Thema "anspringen"

Was ein gut erzogener Hund können sollte. Gehen an der Leine, Kommen auf Zuruf, Sitz, Platz, gutes Sozialverhalten etc.

Beitragvon Chiyo » Do 15. Jan 2009, 12:36

Sinnvoll finde ich, dem Hund ein funktionierendes Abbruchsignal beizubringen.
Das läßt sich vielseitig einsetzen - nicht nur beim Hochspringen.
Chiyo
 
Beiträge: 2559
Registriert: Mo 22. Dez 2003, 13:41

Beitragvon Mama_Balou » Sa 17. Jan 2009, 10:14

Hallo Chiyo,

ja ich bin jetzt auch weg von dem "nein, nicht springen" und hab jetzt "runter" auch für's Anspringen eingeführt.

Da wir runter auch immer sagen, wenn Balou am Kratzbaum hochspringt.

Werde das am Kratzbaum jetzt mal clickern, dann klappt es draussen vermutlich auch besser irgendwann. 8-|

Ich darf ja "runter" erst sagen, wenn er unten ist, oder?

Also er springt hoch - Hund runternehmen - clicken + runter sagen - Belohnung???
Bin etwas unsicher im Moment....er weiß ja, dass er da nicht hochspringen soll...wenn man dann in seine Nähe kommt, dann geht er runter. :D

Oder soll ich DAS nutzen und dann clicken, sobald er von alleine runtergeht??

Gar nicht so einfach mit dem clicken im Alltagsgebrauch. :(
Mama_Balou
 
Beiträge: 83
Registriert: So 30. Nov 2008, 17:19

RE:

Beitragvon Miss Kitty » Sa 17. Jan 2009, 11:25

[quote][i]Original geschrieben von Mama_Balou[/i]

Gar nicht so einfach mit dem clicken im Alltagsgebrauch. :( [/quote]

Dies ist etwas off topic, hat nichts mit dem Anspringen zu tun, nur mit dem Clicken, bzw. Nicht-Clicken im Alltag:
Da ich auch nicht 24 Std. am Tag den Clicker in der Hand hab, um unverhofft gutes Verhalten zu bestätigen (wie z. B. das Selber-Runterspringen vom Kratzbaum bei Balou), hab ich ein akustisches "Clicker-Signal", das ich alternativ zum Clicker einsetze: ich nenne es: "das jubelnde Ja" . :-) Wenn Otto genau das macht, was ich möchte, dann kommt von mir ein Jaaa! mit hoher, geradezu jubelnder Stimme &B. Das ist ein Wort, das so gejubelt nicht in meinem Alltagsgebrauch vorkommt. Der Clicker ist zwar neutraler, weil immer gleich, und er funktioniert noch besser, aber bevor ich eine Situation verpasse, dann doch lieber das Wort. Und es funktioniert besser als nur zu loben.
Miss Kitty
 
Beiträge: 1203
Registriert: So 17. Feb 2008, 18:22

Beitragvon MaliLucy » Sa 17. Jan 2009, 12:24

@Miss Kitty

Jo, genauso mach ich es auch. Sozusagen "verbal clickern". und funktioniert genauso gut wie der normale Click. Ist auch im Sporttraining ganz hilfreich, wenn man die Hände für andere Dinge frei haben möchte...

LG Yvonne
MaliLucy
 
Beiträge: 312
Registriert: So 18. Mai 2008, 08:57

Vorherige

Zurück zu Training im Alltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste