Was tun gegen Katzenpipigeruch?

Wenn die Geschäfte nicht da landen, wo sie vorgesehen sind.

Was tun gegen Katzenpipigeruch?

Beitragvon Foxi » Mi 20. Mai 2009, 15:13

Ich habe zwar selber keine Katzen aber trotzdem zur Zeit das Problem mit Katzenpipi ;D

Mein Freund hatte seine Rockbags für's Schlagzeug vorübergehend in der Wohnung des Bandleaders gelagert.
Leider hat der 7 Katzen die unsauber sind und nichts besseres zu tun hatten als auf die Rockbags zu pinkeln. ;D ;D ;D

Nun sind die Rockbags wieder bei uns und stinken dermaßen das ich sie im Moment nur im Treppenhaus lagern möchte. Was auf Dauer natürlich nicht gehen wird.

Wie kriege ich diesen Geruch wieder weg? Ist das überhaupt machbar?
Die Rockbags sind außen aus Nylon und innen gepolstert (Schaumstoff?) und mit Polyester bespannt, zum Schutz der Trommeln. Ich denke das die Katzen "nur" außen ihr Geschäft verrichtet haben.

Hat da irgendwer einen Tip für mich?

Die Rockbags wegschmeißen möchte ich ungern, sind nicht gerade billig....
Foxi
 
Beiträge: 1217
Registriert: So 28. Sep 2008, 12:01

Beitragvon Hundekeks » Mi 20. Mai 2009, 17:18

Dürfen die nass werden? Dann versuch es mal mit Oxi-Action für Polster. Damit habe ich mein Sofa gerettet.

Ich hab keine Ahnung von Schlagzeugen, mit dem Sofa und auch Autositzen habe ich es so gemacht: Das Zeug aufgesprüht und mit wirklich ner Menge Wasser da eingearbeitet (also mindestens so viel Wasser, dass die Brühe bis in die Tiefen kommt, die ein Katzenpipi erreicht. Das ne Weile ziehen lassen und dann mit trockenen Handtüchern aufsaugen. Das eventuell 2-3x wiederholen. Hat sehr gut geholfen, es stank hinterher nicht mehr. Allerdings war das Katzenpipi auch ziemlich frisch drauf, wurde noch am selben Tag behandelt bzw. war schon mit anderen Versuchen der Geruchsentfernung vorbehandelt. Wie es mit älteren Stinkeflecken ist, weiß ich nicht. Aber einen Versuch wäre es wert, wenn die Dinger nass werden dürfen.
Hundekeks
 
Beiträge: 1082
Registriert: Sa 13. Sep 2008, 20:27

Beitragvon Maggy » Mi 20. Mai 2009, 18:53

Googel mal nach Urin Attacke, habe ich von CD VET hier.

https://cgi.ebay.de/Bio-Urin-Attacke-500ml-gegen-Katzenurin_W0QQitemZ260406995650QQihZ016QQcategoryZ20738QQcmdZViewItem

Das scheint ne andere Sorte zu sein.
Louis hat niewieder da hin gepinkelt.
Maggy
 
Beiträge: 1642
Registriert: So 31. Aug 2008, 16:21

Beitragvon Chiyo » Mi 20. Mai 2009, 19:25

Kann man sie nicht in die Waschmaschine stecken, 30 Grad Feinwäsche mit Vorwäsche ohne Endschleudern?

Aus Sachen, die man nicht richtig waschen kann, geht Katzenurin meiner Meinung nach nicht raus.
Im Katzenforum wird behauptet, daß Myrteöl gegen den Geruch hilft, aber ich wage das zu bezweifeln. 8-|

[QUOTE]Ich denke das die Katzen "nur" außen ihr Geschäft verrichtet haben.[/QUOTE]
Wenn es nicht eingezogen wäre, hätte Abwaschen den Gestank bestimmt beseitigt. Biene hat mal in einen Koffer gepinkelt, der kurz offen rumstand. Ich habe ihn mehrfach gründlich ausgewaschen, aber irgendwann mußte ich einsehen, daß nur eines hilft: wegwerfen - neuen kaufen. ;(
(Ich hatte damals noch kein Internet und nichts von Myrteöl gehört - sonst hätte ich es getestet.)
Chiyo
 
Beiträge: 2559
Registriert: Mo 22. Dez 2003, 13:41

Beitragvon Foxi » Mi 20. Mai 2009, 19:54

Nee, in die Waschmaschine packen geht leider nicht.

Erstens zu groß, jedenfalls das Bag für die Bassdrum (das ist die ganz große Trommel, die vorne in der Mitte auf dem Boden steht, wo mit der Fußmaschine gegengeschlagen wird).
Und außerdem ist an den Stellflächen und an den Griffen Kunstleder dran. Eine gewisse Steifigkeit haben die Teile auch. Das würden die in der Waschmaschine vermutlich nicht überstehen.

Nass werden können sie zwar ruhig aber eine Runde Waschmaschine....?!

Ich denke ich werde mal diese Urin-Attacke probieren, danke Maggy.
Und auch den anderen vielen Dank, wenn die Urinattacke nicht hilft werde ich die anderen Sachen auch probieren.
Foxi
 
Beiträge: 1217
Registriert: So 28. Sep 2008, 12:01

Beitragvon xerox » Sa 17. Okt 2009, 22:25

Und Foxi, hast es weggekriegt, oder musstest du es ersetzen?
xerox
 
Beiträge: 78
Registriert: Sa 12. Sep 2009, 00:31

Beitragvon zwerg » So 18. Okt 2009, 08:34

versuch es mal mit natron,draufstreuen einbürsten und etwas liegen lassen.danach absaugen,so hab ich auch mein teppich gerettet
zwerg
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 8. Okt 2009, 11:06

Beitragvon Foxi » So 18. Okt 2009, 09:13

Hallo Xerox,

nein, hat leider nicht funktioniert.

Aber das liegt eher am Material der Rockbags.
Außen rum ist das Nylon oder Polyester und innen drin ist eine dünne Schaumstoffmatte. Da das Katzenpipi genug Zeit hatte, hat sich das richtig schön nach innen reingesaugt. Da kommt man nicht mehr ran. ;(
Im Moment lagern die Sachen im Keller. Da riecht man es nicht täglich.

Der Teppich der unter dem Schlagzeug lag wurde auch als Katzentoilette mißbraucht. Was wir aber erst später festgestellt haben als der Teppich für einen Auftritt aus der Wohnung geholt wurde.
Da hat es einigermaßen geklappt in Verbindung mit dem Zeug von Vorwerk und wochenlang auch bei Regen auf dem Balkon liegenlassen.

Inzwischen werden die Sachen auch nicht mehr in dieser Wohnung gelagert, so daß wir bzw. die Sachen, vor einer neuen Katzenpipiattacke geschützt sind. 8-|
Foxi
 
Beiträge: 1217
Registriert: So 28. Sep 2008, 12:01

RE:

Beitragvon xerox » Di 20. Okt 2009, 07:54

[quote][i]Original geschrieben von Foxi[/i]

Hallo Xerox,

nein, hat leider nicht funktioniert.

Aber das liegt eher am Material der Rockbags.| [/quote]

Hi Foxi!

Das habe ich mir gedacht..dieses Material saugt doch auf.. 8-|

Kennst du Pfeiffenerde? Das bekommt man in der Apotheke. Die vermischt man mit Benzin (o.ä., ich hoffe ich sag jetzt nichts falsches), vermischt es, und streicht es auf die betroffene Stellen.. Dass soll auch Wunder wirken..aber bitte zuerst noch genau informieren..übernehme keinen Schadenersatz :D
xerox
 
Beiträge: 78
Registriert: Sa 12. Sep 2009, 00:31


Zurück zu Unsauberkeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron