El Camino das Opfer

Für die Foto-Junkies hier eine eigene Rubrik in der ihr eure Meisterwerke (und alle anderen auch) präsentieren könnt.

El Camino das Opfer

Beitragvon klaus » Mi 21. Dez 2011, 22:36

Ich möchte ja Bummi-Muttis Tagebuch nicht zuspammen, drum das ganze in einem extra Thread. El Camino hat irgend ein Ekzem am Vorderbein. Nichts dramatisches, es war auch mit einer Salbe vom Tierarzt schon fast wieder weg, wenn...... ja, wenn er sich nicht ständig die Salbe sofort wieder runterschlecken und das Ding so lang bearbeiten würde, bis es wieder schön offen und entzündet ist. ;D

Fußverband wird solang akzeptiert, solang Herrchen hinschaut und wach ist. Aber Herrchen muss auch irgendwann mal schlafen oder einkaufen gehen und *schwupps* Adieu Fußverband.... ;D ;D

Gut, nun ist Schluss mit Lustig, das Bein soll ja irgendwann mal vernünftig heilen können. ---> Trichter!

[IMG]http://clicker.inter-dev.de/img/clicker4ef25eb0b07ea.jpg[/IMG]

Ich bin übrigens zu dem Schluß gekommen, daß der Trichter für Camino angenehmer ist, wie der aufblasbare Kragen.

Naja, mal schauen was das für eine Nacht wird.....

lg Klaus
klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

Beitragvon snakchen » Do 22. Dez 2011, 09:24

Der Arme: Benji hatte sowas auch mal, nach einer Blutabnahme. Und weil er noch dazu eine Schilddrüsenunterfunktion hatte, hat es eeeewig gedauert bis das Fell nachgewachsen ist. Am Ende kam dann auch der Trichter drauf...
snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

Beitragvon Foxi » Do 22. Dez 2011, 10:11

Hallo Klaus,

ach der Arme. Aber da muß er jetzt wohl mal durch. Wird schon wieder. Ich wünsche gute Besserung.

[QUOTE]Ich bin übrigens zu dem Schluß gekommen, daß der Trichter für Camino angenehmer ist, wie der aufblasbare Kragen. [/QUOTE]

Das interessiert mich.

Vorweg, El Camino sieht eigentlich ganz zufrieden aus und nicht gerade unglücklich mit dem Kragen.

Aber warum meinst du er kommt damit besser klar als mit dem aufblasbaren Kragen? Haut er mit dem Trichter nicht überall gegen?

Foxi mußte bei seiner Analdrüsengeschichte ja auch einen Kragen tragen und ich hatte den aufblasbaren schon da und konnte ihn somit den Trichter ersparen (ich habe also keinen Vergleich). Gut, toll fand er den auch nicht aber ich glaube mit einem Trichter hätte er mich wahnsinnig gemacht. Es reicht ja schon wenn er vor Freude mit dem Schwanz wedelt und dabei an die Tür klopft. Dann dreht er sich oft ganz vorwurfsvoll in die Richtung wo das Geräusch herkommt und guckt irritiert... :-)

Er hat so schon oft keine Körperkontrolle und dann noch mit einem Fremdkörper dran schon mal gar nicht.
Er wollte mit dem aufblasbaren Kragen auch einmal, wie gewohnt, von unterm dem Tisch auf das Sofa springen und ist mit dem Kragen an der Tischkante hängengeblieben. Es hat gerummst und seit dem springt er von der Stelle nicht mehr auf das Sofa. Auch nicht ohne Kragen.So pfiffig er ja eigentlich ist, so was kann er einfach nicht wechseln.
Foxi
 
Beiträge: 1217
Registriert: So 28. Sep 2008, 12:01

RE:

Beitragvon klaus » Do 22. Dez 2011, 22:37

Hallo Sabine,

[QUOTE]Das interessiert mich.

Vorweg, El Camino sieht eigentlich ganz zufrieden aus und nicht gerade unglücklich mit dem Kragen.[/QUOTE]Ja, hat mich auch gewundert. Soo furchtbar fand er den gar nicht. Ich glaub der Pfotenverband war ihm lästiger, wie der Kragen.

[QUOTE]Aber warum meinst du er kommt damit besser klar als mit dem aufblasbaren Kragen? Haut er mit dem Trichter nicht überall gegen?[/QUOTE]Den hatte er nur die Nacht über auf und da läuft er eh nicht viel rum. Warum ich denke, dass der Trichter bequemer ist? Er schläft gerne flach auf der Seite liegend. Dabei stört ihn der Trichter kaum. Mit dem Luftkragen hätt er ja so ein ca 15-20 cm starkes Polster um den Hals und das Minchenköpfchen würd da rüber hängen. Oder er legt dann den Kopf auf das Polster und knickt sich den Hals ab. In jedem Fall stell ich mir das sehr unbequem zum Schlafen vor.

Tagsüber braucht er das ja nicht, da er sich - solang ich dabei bin - nicht über das Ekzem leckenderweise her macht. Ist ein Problem der frühen Morgenstunden. Anscheinend ist ihm da langweilig..... verrückter Hund.

lg Klaus

klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

Fütterung

Beitragvon HST » Sa 24. Dez 2011, 21:14

Ekzeme kommen meist zustanden
wenn der hund zu gut gefüttert wird...

Haut dem mal richtig schrott ins futter...
der arbeit doch nicht wirklich...

der braucht wirklich nix aussergewöhnliches
hochwertiges....

Pansen... därme ... haut und eben das was vom metzger weggeworfen wird....

gruss
heinrich
HST
 
Beiträge: 1002
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:08

Beitragvon HST » Sa 24. Dez 2011, 21:17

Sogar wenn man ganze körper füttert
kann es sein.... dass von 20 ... 30sig einer dabei ist der hotspots bekommt....

ist unglaublich aber wahr ...

Also schaut dass ihr ein 30/20ziger bekommt an trockenfutter.. und dann derbe fleischabfalle.... wenn man nicht exotisch isst... alle essensreste...ins futter mit rein... das hilft auch... usw usf...

gruss
heinrich

HST
 
Beiträge: 1002
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:08

RE:

Beitragvon klaus » Sa 24. Dez 2011, 21:31

Ja danke, hab deinen Hinweis bei Facebook schon gefunden und werde berichten.

Schöne Weihnachten wünsch ich Dir! Hast auch einen Baum in der Illu und haben die Hunde schön geflötet?

lg Klaus
klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

Beitragvon Crime » Di 27. Dez 2011, 12:42

Ohweh das arme Minchen.

Wie gehts ihm den inzwischen? Verband ab? Trichter ab?

Luke hatte sich ja mal was eingetreten. Keiner gemerkt bis er sich das blutig geleckt hatte über Nacht.

Zum Glück ist er durch ne "harte" Kindheit gegangen. Er kennt Verbände usw. nur zu gut. Er ist deshalb vergleichsweise stoisch was die Dinger angeht und ansonsten gibts nen scharfen Verweis. War wir nämlich nie wieder wollen sind die Trichter.
Er bekam ihn über, lief einen Schritt, blieb prompt am Boden hängen, stolperte, strauchelte, rannte los prallte mit dem Trichter an den Türrahmen.

Chaos pur sag ich euch. Hab das Ding sofort ausgezogen.

Wir wollen das Teil beide niemals wieder anziehen. Drum müssen wir streng bleiben ; )
Crime
 
Beiträge: 4059
Registriert: Fr 2. Feb 2007, 17:12

RE:

Beitragvon klaus » Di 27. Dez 2011, 23:37

Hier das corpus delicti:

[IMG]http://clicker.inter-dev.de/img/clicker4efa553a55f11.jpg[/IMG]

und nochmal am Hund im Ganzen:

[IMG]http://clicker.inter-dev.de/img/clicker4efa55784f06a.jpg[/IMG]

Wobei's jetzt schon in seinen Dimensionen nur noch 2/3tel so groß ist, wie's war. Wir sind also hoffentlich auf dem Weg der Besserung. Hartnäckig ist das Mistding allemal und zieht sich jetzt schon über paar Wochen. Wobei die Leckerei es auch nicht besser gemacht hat.

Trichter wird bestimmt noch solang drauf bleiben, bis dieses Loch da auf obigem Foto einigermaßen zu ist.

lg Klaus
klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

Beitragvon Merle67 » Mi 28. Dez 2011, 07:46

Hi !

[QUOTE]Haut dem mal richtig schrott ins futter...
der arbeit doch nicht wirklich...

der braucht wirklich nix aussergewöhnliches
hochwertiges....

Pansen... därme ... haut und eben das was vom metzger weggeworfen wird.... [/QUOTE]

Schrott heißt inzwischen BARF und TroFu ist leider meißt nicht hochwertig.

Es wirkt sich aber auf jeden Fall positiv auf Fell und Haut aus, wenn du ihm Frischfleisch gibst.

Genauso kannst du ihm bei jeder Mahlzeit einen Schluck Lein-, Oliven- oder Rapsöl übers Futter geben. Was halt für uns Menschen auch gesund ist.

Gruß, Ralf
Merle67
 
Beiträge: 269
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 11:59

Nächste

Zurück zu Foto-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast