Spinnen-Alarm....

Hier könnt ihr alles mögliche schreiben, was euch grad auf dem Herzen liegt.

Beitragvon Petra&Hund » So 31. Aug 2008, 09:07

Hallöle!!

Aha 3 pro Zimmer.
Das sieht bei uns ganz anders aus und wird auch so beibehalten. Dank der Mithilfe meines Mannes und meiner beiden süßen Kater beläuft sich die Mitbewohnerzahl illegaler Achtbeiner auf maximal 1 pro Haus für allerdings sehr kurze Zeit .

Insbesondere Suizidspinnen. Mein Haus ist keine 5Sternehöhle für Tierchen die das Draussenleben satt haben. Wer keine Miete zahlt und nicht willkommen ist fliegt raus sofern's die Katzen überlebt: rip : :grosses_grinsen:
Wünsch euch einen sonnigen Sonntag
Petra&Hund
 
Beiträge: 269
Registriert: Mi 28. Feb 2007, 12:01

RE:

Beitragvon schnuffes » So 31. Aug 2008, 20:29

[quote][i]Original geschrieben von Hundefreund[/i]

Erinnere mich noch gut daran, wie ich in voller (Polizei-)Uniform mitten in der Nacht (so gegen 3 Uhr) vom Fußballeinsatz kam, mit Waffe und allem Schnickschnack und den schweren Stiefeln und dann am Treppenabsatz solange gerufen habe, bis mein Ex aufgewacht ist und mir die gigantische Monsterspinne aus dem Weg geräumt hatte...

Er fand das ja irrsinnig komisch - ich find´s einfach nur schrecklich !!! :-o :-o :-o


Du weiß doch, "wo man singt, da laß Dich ruhig nieder, böse Menschen kennen keine Lieder..." !!!
Das würde ich an Deiner Stelle überdenken !!! :D

[/quote]

:kaputtlachen: Sorry, aber die Geschichte mit der Uniform ist wirklich komisch! Aber ich kann`s voll und ganz nachvollziehen, wäre mir wohl genauso gegangen. Aber das Bild einer bis an die Zähne ausgerüsteten Polizeibeamtin, die hilflos vor eine dicken Spinne steht, ist echt klasse! Aber du hättest ja auch schlecht auf die Spinne schießen können... :D
Mist, mit dem Singen könntest du recht haben, obwohl ich so grottenschlecht singen kann, dass es selbst die hartgesottenste Spinne vergraulen müsste! :-) Bis jetzt hab ich sie noch nirgendwo entdeckt, bin bei der Hitze immer mit offenen Fenstern gefahren, vielleicht ist sie ja rausgeweht worden *hoff*
schnuffes
 
Beiträge: 269
Registriert: Mi 16. Apr 2008, 19:17

Spinne-Feind !!!

Beitragvon Hundefreund » So 31. Aug 2008, 20:55

Ja - ich geb´s zu...
Ich bin feige, alles, was mehr Beine hat als ich, hat von Natur aus gewonnen !!! :-)

Dann war da noch die Geschichte, wo ich mit meiner Mutter zum Einkaufen fuhr...

Plötzlich entdecke ich, kurz vor einer Ampelanlage, an meiner Sonnenblende so ein Krabbelvieh, sich langsam abseilend!
Ich sage also zu meiner Mutter, "bitte mach die weg, aber paß ja auf, das sie mir nicht halb lebend in den Schoß fällt..."
Meine Mutter eins ihrer Tempos gezückt, die Spinne halb zerquetscht...
Und natürlich fällt mir das Tierchen, sobald sie das Taschentuch wegnimmt, zuckend in den Schoß !!!

Ein Aufschrei, die Ampel kommt näher, und ich schaffe es gerade noch mit Warnblinker anzuhalten. Dann hat sie sie schnell mit dem Tempo aus meinem Schoß aufgenommen und dann mitsamt dem Papiertaschentuch aus dem Fenster geschmissen...

Und ich sage noch: "paß auf, dass sie mir [B]nicht [/B] in den Schoß fällt" !!!

Als ich zu Schimpf- und Ekeltiraden ansetze, sagt sie nur ganz trocken : "was hast du denn, die war doch schon fast tot ?".
Ich: "[B]Fast [/B] reicht mir nicht !!!".

Nee, bei Spinnen habe ich eine total niedrige Frustrationstoleranz !!!

Ich hoffe, Du hast jetzt keine Begegnung der dritten Art mehr, weil die Spinne nach Deinem Gesang ganz schnell geflohen ist... (Oder freiwillig gestorben...) ;) ;) ;)

Besonders verständnisvolle Grüße,
Hundefreund
 
Beiträge: 304
Registriert: So 18. Feb 2007, 18:44

Beitragvon Crime » Mo 1. Sep 2008, 08:00

Also Spinnen find ich eigentlich nit so schlimm, solange sie nicht über mich drüber rennen ist alles in bester Ordnung.

Hab mal gelesen, (war dieses Jahr also noch nit so lange her) dass ein Mensch im laufe seines Lebens dutzende Spinnen isst. Ganz einfach weil wir mit offenem Mund schlafen und die Spinnen das wahrscheinlich für ne warme Höhle oder so halten. Naja grund stand nicht dabei nur eben das jeder schon mehr als eine Spinne gegessen hat.

Ich hatte auch mal 2 Jahre lang so eine vor meinem Zimmerfenster sitzen. Fand die echt genial konnte nämlich mein Fenster ununterbrochen auflassen und es kam trotzdem fast nie was fliegendes rein. Zum Schluss war die auch schon richtig fett.

Achja und ich hab auch ne Spinne im Auto. Stört mich ansich ja nit außer dass des bescheuerte Vieh ständig ein Spinnennetz zwischen Fahrertür und Außenspiegel spinnt. Die leute meinen dann immer ob ich mich eigentlich nicht um mein Auto kümmer bzw. wann ich das letzte mal das Auto gewaschen hab. Aber das Vieh braucht nur eine Nacht und das Netz steht wieder. Inzwischen hat sie mich soweit, dass ich es gar nicht mehr kaputt mache, außer wenn zuviel dreck drin hängt und ich dann nichts mehr im außenspiegel seh. :o

Achja apropo 3 Spinnen pro Raum. In unserem alten Lager hatten wir geschätzt um die 2000 Spinnen. Alleine an der einen Fensterfront hinten raus waren es als schon um die 40. Dazu kamen die, die an jedem Karton hingen. Also immer wenn ich nen Karton in die Hand genommen hab war da wenigstens eine Spinne dran. Also wenn ich da rechne pro Karton eine Spinne :-o plus noch die, die auf dem Speicher rumgerannt sind und im Keller ob 2000 da reicht :D
Crime
 
Beiträge: 4059
Registriert: Fr 2. Feb 2007, 17:12

RE:

Beitragvon schnuffes » Mo 1. Sep 2008, 20:07

[quote][i]Original geschrieben von Crime[/i]

Hab mal gelesen, (war dieses Jahr also noch nit so lange her) dass ein Mensch im laufe seines Lebens dutzende Spinnen isst. Ganz einfach weil wir mit offenem Mund schlafen und die Spinnen das wahrscheinlich für ne warme Höhle oder so halten. Naja grund stand nicht dabei nur eben das jeder schon mehr als eine Spinne gegessen hat.

[/quote]

Das hab ich auch mal gelesen und tatsächlich geschafft, es wieder zu verdrängen....aber danke schön, Crime, dass du mich noch einmal dran erinnert hast, werde heute nacht kein Auge zu tun... :D
Ich glaube, euer Lager wäre für mich wohl die reinste Geisterbahn gewesen - oder hätte mich endgültig von der Spinnenphobie geheilt durch Reizüberflutung! ;) du hast von einem "alten" Lager geschrieben, gibt`s das nicht mehr? Sonst hätte ich dich mal besucht und hätte mich als Trainingsobjekt zur Verfügung gestellt, da hättest du munter verschiedene Ansätze ausprobieren können: Gegenkonditionierung (z.B. Schokolade beim Anblick jeder Spinne), jede unverkrampfte Haltung und Abwesenheit von Schreien clickern.. :-) :D ...damit hätten wir die Phobie bestimmt besiegen können! ;)
@ Hundefreund: DIE Geschichte ist natürlich auch nicht zu verachten! :p
schnuffes
 
Beiträge: 269
Registriert: Mi 16. Apr 2008, 19:17

Beitragvon janny » Di 2. Sep 2008, 08:02

das ist a lustig hier! :D

ich habe auch nicht wirklich angst vor spinnen, aber motten sind total eckelig...die flattern und machen komische geräusche und so...aber spinnen sind doch ganz leise und sitzen meist nur rum und machen nichts...

vtl. solltest du dein auto mit 2 seitigem klebeband auskleiden, damit die kleine, nein sorry....rieeeesssiiiiieeege spinnt dran festklebt und du sie entspannt raustragen kannst! ;)

wenn du das machst schick mal fotos...hihi würd dis gern mal sehen! :-) :D ;)
janny
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 28. Aug 2008, 15:05

RE:

Beitragvon Cece » Di 2. Sep 2008, 12:47

Ouuuuh, Selbstgeißelung nennt man das glaube ich - wenn man so einen gruseligen Thread Antwort für Antwort durchliest, obwohl man gar nicht will... 8-| Und dann auf so Dinge stößt, wie "Wir essen im Schlaf Ungeziefer", die man eigentlich schon erfolgreich verdrängt hatte. :-o *g*

[quote][i]Original geschrieben von Billi[/i]
vor spinnen ekle ich mich überhaupt nicht, allerdings hab ich vor nacktschnecken ganz schön respekt (...) *allein beim gedanken daran schüttel* [/quote]
So ähnlich geht es mir auch. Zwar bin ich als Kind noch mit Schirm(!) durch den Flur gelaufen, wenn an der Decke eine Spinne hing, aber mittlerweile hat sich das ganz gut gelegt.
Nacktschnecken hingegen bringen mich echt zum Ekeln! Wir haben hier ganz arg viele davon, die sich - fast als ob sie es extra so planen - immer schön in den "Hauptverkehrsweg" legen. 8-|
Nun gut, ich habe mittlerweile immer eine kleine LED-Leuchte dafür dabei, damit ich nicht auf so ein gruseliges Matschetier drauftrete, aaaaaber... unser neuer vierbeiniger Mitbewohner Elliot scheint eben diese sehr zu mögen. Hammm, schon ist die Schnecke im Maul.
Iiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehhhhhh.... :beeindruckt:

Ob die sich - anlehnend an schnuffes' Methode - auch mit schneckenfeindlichen Liedern vertreiben lassen?! :-)
Cece
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sa 19. Apr 2008, 20:00

RE: RE:

Beitragvon Schlappohr » Di 2. Sep 2008, 14:46

[quote][i]Original geschrieben von Cece[/i]

Nun gut, ich habe mittlerweile immer eine kleine LED-Leuchte dafür dabei, damit ich nicht auf so ein gruseliges Matschetier drauftrete, aaaaaber... unser neuer vierbeiniger Mitbewohner Elliot scheint eben diese sehr zu mögen. Hammm, schon ist die Schnecke im Maul.
[/quote]

Zu Nacktschnecken fällt mir noch ne hübsche Geschichte ein von einem Freund meines Vaters: Als der ein kleiner Junge war, ging er mal mit seinem Opa spazieren und bückte sich häufiger und stecke was in seine Jackentasche. Opa: "Was sammelst du denn da?" Enkel "Was da liegt" Naja, Opa ließ sich den Tascheninhalt zeigen: min. 20 Nacktschnecken!
Daher heißen Nacktschnecken bei uns zuhause nur noch "Was-da-liegt"

Viele Grüße ,

Anja
Schlappohr
 
Beiträge: 241
Registriert: Mo 3. Jul 2006, 19:21

Beitragvon schnuffes » Di 2. Sep 2008, 18:58

He, ich freu mich über eure tollen Geschichten, mehr davon!!!!!
Ich hab auch noch eine von einer damaligen Studienkollegin:
Die war mit einer Freundin im Urlaub in Griechenland, dort hatten sie in einer Art Jugendherberge ein Zimmer mit Etagenbett. Die beiden sitzen da so gemütlich gegenüber auf den Betten und quatschen, da wird die Freundin leichenblaß, starrt auf die gegenüberliegende Wand und schreit nur "SPINNE!!!!!!!!!" Es muß wohl tatsächlich ein immens großes Exemplar gewesen sein...die beiden haben dann nach der Besitzerin der Jugendherberge gerufen, die kam gucken, wurde ebenfalls blaß und lief ihren Mann holen. Der wurde zwar nicht blaß, war aber relativ klein und versuchte dann, auf dem unteren Bettgestell balancierend mit einem Brett die Spinne zu erwischen. Diese war anscheinend nicht nur riesig, sondern auch noch schlau; sie ist auf das Brett drauf gesprungen und mit erhöhter Geschwindigkeit das Brett runter geflitzt in Richtung des mutigen Herbergsvaters.....der hat sich dann so erschrocken, dass er samt Brett und Spinne nach hinten über gekippt ist und recht unsanft auf dem Boden gelandet. :D :D
Leider weiß ich nicht mehr, wie die Geschichte letzten Endes ausging, aber ich finde sie trotzdem klasse! :-)
schnuffes
 
Beiträge: 269
Registriert: Mi 16. Apr 2008, 19:17

Beitragvon Crime » Mi 3. Sep 2008, 09:57

brrrr Nacktschnecken find ich auch furchterregend. Sie sind der einzige Grund, warum ich nicht barfuss über die Wiesen lauf.

@schnuffes: Ja das Lager gibt es nicht mehr. Naja das Gebäude schon aber das wurde entkernt und kommen Wohnungen rein. Ich wünsch den Besitzern nur entweder gute Nerven oder aber dass sich die Spinnen ein neues Revier suchen :-) :-)

Apropo Nacktschnecken sammeln. Wir (ich und meine jüngere Schwester) haben auch mal eine gefangen und in ein Gurkenglas gesteckt. Natürlich Deckel wieder drauf aber mit Löchern und Gras war drin und alles. Naja auf jeden Fall meine Mutter hat es gefunden und ich formuliers mal so, sie war von der alten Schule was erziehung angeht so bekamen wir warme Backen und mussten das Tier entsorgen.
Wie Kinder aber so sind hat uns das nicht lange abgehalten und wir haben noch eine besorgt natürlich diesmal besser versteckt und als wir eines morgens aufgewacht sind, haben wir wie üblich reingesehen und .... sie war weg. Wir haben sie auch nie gefunden und nur gehofft, dass sie das offene Fenster gefunden hat. Ich schwör euch wir haben nie nie nie wieder irgend ein eckliges Haustier mitgenommen.
Crime
 
Beiträge: 4059
Registriert: Fr 2. Feb 2007, 17:12

Vorherige

Zurück zu Quasselbude

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron