Meine Lieblings Cover-Version...

Gute Mucke... neben Hunden meine zweite Leidenschaft. Teilt ihr sie mit mir? Dann hier posten!

Meine Lieblings Cover-Version...

Beitragvon klaus » Do 23. Feb 2006, 00:11

Hier ist eindeutig zu wenig los! Also ein neuer Versuch, euch Musikbanausen doch noch zum Schreiben zu kriegen....
Ihr kennt das ja alle, da gibt es einen wirklich geilen Song und paar Jahre später macht irgend eine bis dato unbekannte Band, ein unsäglich schlechtes Cover davon. Und ihr findet das einfach nur furchtbar.... Ok, aber es gibt - ein paar wenige - Coverversionen die sich erst in der Neuauflage in's Ohr und Gehirn brennen. Man kennt den Song zwar, aber erst die Coverversion kommt so richtig gut... währen das Orginal bis dahin eher so unter "ferner liefen" wahrgenommen wurde.

Also kurz und gut, nennt mir eure Lieblings Cover Versionen!

Also bei mir sind grad zwei Songs ganz aktuell:

[B]Alanis Morissette: "Crazy"[/B]
Im Orginal von Seal... und da schon wirklich gut und liegt auch in meiner CD Sammlung. Aber Alanis Morissette hat einfach die bessere Stimme dazu.

[B]Johnny Cash: "Personal Jesus"[/B]
Orginal von Depeche Mode. Auch Marilyn Manson hat sich daran versucht und das nicht schlecht. Aber wenn so ein Urgestein und wirklicher Cowboy wie Johnny Cash sich dazu herablässt und einen Song von so Elektro Poppern (jaja, mittlerweile sind Depeche Mode auch Kult) über seine ehrwürdigen Lippen lässt, dann ist das wirklich bemerkenswert. Und ich find's einfach nur genial. Das hämmert einfach nur noch in's Ohr, die Kombi aus akkustischer Gitarre, dieser schnodderigen Stimme und dieser eigentlichen "Nicht-Meldodie"... Das ist was, das hör ich mal zufällig und dann hab ich das vier Wochen im Kopf. Und zwar permanent. Sorry, ich bin grad in's Schwärmen gekommen.
Erwähnte ich schon, daß ich Musik liebe?

lg Klaus



klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

Beitragvon Buddy » Do 23. Feb 2006, 12:01

Meine allerliebste Coverversion ist "Me and Bobby McGee" von Janis Joplin. Im Original von Greatful Dead. Aber Janis Joplin gibt dem Song echt noch mal was ganz besonderes.
Buddy
 
Beiträge: 549
Registriert: Di 27. Jul 2004, 16:14

Beitragvon Dana » Do 23. Feb 2006, 14:00

dover - otherside!

im original von den red hot chili peppers?
Dana
 
Beiträge: 390
Registriert: Do 5. Mai 2005, 13:19

Beitragvon aline » Do 23. Feb 2006, 15:05

ich find "san fransisco" von den global dj's (?) nicht schlecht...
aline
 
Beiträge: 599
Registriert: Di 8. Nov 2005, 15:24

RE:

Beitragvon klaus » Fr 24. Feb 2006, 00:10

[QUOTE]Aber Janis Joplin gibt dem Song echt noch mal was ganz besonderes.[/QUOTE]Ja, natürlich! Also das ist ja das Paradebeispiel schlechthin. Und wenn wir schon in den 60ern sind, dann fallen mir natürlich auch die ganzen Bob Dylan Covers ein.

glg Klaus

klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

RE:

Beitragvon klaus » Fr 24. Feb 2006, 00:15

[QUOTE]dover - otherside![/QUOTE]Stimmt.... *Gänsehautkrieg* Kannte ich gar nicht, hab's eben gehört. Wunderschön!

glg Klaus
klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

Beitragvon Dana » Sa 4. Mär 2006, 11:06

juchhu

dover ist ohnehin waermstens zu empfehlen...auch wenn ich mit meiner begeisterung meistens alleine dastehe... ,)
Dana
 
Beiträge: 390
Registriert: Do 5. Mai 2005, 13:19

RE:

Beitragvon klaus » Sa 20. Mai 2006, 00:10

@dana: gib mir mal wieder paar tips. Fett Metal darf es sein, strange, aber denoch melodiös.
Also mit Caliban konnt ich wirklich nix anfangen.
SOD wär perfekt aber da hab ich nun fast alles.
Das Dover Cover "How Long.." war so prima, gibt's da noch mehr davon? Oder belästige mich einfach mit deiner aktuellen Musik.

lg Klaus
klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

Beitragvon LCG » So 21. Mai 2006, 13:11

Eine meiner liebsten Coverversionen ist

White Wedding von The Twang

im Original von Billy Idol...
LCG
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 19. Mai 2006, 07:52

RE: RE:

Beitragvon Dana » So 28. Mai 2006, 21:20

[quote][i]Original geschrieben von klaus[/i]

@dana: gib mir mal wieder paar tips. Fett Metal darf es sein, strange, aber denoch melodiös.
Also mit Caliban konnt ich wirklich nix anfangen.
SOD wär perfekt aber da hab ich nun fast alles.
Das Dover Cover "How Long.." war so prima, gibt's da noch mehr davon? Oder belästige mich einfach mit deiner aktuellen Musik.

lg Klaus
[/quote]

Hab ich nicht überlesen :)
Hatte nur so viel zu tun die letzten Tage (jaja, man hats schwer als armer Schüler ;) )
Morgen schau ich mal, ob ich irgendwas finde, was den Ohren des jungen Herrns gefallen könnte ;)
Dana
 
Beiträge: 390
Registriert: Do 5. Mai 2005, 13:19


Zurück zu Musik!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast