Blogs

Interne Rubrik, hier kann nur von Mods und Admins gelesen und gepostet werden

Blogs

Beitragvon Chiyo » So 31. Aug 2008, 23:21

Hallo,

Zweifellos eine lustige Idee, Blogs aufzunehmen, denn Blogs sind bekanntlich sehr erfolgreich. :D

Allerdings läuft es mir bei der Vorstellung, daß 100 Clickerfriends täglich berichten, was 150 Fannys am Tag alles gelernt haben, eiskalt den Rücken runter. :-o :-)

Ich habe nichts gegen Egotrips, solange ich sie nicht lesen muß. Deshalb meine Frage: Wie sieht das rechtlich aus? Werden die Leute für die Blogs selbst verantwortlich sein?

LG
Petra

PS. Eigentlich möchte ich nur sagen: Ich werde garantiert keine Blogs lesen. ;)
Chiyo
 
Beiträge: 2559
Registriert: Mo 22. Dez 2003, 13:41

Beitragvon snakchen » Mo 1. Sep 2008, 08:22

Ich nehme mal an, dass man als Forenbetreiber von den Inhalten der Blogs Abstand nehmen kann.

Außerdem glaube ich nicht, dass es 100 Clickerfriends gibt, die 150 Blogbeiträge am Tag schreiben. Denn die würden dasselbe ja schließlich auch im Forum machen, passiert aber nicht. Und so müllt Clickerfriend wenigstens nimemr das Forum zu, außer mit "Warum liest niemand mein Blog???!!"

Obwohl...das mit der Freundin hält sich im Moment eh in Grenzen. Man merkt, dass die Schule wieder angefangen hat.
snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

RE:

Beitragvon Chiyo » Mo 1. Sep 2008, 08:48

[quote][i]Original geschrieben von snakchen[/i]
Ich nehme mal an, dass man als Forenbetreiber von den Inhalten der Blogs Abstand nehmen kann.
[/quote]
Das weiß ich nicht, aber wahrscheinlich beschäftigt sich Klaus ja ausgiebig mit dieser Frage. :) Zunächst mal ist er als Seitenbetreiber für alles rechtlich verantwortlich.

[QUOTE]Außerdem glaube ich nicht, dass es 100 Clickerfriends gibt, die 150 Blogbeiträge am Tag schreiben.[/QUOTE]
Ich glaube es auch nicht, deshalb habe ich ja den lachenden Smiley dahintergesetzt.
Aber ich habe im Katzenforum mal in der Tagebuchecke rumgelesen und nach dem 3. Tagebuch, in das ich kurz reingeguckt habe, wieder das Weite gesucht.
Ich finde diese Sachen wirklich hochinteressant und spannend - für den Schreiber selbst.
Ich könnte mir also durchaus vorstellen, so ein Tagebuch selbst zu führen, damit ich es immer mal wieder durchlesen kann. :-) (Mein mieses Gedächtnis erwähnte ich schon mehrmals. :rotangelaufen: )

PS. Keine Panik, ich mache natürlich keinen Blog - dafür habe ich ja das Lakieforum. ;(
Chiyo
 
Beiträge: 2559
Registriert: Mo 22. Dez 2003, 13:41

Beitragvon Art » Mo 1. Sep 2008, 10:25

Hallo,
mit den Blogs, das ist gar nicht so kompliziert. Der begriff leitet sich von der Wortschöpfung Weblog ab, was widerum eine Zusammensetzung von WWW und Log (Logbuch) ist. Tagebuch triff den Begriff nicht so ganz, da ein Tagebuch in Regel etwas intimes ist, das man nicht in fremden Händen wissen möchte. Was ein Blogger aber schreibt, soll ja von möglichst vielen Leuten gelesen werden. Dabei werden die Beiträge, wie eben im Tagebuch auch, chronologisch geordnet. Und Egotrips sind durchaus erwünscht, bedenkt man, dass ca 60% der Blogs da drausen private Blogs sind und einige davon sind sehr erfolgreich und werden von tausenden Menschen täglich verfolgt. Wer keinen privaten Blog schreiben will, kann ja auch einen Infoblog aufziehen und über die ihn interessierendn Themen schreiben. Es gibt die unglaublichsten Blogs. Ein sogar relativ erfolgreicher Blog beschäftigt sich z.B. ausschließlich mit dem Thema "Stricken". Dort wird bereichtet, was gerade wie womit warum gestrickt wird. Also für mich nicht gerade ein prickelndes Thema. Jeder ist also für den Erfolg seines Blogs selbst verantwortlich. Schlechtes wird ignoriert, gutes wird sich einer regen Leserschaft erfreuen. Wer aber weder Infos noch über sich schreiben will, kann durchaus einen Hundeblog aufmachen. Warum nicht? Es ist durchaus interessant, wer was wie bei welchen Problemen macht. Aber auch der Weg vom Welpen zum Clickerhund kann doch amüsant und von Interesse sein. Es gibt also vielfältige Möglichkeiten, für den, der Lust und vor allem Zeit hat sie zu nutzen.

Zum rechtlichen: Niemand ist im Internet anonym und sollte sich darüber immer im klaren sein. Daher versuchen sich Seitenbetreiber die Foren, Blogs oder sonstige von Mitgliedern generierte Inhalte anbieten zunächst einmal mit einer Etiktte zu schützen. Keine Sexistischen, radikalen politschen Beiträge, keine Verleumdung, kein Rufmord, eine angemessene Sprache usw usw. Auch die AGB sollten klarstellen, dass der Seitenbetreiber nicht für alles verantwortlich ist. Das schützt ihn allerdings nicht vor Strafe. Wie und was wann strafbar ist, da sind sich die Gerichte nicht so ganz einig. Zumindest muss der Seitenbetreiber sicherstellen, dass die Beiträge innerhalb eines gewissen Rahmen rechtlich geprüft worden sind. Also Posting wie "Herr Soso ist ein Betrüge, kauf nicht bei Firma Piepapo" usw. sind innerhalb einiger Tage zu löschen. Geschieht dies nicht, geht man rechtlich von einer Mitstörerhaftung aus. Im besten Falle kann der Seitenbetreiber seinen Hals aus der Schlinge ziehen, in dem er die Userdaten an die Ermittelnden Behörden weitergibt. Dazu ist er sogar in einem bestimmten Rahmen verpflichtet. Auch wer flasche Namen und Emailadresse angibt, ist letztlich über die IP-Adresse zu ermitteln.
Deshalb wird es bei den Blogs auch ein ordentliches Impressum geben, da es sich hier um einen eindeutig von einem einzelnen User eigenständig gepflegten Bereich der Seite handelt. Schluder- und Idiotenblogs können natürlich jederzeit vom Seitenbetreiber gelöscht werden, aber letztlich ist jeder Blogger dann für seine Inhalte rechtlich selbst verantwortlich.
Art
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 12. Aug 2008, 16:34

Beitragvon snakchen » Mo 1. Sep 2008, 10:49

Danke für die Aufklärung Art!

lg, Karin
snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

Beitragvon Chiyo » Mo 1. Sep 2008, 12:42

[QUOTE]aber letztlich ist jeder Blogger dann für seine Inhalte rechtlich selbst verantwortlich.[/QUOTE]
Ja, danke, dann ist´s ja gut - und willkommen im Forum. :-o
Chiyo
 
Beiträge: 2559
Registriert: Mo 22. Dez 2003, 13:41


Zurück zu Moderation usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron