HST

Interne Rubrik, hier kann nur von Mods und Admins gelesen und gepostet werden

HST

Beitragvon klaus » Sa 15. Aug 2009, 22:02

Hallo ihr lieben Moderatorinnen,

also ist ja wohl kein Geheimnis mehr, dass mein El Camino von dem Beelzebub der Hundeforen persönlich, dem Heinrich Stahl kommt.

Soweit so gut, nun hab ich heute ein Posting reingesetzt, dass er mir gemailt hatte. Er meinte selbst er will sich nicht anmelden um keine Unruhe in's Forum zu bringen. Der kennt die Reaktionen ja zur Genüge. Ich hab's trotzdem gepostet und ihm auch einen Account eingerichtet. Und schon gibts erste Ankündigungen und Drohungen "wenn der schreibt, schreib ich nix mehr".
Er hat ja noch gar nichts geschrieben, das war ich.

Ich hab eigenlcih keine Lust, mich erpressen zu lassen und zugunsten älterer Forenmitglieder den HST nun auszusperren. Das widerstrebt mir total, ich weiss dass sich an Heinrich viele Geister reiben. Aber ich kenn ihn nun schon und wenn's zu viel wird kann ich ihn auch bremsen. Kompetenz hat er wie 20 Pietrallas zusammen. Seine Ausdrucksweise ist bestimmt gewöhnungsbedürftig.

Er hat mir ja selber schon gesagt, dass er nicht schreiben möchte, um keine Unruhe zu stiften, mir wär so ein bißchen Trouble jedenfalls lieber wie Wortkettenspielchen oder "die Person unter mir".
Konkret geht es um Hermine, die ihn hasst wie die Pest. Denke dass Aspen und Charis dann folgen würden.

Was meinen meine Mods dazu?

lg Klaus
klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

Beitragvon Chiyo » Sa 15. Aug 2009, 23:37

Welch eine Frage?!? :-)

Ich war bei Yorkie immer ein großer greensiro-Fan. Sein Schreibstil da war unübertroffen, teils wirklich genial - und inhaltlich? Teils sehr hilfreich, teils, nun ja... 8-| Es ist gefährlich, Leuten zu aversiven Maßnahmen zu raten, die keine Ahnung haben.

Beim Bestrafen kann man zweifellos mehr falsch machen als beim Belohnen.

Ich erinnere mich nur ungern daran, wie ich Ellis im Nacken gepackt und runtergedrückt habe, als sie sich auf Mieke stürzen wollte.
Anschließend habe ich die Tierärztin angerufen und gebeten, mich abzuholen, weil Ellis´ Hinterbein (und teils auch der Rest) zitterte. Ich hatte wohl einen Nerv erwischt. Nichts weiter passiert, aber eins war mir danach (und natürlich auch schon vorher) klar: man sollte sehr gut wissen, was man tut, wenn man einen Hund bestraft.

[QUOTE]Er meinte selbst er will sich nicht anmelden um keine Unruhe in's Forum zu bringen. Der kennt die Reaktionen ja zur Genüge.[/QUOTE]
Die Frage ist doch, ob er Spaß daran hätte, beim Clicker.de-Forum mitzumachen?

Wenn ja, bin ich dafür, daß er hier schreibt, denn er würde zweifellos für frischen Wind sorgen.

Hermine und Co. werden vielleicht einsehen, daß ihre Anwesenheit hier umso dringender gebraucht wird, wenn HST hier schreibt und hoffentlich bleiben.



Chiyo
 
Beiträge: 2559
Registriert: Mo 22. Dez 2003, 13:41

Beitragvon snakchen » So 16. Aug 2009, 07:10

Ich weiß noch nicht was ich davon halten soll, weil ich den HST ja nur vom mitlesen her kenne. Also teilweise find ich seine Einstellung schon sehr in Ordnung, teilweise gehts mir wie Hermine, also nicht dass ich ihn hasse (ich kenn ihn ja nichtmal)aber einfach seeeehr ganz unterschiedliche Ansichten habe. Grad in Hundeerziehungssachen.

So wie ich den HST kenne würde er gerne mal ein paar "Clickermädles" zur Weißglut treiben. :D Aber da du nun nen Hund von ihm hast und ihn persönlich kennst, hält er sich da sicher zurücke, denke ich. Zumal er ja selbst gesagt hat dass er nicht schreiben will um keine Unruhe zu stiften.

Diskussion und frischer Wnd wär schön, aber wenn bei jedem HST Beitrag nur aus Prinzip schon "Das ist falsch, so geht das nicht, das macht man ganz anders" Beiträge kommen, hat das wohl keinen Sinn.

Also wenn dann sollte er aber schon selber schreiben, finde ich.

/edit: Hat er ja jetzt. bin gespannt wies läuft.

lg, Karin
snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

Beitragvon Leonie » So 16. Aug 2009, 09:28

Ich kenne ihn nicht, aber ich meine, ein Forum sollte offen bleiben. Solange HST nicht persönlich beleidigend, ausfallend etc wird, gibt es für mich keinen Grund, weshalb er nicht schreiben sollte.

Konstruktiv sollten die Beiträge schon sein, aber das gilt ja generell - auch von anderen Foris kommen schon mal Aussagen wie "das macht ... immer kaputt" oder "das funktioniert .... nicht" ohne jede Begründung.

Nachtrag:
da ich ja immer etwas länger brauche, bis ich kapiere, wer was ist, habe ich mir noch mal die Beiträge durchgelesen.

Was mich stört, ist die Art zu schreiben - "Glubscherlis" ist wohl nicht gerade zärtlich gemeint, sondern klingt schon sehr herablassend, was mir weniger gefällt - und die Form.

Aber dennoch, ein Forum lebt vom Gedankenaustausch, und wenn wir uns immer nur bauchpinseln, kommt keine Entwicklung rein.

Leonie
 
Beiträge: 3293
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 17:20

Beitragvon Leonie » So 16. Aug 2009, 17:23

Ich habe gerade das Posting von clickerfriend an HST gelesen, wegen Vorbeikommens und Praktizierens. Das wäre sicher interessant!
Leonie
 
Beiträge: 3293
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 17:20

Beitragvon snakchen » So 16. Aug 2009, 17:25

Interessant sicher. Leider sehr weit weg.
snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

Beitragvon Billi » Mi 19. Aug 2009, 14:55

öhm.... ich kenn ihn auch nicht, aber von mir aus darf er gern hier rumlatschen :-)

[QUOTE]Wenn ja, bin ich dafür, daß er hier schreibt, denn er würde zweifellos für frischen Wind sorgen.[/QUOTE] frischer wind ist gut :D
Billi
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 15. Mär 2007, 17:51

Beitragvon Leonie » Mi 19. Aug 2009, 21:35

Zumindest mischt er die Foris ganz ordentlich auf.
Und er scheut sich durchaus nicht, allen möglichen Leuten auf die Zehen zu treten.

Irgendwo kann ich seine Verbitterung verstehen. Ich denke mir auch manchmal im Reitunterricht, es würde reichen, ein Tonband aufzustellen, das immer wieder sagt "am äusseren Zügel mehr Kontakt, dafür innen immer wieder nachgeben, weich werden, Hand vor".
Und was machen sie alle? Kaum atmet man und ist einen Momet still, zack knallen sie den inneren Zügel an und lassen den äusseren durchhängen. Vom Aussetzen der Hilfen oder des ewigen Oberkörper-Gewackels beim Angaloppieren ganz zu schweigen.

Ich weiss schon, warum ich das nicht hauptberuflich mache. Ich würde wahnsinnig werden (und ich glaube, HST ist es schon ein bisschen).


Leonie
 
Beiträge: 3293
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 17:20

RE:

Beitragvon klaus » So 20. Sep 2009, 10:37

so ein theater wieder....

ich hab dem HST jetzt geschrieben und gebeten, nur noch in seinen Threads zu schreiben oder mit Martin oder mir. Mal schauen, ob er sich dran hält.

Ich hab ihn jetzt mal im Clickerfriend filter, also nach drei Posts am Tag ist Schluß.

Allerdings ärger ich mich viel mehr über Aspen, Hermine und Hundekeks. Gehört denen das Forum alleine?
klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

Beitragvon Chiyo » So 20. Sep 2009, 12:32

Die Beschränkung 3 Postings pro Tag würde ich (vorerst) bleiben lassen. Vielleicht nimmt er sich Deine Bitte zu Herzen, nicht [B]überall[/B] seinen Senf dazu zu geben.

HST ist zweifellos ein "dominantes Kerlchen", der ruckzuck alle Threads unter seine Fittiche nimmt und damit verhindert, daß andere Leute schreiben.

In dieser geballten Form hat er zweifellos eine abschreckende Wirkung. Wer stellt schon in einem Forum eine Frage, wenn er damit rechnen kann, sofort die übliche HST-Antwort zu bekommen?

Vorerst würde ich ihn an Deiner Stelle aber wirklich nur darum bitten, sich selbst zu beschränken und zurückzunehmen. Das kann z.B. bedeuten, eine Antwort nicht sofort zu schreiben, sondern erst nach 2 Stunden oder besser erst am nächsten Tag. Dann haben auch andere Leute die Chance zu schreiben.
Chiyo
 
Beiträge: 2559
Registriert: Mo 22. Dez 2003, 13:41

Nächste

Zurück zu Moderation usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron