei, dass er über das Brett springen soll, egal wo du am Brett stehst. Das ist eher der „Agility-Ansatz“, aber es wird dir auch in Obedience sehr hilfreich sein.

Ändere deine Entfernung zum Brett. Du kannst das Leckerchen etwas hinter und dann vor das Brett werfen, was den Hund dazu bewegt einen weiteren Sprung zu machen. Wenn der Hund das kann, kannst du die Übung so kontrollieren, dass es egal ist, wo du stehst.

Wenn er mit dem Brett sicher ist, lass ihn über andere Sachen springen. Achte auf die Höhe, verlange nicht zu viel bezüglich Erfahrung und Alter deines Hundes. Wir wollen von unserem Welpen oder Junghund nicht zu viel bezüglich Höhe, Distanz oder Wiederholungen erwarten. Was er lernen muss, ist das Brett zu suchen und darüber zu springen, egal wo du bei der Übung stehst. Er kann das mit einem Brett, ohne Distanz oder Höhe lernen.
Merle67
 
Beiträge: 269
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 11:59

Beitragvon Foxi » Mi 21. Okt 2009, 12:45

Mit Korrekturlesen fertig. :)
Foxi
 
Beiträge: 1217
Registriert: So 28. Sep 2008, 12:01


Zurück zu Artikel Trainingslevel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron