El Camino das Opfer

Für die Foto-Junkies hier eine eigene Rubrik in der ihr eure Meisterwerke (und alle anderen auch) präsentieren könnt.

Beitragvon snakchen » Mi 28. Dez 2011, 11:39

Naja BARF ist vielleicht zu gut gemeint, denn gerade viel Protein verursacht diese Dinger oft.
Also nein, da würd ich nicht zu Frischfleisch raten sondern eher zu mehr Gemüse und Getreide. Oder wie Heinrich schon sagt mehr Innerein statt purem Fleisch dazu usw.

lg Karin
snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

Beitragvon Merle67 » Mi 28. Dez 2011, 12:15

Hi !

Genau das ist Barf: Fleisch, Innereien, Gemüse, Knochen.

[B]B[/B]iologisch [B]A[/B]rtgerechte [B]R[/B]oh [B]F[/B]ütterung

Alle Nährstoffe, dei der Hund braucht in der richtigen Menge.
Man kann eine Wissenschaft daraus machen, muss man aber nicht.

Gruß, Ralf
Merle67
 
Beiträge: 269
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 11:59

Beitragvon snakchen » Mi 28. Dez 2011, 12:38

Achso na dann!! ;)

Nein ernsthaft: Es gibt genug Hunde die Rohfleisch nicht vertragen und dann "Frischfleisch und Öl" zu empfehlen ist in meinen Augen der falsche Weg. Besonders wenn schon ein Problem besteht, dass von zuviel Protein entstanden sein könnte. Wenn du geschrieben hättest, dass man einen größeren Anteil Gemüse und Innerein füttern soll, hätte ich keinen Einspruch erhoben.
Aber das hast du mal nicht.

Und ein Forum ist nunmal so, dass die Leute Sachen so verstehen, wie sie wollen, und dein Post kann man falsch verstehen, auch wenn du es vielleicht anders gemeint hast.

lg, Karin

snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

Beitragvon Merle67 » Mi 28. Dez 2011, 13:13

Hi !

Wenn man sich selber intensiv mit einem Thema beschäftigt, geht man oft fälschlicherweise davon aus, dass andere sich auch auskennen.

Wir Barfer neigen auch immer dazu, andere bekehren zu wollen. 8-|

El Camino ist ja schon auf dem Weg der Besserung, es wäre schlimm, wenn durch meine Ratschläge ein Rückfall eintreten würde.
Ich wünsche ihm auf jeden Fall gute Besserung.

Gruß, Ralf
Merle67
 
Beiträge: 269
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 11:59

Beitragvon Ute&Jessie » Mi 28. Dez 2011, 13:17

[QUOTE]Ekzeme kommen meist zustanden
wenn der hund zu gut gefüttert wird... [/QUOTE]

Stimmt!
Dich hätt ich früher kennen müssen!

Jessie hatte auch ein Ekzem als junger Hund, weil ich zu lange Welpenfutter gefüttert habe.

Ich musste dann das gute Futter absetzen und den Hund zusätzlich mit viel Bewegung auslasten. Hatte sie natürlich noch obendrein geschont, weil sie ja noch jung war.
Aber dann musste ich mit ihr anfangen Fahrrad zu fahren, damit sie die ganze Energie, die ich reingestopft hab auch wieder rauslassen konnte.

Hat geklappt! Sie hatte auch nie wieder etwas!

Ute&Jessie
 
Beiträge: 489
Registriert: Fr 11. Jul 2008, 13:15

RE:

Beitragvon klaus » Mi 28. Dez 2011, 23:03

Juhuu, eine Ernährungsdiskussion! Wie schön, hätt fast schon vergessen, wie das geht! :D

Also zuviel Protein kriegt er sicher nicht ab. Ich hatte ja [URL=http://www.clicker.de/include.php?path=forumsthread&threadid=9549]hier[/URL] nach einem getreidefreien, proteinreicherem Futter gefragt. Da ich aber noch keins gefunden hab und er bisher Getreide im Futter schlecht vertragen hat, gab's weiterhin überwiegend [URL=http://www.happydog.de/produkte/trockenfutter/supreme-linie/adult/supreme-sensible/neuseeland/]Happy Dog Neuseeland[/URL]. 21% Protein, 12 % Fett. Ist jetzt nicht unbedingt ein Hochleistungsfutter.
Ich gebe jetzt mal noch Reis dazu, sowie Dose und versuch das Neuseeland mit einem getreidehaltigem zu mischen.

Bewegung kriegt er eigentlich schon genug, also so 6-8km täglich ist das Minimum. Mittags am Ferrari 4km, abends dann nochmal, da rennt er dann auch richtig.
Sicherlich für die Minna kein wirklicher Sport, aber es ist auch nicht so, dass ihm das Protein wg. Bewegungsmangel aus der Haut raus wächst.
Wenn alles Sticke reissen, jag ich ihn am PKW über die Feldwege. Also Bewegung hat der schon, die braucht er auch.

Nachdem das Ekzem aber ohnehin langsam aber sicher wieder besser wird, seh ich jetzt gar nicht so sehr den Zusammenhang mit der Ernährung sondern eher mit der Leckerei. Das hat sich dadurch immer wieder entzündet und seit ich das konsequent verhindere heilt es auch wieder ab. Ursprünglich war da wohl mal ein Zeckenbiss.

Und nein, ich will nicht barfen! ;)

lg Klaus
klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

RE: RE:

Beitragvon klaus » Mi 4. Jan 2012, 22:07

[QUOTE][IMG]http://clicker.inter-dev.de/img/clicker4efa553a55f11.jpg[/IMG][/QUOTE]

So schaut es jetzt gut eine Woche später aus:

[IMG]http://clicker.inter-dev.de/img/clicker4f04ccdec27ad.jpg[/IMG]

Ich denke, es ist schon zu sehen, daß es besser wird.

lg Klaus
klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

Beitragvon Regine » Do 5. Jan 2012, 14:31

Ja, sieht besser aus.
Aber warum willst Du ihm Getreide geben, wenn er das nicht gut verträgt?
Wir sind Teilzeit- und Hobbybarfer, was es bei uns aber immer gibt, sind rohe Karotten zum Knabbern und jetzt im Winter mal einen Löffel Öl übers Dosen-, Trocken-, Rohfutter. Oder vollfettes Joghurt oder Sahne, bzw. die Becher zum Auslecken.
Aus eigener Erfahrung an mir und meiner Hündin würde ich eher das Fett moderat erhöhen als Getreide dazugeben.

LG Regine
Regine
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 27. Okt 2007, 21:34

Beitragvon HST » Do 5. Jan 2012, 16:46

Sagt mal wie blöd muss man denn sein...

Es hat sich immer rausgestellt..
dass ein 30/20 premium-futter
+ Fleischschrott (pansen, blättermagen... lunge darm... schlund... huhn-karkassen...usw..

und das im raumanteilen 50/50zig...

das ist wo ein hund eigentlich sich am wohlsten fühlt...

da braucht man nicht lange rumzumachen... kann vielleicht noch ins futter reinpissen...
das wars dann aber auch schon...

IHR bekocht die hunde wie ein kind...
das am sterben liegt...

seit ihr alle nicht mehr ganz knusper ?

Wo will der hund denn das alles hinpacken...
und immer 1 bis 2 fastentage in der woche...

damit er entschlacken kann...

mfg
HST

HST
 
Beiträge: 1002
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:08

RE:

Beitragvon klaus » Do 5. Jan 2012, 17:29

Jo, das kriegt er doch. Es GIBT halt kein 20/30er ohne Getreide. Deshalb misch ich das jetzt. Bisher verträgt er's gut.

lg Klaus

klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

VorherigeNächste

Zurück zu Foto-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast

cron