Der Pastor Garafiano

Themen zu den versch. Rassen oder Mischungen

Guten Tag an alle Garafiano-Freunde!

Beitragvon Arthos » Di 25. Sep 2012, 12:06

Nachdem ich nun schon einige Tage hier mitlese, habe ich mich nun auch angemeldet.
Mein Name ist Carola und auf den Bildern seht Ihr Arthos, den wir bald 1 Jahr haben. Arthos selbst ist 6 Jahre alt und eine ganz liebe Seele.
Er wurde als Mischling abgegeben, aber der Verein, wo wir ihn herhaben, gab uns den Tip auf die Rasse Garafiano. Von dieser hatte ich bis dato nichts gehört und so durchforstete ich das Internet.
Arthos hat eine lange Geschichte hinter sich. Um es mal abzukürzen:
Arthos seine Mutter wurden von Touristen von La Palma mit nach Deutschland gebracht. Hier stellte man fest, daß diese Hündin trächtig war. Kurzerhand entledigte man sich ihrer im Tierheim, wo Arthos mit seinen Geschwistern zur Welt kam. Die Welpen wurden schnell vermittelt, nur Arthos hatte das Pech, in schlechte Hände zu geraten. Tierschützer haben ihn aus seiner damaligen Familie wegen schlechter Haltung rausgeholt und wieder ins Tierheim zurückgebracht. Dort ließ er keinen an sich ran, war abgemagert und mißtrauisch gegenüber fast allem. Er galt als unvermittelbar. Der Verein protectier e.V. wurde auf ihn aufmerksam und nahm sich seiner an. Über 1 Jahr wurde er mit anderen Problemhunden zusammen resozialisiert. In der dazu gehörenden Hundeschule wurden ihm die Grundkommandos und Erziehung beigebracht. So konnte er im November letzten Jahres an uns vermittelt werden.
Wir haben es bis heute nicht bereut. Arthos ist schmusig, gelehrig, folgsam und darf bei uns endlich ein normales Hundeleben führen.
Außer Arthos haben wir noch einen Malteser und eine Katze.
Ich hoffe, ich habe euch nicht zu sehr gelangweilt, der Beitrag ist doch etwas länger geworden.
Noch eins an Rebecca: unser Arthos sieht vom Körperbau und Fell genau aus wie Dein Finn. Nur das Arthos keine reinen Stehohren und eine sehr dunkle Maske hat.

LG aus dem Sauerland
Carola und Arthos


[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker5061936414972.jpg[/IMG]
[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker50619643a6114.jpg[/IMG]
[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker506196a7d6369.jpg[/IMG]
Arthos
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 25. Sep 2012, 10:09

Beitragvon MeinJung » Di 25. Sep 2012, 13:27

Hallo Carola,

Arthos ist ja ein ganz hübscher. :applaus:
Viele liebe Grüße
Daggi und Skip
MeinJung
 
Beiträge: 11
Registriert: So 18. Sep 2011, 10:10

Beitragvon Goldbär » Mi 26. Sep 2012, 06:09

Hallo Carola,

Dein Arthos ist ja auch ein besonders Hübscher. Schön, dass er ein liebevolles Zuhause gefunden hat. Es ist einfach nur furchtbar, was Tieren angetan wird..... ;D

Viele Grüße aus dem benachbarten Siegerland ;)
Goldbär
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 1. Sep 2012, 07:28

Beitragvon Arthos » Mi 26. Sep 2012, 11:03

Hallo Daggi, hallo Goldbär

schön, das euch Arthos gefällt. Bei mir war es damals auch Liebe auf den ersten Blick.
Alle hier gezeigten Garafianos sehen superschön aus, egal ob Skip, Bommel oder Finn. Die Rasse ist einfach toll.
Was die Wachsamkeit angeht, ist das bei Arthos so eine Sache. Ich würde mal sagen, unser Copito (Malteser) ist da doch etwas wachsamer. Wenn der Kleine an der Tür draussen was hört, läuft er hin und bellt. Erst dann bequemt sich ganz gemütlich Arthos aus seiner Position, um mal zu sehen, was da los ist.
Mit anderen Hunden versteht er sich im Allgemeinen gut. Es sei denn, der andere Hund zieht an der Leine laut bellend auf ihn zu. Das mag er nicht so, scheinbar ist er eher der ruhige Typ. Bei schwarzen Hunden ist das auch so eine Sache. Vielleicht liegt es daran, daß ihm lange vor unserer Zeit ein Rottweiler das Vorderbein durchgebissen hat. Gott sei Dank ist alles wieder verheilt. Nur wenn es sehr kalt ist, haben wir festgestellt, läuft er mit dem Bein etwas komisch.
Aber mal eine Frage, brummen eure Hunde auch? Arthos jedenfalls "brummt", es ist kein knurren, das hört sich bei ihm anders an.
Zu allem muss er seinen Kommentar abgeben. Wenn er was machen soll, was ihm nicht gefällt, dann brummt er aus dem tiefsten Bauch heraus auch schon mal etwas lauter und macht es dann doch unter diesem Protest. Andererseits brummt er auch schonmal beim Schmusen, dann aber ganz leise, nur so eben hörbar. Am Anfang konnten wir das nicht so ganz einschätzen, mittlerweile wissen wir damit umzugehen.
Hier noch ein Bild von unserem Malteser. Mit dem haben wir auch einen absoluten Glücksgriff gemacht. Er war vor Arthos da und kommt aus dem Tierheim und ist 5 Jahre alt.

Herzliche Grüsse
Carola

[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker5062e03f1c749.jpg[/IMG]
[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker5062df9790c44.jpg[/IMG]
[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker5062dffe798af.jpg[/IMG]
Arthos
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 25. Sep 2012, 10:09

Beitragvon Lilly » Mi 26. Sep 2012, 11:38

Ha ha :D Das mit dem Brummen kenne ich auch! Meistens seufzt sie unüberhörbar, wenn wir uns (mal) durchgesetzt haben und es ihr nicht passt. (auf den Platz schicken zum Beispiel) Das Brummen kommt meistens eher, wenn es ihr gut geht und es gerade ganz besonders gemütlich ist.
Lilly
 
Beiträge: 2
Registriert: So 23. Sep 2012, 01:53

Garafiano mit Katze

Beitragvon summsebrumm28 » Do 25. Okt 2012, 22:01

Hier mal ein Bild von Finn mit unserem Kater^^

So sieht es manchmal bei den beiden aus

[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker5089b6b045f4c.jpg[/IMG]
summsebrumm28
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 19:05

Beitragvon Goldbär » Fr 26. Okt 2012, 05:54

Ach, was ein schönes friedliches Bild :-)

Das wird bei uns wohl nie etwas. Unsere Katze (12 Jahre) hat sich unseren Hund direkt zusammengestutzt. Er war so verspielt als er zu uns kam und wollte der Katze als Spielkameraden gewinnen. Das war leider ein sehr einseitiger Wunsch. Sie ist so ein Biest unserem Hund gegenüber. Liegt sie auf dem Sofa und der Hund läuft darunter her, bekommt er sofort einen auf dem Kopf gehauen. Manchmal traut er sich nicht zur Tür herein, weil sie dahinter sitzt und nur darauf wartet, dass er ins Zimmer kommt. Sie ist wirklich eine Hexe und der Hund tut mir nur leid. Mittlerweile dreht er den Spieß aber auch schon mal um und stürtzt sich auf die Katze, nur um sie zu erschrecken. Dann stehen sie Nase an Nase und geben alle Beide gefährliche Geräusche von sich. Meistens benehmen sie sich aber sehr repektvoll und siekann sogar unter ihm herlaufen und er bleibt gelassen stehen ;)
Goldbär
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 1. Sep 2012, 07:28

Beitragvon MeinJung » Sa 27. Okt 2012, 13:30

Hallo Carola, hallo Goldbär,
sorry, dass ich jetzt erst antworte, war längere Zeit nicht im Internet.
Also das mit dem Brummen kenne ich auch, vor allem beim Schmusen. Skip bellt auch kaum, er gibt meist ein laut hörbares Winseln von sich. (z.B. wenn er raus will oder wenn es klingelt)
Mit Katzen kann Skip gar nicht, die sind seine Todfeinde.
Wünsche euch ein schönes Wochenende und bis bald
liebe Grüße
Daggi und Skip
MeinJung
 
Beiträge: 11
Registriert: So 18. Sep 2011, 10:10

Vorherige

Zurück zu Hunderassen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron