DHL- Aushilfsfahrer - ERLEBNIS!

Hier könnt ihr alles mögliche schreiben, was euch grad auf dem Herzen liegt.

DHL- Aushilfsfahrer - ERLEBNIS!

Beitragvon trrulli » Di 8. Apr 2008, 19:06

momentan hab ich es echt nur mit idioten zu tun, glaube ich. vorgestern das erlebnis mit den komischen hundehaltern (siehe thread Erlebnis von heute morgen) und heute die 3. begegnung mit einem dhl-aushilfsfahrer.

die story:

mittagspause... es klingelt an der wohnungstür. timmy natürlich wie immer super angeschlagen, frauchen könnte ja die klingel nicht gehört haben :-)
wir gehen zur tür, ich öffne die wohnungstür und sehe durch die milchglaseingangstür unseres mehrfamilienhauses die rot-gelbe uniform unseres paketfahrers. ich drücke den türsummer, timmy steht im hausflur und wartet auf den netten italiener, der sonst immer zu uns kommt... übrigens frag ich mich dann immer, wer von beiden sich mehr freut einander zu sehen. hüpfen vor freude können die nämlich beide sehr gut. :D

die eingangstür öffnet sich, ein mir unbekanntes gesicht kommt zum vorschein und im nächsten moment macht der paketfahrer einen satz nach vorne, schmeißt meinem hund fast das paket ins gesicht und reißt aber auch gleichzeitig die tür wieder zu... bzw. versucht es, denn durch die "zufallschiene" geht die so schnell gar net zu, wie eine normale tür. und schon schreit der mann (ausländischer fahrer) mich total an:"beißt der, beißt der...!" ich verneine und er traut sich wieder in den hausflur. ich sage ganz sachlich zu ihm: "sie brauchen sich aber nich wundern, wenn sie irgendwann einmal gebissen werden, wenn sie so beim anblick eines hundes reagieren." bumm!!! falscher text! im nächsten augenblick explodiert der mann förmlich, saut mich total zusammen:"was bildest du dir ein, wer du bist!!!!! warum bringst du den hund mit an die tür!!!!! dir liefer ich nichts an!!!!!" ich schau natürlich erst mal total doof aus der wäsche und frag ihn, ob er sie noch alle hat. ich wohne hier und kann tun und lassen, was ich will. und wenn ich nackig an die haustür gehe, hat er das auch zu ertragen... mein puls steigt so langsam auf 500, sag ich euch. der fahrer versucht die tür zuzureißen... geht ja aber net sooo einfach. vor zorn schmeißt der doch dann volle kanone das päckchen, das er eigentlich bei mir anliefern sollte, auf den treppeneingang, hebt es wieder auf, schreit noch immer, was ich mir einbilde und überhaupt und geht einfach weg. ich hinterher und sag: "lassen sie vielleicht mal das päckchen da?" er: " dir liefer ich nichts an! wer bist du eigentlich!"

tja die trrulli ist ja net blöd und läßt sich das ja auch net gefallen, lkw-nummer notiert, dhl angerufen und sofort beschwert.
bin dann erstmal in ruhe mit timmy gassi und bevor ich wieder in die firma gefahren bin, hab ich nochmal bei unserer poststelle vorbeigeschaut, da ja mittags dort immer die päckchen abgegeben werden, die nicht zugestellt werden konnten. und siehe da, wer steht vor der filiale? der nette dhl-fahrer. er sieht mich und verschanzt sich gleich im lkw. er kam auch nicht raus, als ich bei der chefin drin stand und ihr von der story erzählt habe. dummerweise konnte der nette dhl-fahrer aber nicht weg, da hinter ihm ein dpd-wagen stand und alles blockierte :-) er hatte mein päckchen aber in der filiale nicht abgeben und kam aber auch nicht, um mir vor einer zeugin das päckchen zu geben. hab keine karte im briefkasten und nix. echt unverschämt. habe dann vom büro aus nochmal bei dhl angerufen und das auch noch mitgeteilt.
ich bin ja mal gespannt, der wird dazu ja befragt. wahrscheinlich sagt er dann, daß der hund ihn angefallen hat, oder so. aber da kann ich ja dann den standard-fahrer bitten, entsprechend mal seine meinung über meinen kleinen killer-terrier zum besten zu geben. der tötet nämlich so schnell, daß man gar nicht merkt, daß man schon tot ist.

wer jetzt glaubt, die story ist ein fake, hat sich leider geirrt. das ist mir wirklich heute passiert und ich bin wirklich schockiert darüber.

trrulli
 
Beiträge: 214
Registriert: Mo 28. Feb 2005, 08:17

Beitragvon BunchOfCurrants » Di 8. Apr 2008, 19:36

Mußte grad schmunzeln, als ich Deinen Text las :p Irgendwie sind alle Aushilfsfahrer gleich... Unser Standard-Fahrer hat immer Leckerlies dabei, findet jeden Hund total toll, WILL sogar, daß er an die Türe kommt! Der Aushilsfahrer sprüht dann mal locker Pfefferspray durch den Gartenzaun, obwohl der Briefkasten AUSSEN ist ;D

Der Aushilfsfahrer bei Euch hat wohl echt totale Panik vor Hunden, aber gleich so zu reagieren...vielleicht hat er ja eine Art Phobie??? Vielleicht hat er mal ganz üble Erfahrungen gemacht??? Jedoch würde mich mal interessieren, wie er wohl auf eine Dogge oder ähnliches Kaliber reagieren würde... :-o Herzstillstand, oder was?

Er hätte Dir jedenfalls wenigstens das Päckchen da lassen können...das fand ich jetzt echt übertrieben. Bei aller Panik, die ihn in dem Moment vllt. befallen haben könnte, es ist/wäre ihm ja nichts passiert...
BunchOfCurrants
 
Beiträge: 157
Registriert: Mo 16. Jul 2007, 21:17

Beitragvon trrulli » Di 8. Apr 2008, 19:40

ganz ehrlich: für mich hat er definitiv den falschen beruf gewählt. er muß damit rechnen, daß "kunden" haustiere haben. ich bin ja nicht verpflichtet an der klingel ein schild anzubringen, daß wir einen hund haben.
trrulli
 
Beiträge: 214
Registriert: Mo 28. Feb 2005, 08:17

Beitragvon Melchen » Di 8. Apr 2008, 19:45

Ist bei uns genauso....
Der Fahrer vom Meußel Breu (oder so ähnlich) liebt den Lord über alles...hat immer Leckerchen einstecken und wenn nicht weis er wo die Dose steht. Den armen Mann hats total zusammengehaun als er gehört hat, dass der Lord Krebs hat...jetzt gibts auf jeder Tour extra Leckerchen und wenn wir mal nicht zuhause sind stecken sie im Briefumschlag mit dem Rückgeld...

Bei uns versteh ich des ja noch so einigermaßen...ich glaub ich würde auch erschrecken wenn ich irgendwohin komm und da steht ne 15-Jährige breitbeinig hinter einem riesen Schäferhund und fragt grinsend "Ja bitte, der tut nix." :-) ich glaub da würde jeder erstmal erschrecken, der meinen Hund net kennt und nicht weis, dass er Menschen nie was tun würde...

Einen Fahrer haben wir allerdings auch, der bleibt immer am Tor stehen und brüllt dann zur Haustür rüber (wenn ich den Kopf mal rauststreck und guck ob da jemand steht und nicht gleich die Tür wieder zuknall wenn keiner davor steht) "Können du Hund weg stecken" (sorgt bei mir jedesmal für an Lachkrampf) dann heißts halt Haustür hinter mir zudonnern und zum Tor latschen...Paket annehmen und durch die Terassentür wieder rein...

aber bei nem kleinen Hund kann ichs net verstehen...vor allem wenn der gar nix macht sondern nur bellt und guckt...
Melchen
 
Beiträge: 188
Registriert: Di 1. Apr 2008, 12:31

Beitragvon zilli » Di 8. Apr 2008, 19:56

meine information ist, dass es sich z.t. auch um ein kulturelles problem handelt, d.h. dass hunde z.b. in islamischen ländern als unrein gelten, die menschen sich auch echt fürchten und die reaktion des fahrers, wenn er aus diesem kulturkreis kommt, dadurch erklärbar wäre.

die verantwortung liegt bei der firma dhl, die die fahrer offensichtlich nicht ausreichend über die begleitumstände ihrer jobs informiert.

deine beschwerde war richtig und berechtigt und ich bin gespannt, wie dhl darauf reagieren wird (hoffentlich mit einer entschuldigung?)

lg brigitte
zilli
 
Beiträge: 276
Registriert: Mo 29. Okt 2007, 21:32

Beitragvon snakchen » Di 8. Apr 2008, 19:57

Hahaha, sorry, ich glaub für dich ist das ganze nicht so lustig, aber deine Geschichte hat mich gerade etwas aufgeheitert. Manche Leute haben echt nen Knall!
Na dann hoffen wir mal, dass er nie ein Paket bei einem Tierarzt abliefern muss - hehe. Vielleicht solltest du spaßhalber ein Päckchen an euren Tierarzt schicken? :D

lg, Karin
snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

Beitragvon trrulli » Mi 9. Apr 2008, 09:58

es lebe die fortsetzung:

soeben klingelt es, ich wieder tür auf, rot-gelb vor der eingangstür, diesmal aber mit kappe...also mein standard-fahrer... timmy diesmal in der wohnung.
ich mach auf, die erste reaktion: "ich hab schon gehört, was passiert ist, aber sie müssen den fahrer verstehen."

WIE BITTE?!? ich muß mal gar nichts. die reaktion von dem kerl war unter aller sau. ich erklär dem standard-fahrer noch einmal alles und halte an meiner meinung fest, daß es nicht hätte passieren düfren, auch wenn (laut seiner aussage) dhl die fahrer anhält, gerade bei kleinen hunden extremst aufzupassen, denn die seien immer die schlimmsten und gefährlichsten. HALLO!!!!????

ich bin ja mal gespannt, ob von dhl nochmal was kommt. das päckchen ist voll verdellert, mal sehen, was mein herr von und zu noch unversehrt darin vorfindet.

ich könnt nur noch AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ;D

trrulli
 
Beiträge: 214
Registriert: Mo 28. Feb 2005, 08:17

RE:

Beitragvon Chiyo » Mi 9. Apr 2008, 10:14

[quote][i]Original geschrieben von trrulli[/i]
denn die seien immer die schlimmsten und gefährlichsten. HALLO!!!!????
[/quote]
Warum wundert Dich das? Es sollte ja wohl klar sein, welchen Ruf die kleinen Terrier (nicht die großen), Zwergpinscher, Dackel u.a. haben. :-o

Wenn ich so darüber nachdenke, wer von wem gebissen wurde, ist dieser Ruf nicht ganz unbegründet. :-)
Meine Freundin, die jeden Dobi, Rotti oder Pit sofort begeistert knuddelt, hat eine Riesenangst vor kleinen fremden Hunden. :D
Chiyo
 
Beiträge: 2559
Registriert: Mo 22. Dez 2003, 13:41

Beitragvon Lissy » Mi 9. Apr 2008, 13:13

Um mal ganz kurz Partei für die andere Seite zu ergreifen:
Was ist so schlimm daran, den Hund, egal wie groß oder klein, lieb oder nicht, bei fremden Leuten zurükzurufen und ihn hinter der Tür zu lassen? :o
Es gibt eben Menschen, die Angst vor Hunden haben. Das sollten alle Hundehalter akzeptieren.
Wenn jemand Angst vor Spinnen hat, hält man ihm auch keine kleine ganz liebe hin und sagt, die tut nix . :D Das macht für diesen Menschen in dem Moment wohl kaum einen Unterschied.

Und ganz nebenbei erspart man sich selbst eine Menge Ärger und Aufregung. ;)

LG Lissy
Lissy
 
Beiträge: 108
Registriert: Mo 5. Nov 2007, 18:56

Beitragvon Melchen » Mi 9. Apr 2008, 13:38

Macht man des mit Spinnen wirklich nicht?
hm...also xD ich kenn nur Leute, die zu denen, die Angst vor Spinnen haben immer mit winzigen Spinnen hingehen "Guck mal die tut doch nix" :)
Mach ich genauso...iss total lustig....

naja^^ jeder anders
Melchen
 
Beiträge: 188
Registriert: Di 1. Apr 2008, 12:31

Nächste

Zurück zu Quasselbude

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron