Die Bummis

Für die Foto-Junkies hier eine eigene Rubrik in der ihr eure Meisterwerke (und alle anderen auch) präsentieren könnt.

RE:

Beitragvon Bummi-Mutti » Mi 11. Jul 2012, 10:51

[quote][i]Original geschrieben von Crime[/i]

Mit einem Satz, du brauchst Luke. Jack kommt dann auf den Mut von deinem Riko an. Aus bisher erlebtem (und da waren sicherlich auch diverse "Rikos" dabei), kann ich dir sagen sollte auch das klar gehn.

Zur Lösung fällt mir aber auch grad nichts wirklich brauchbares ein.

Vielleicht kannst du dich für die Furie ja aber auch interessanter machen?
Also anstatt sie von euch abzuwehren versuch sie doch einzugliedern?
Hat sie ein Halsband? Kannst du sie anfassen? Leine dran, mitnehmen, verhält sie sich ruhig wird sie mit Leckerlies belohnt usw.[/quote]

Na dann bist du mit Luke und Jack hiermit herzlich eingeladen uns zu besuchen. :p
Fips hat ein Halsband um, ja, sie lässt sich auch anfassen wenn sie nicht gerade in Rage ist...aber wie soll ich Riko erklären dass wir sie einfach mal zum spazieren gehen mit nehmen...zumal, wie erkläre ich das dem Bauern?? :-o
Riko bekommt ja schon Panik wenn er sie nur von weitem sieht.
Ich hab auch schon mal versucht uns schön zu füttern...aber sie hat das Futter nicht genommen.
Bummi-Mutti
 
Beiträge: 1338
Registriert: So 31. Jul 2005, 12:25

Beitragvon Stiefschwein » Mi 11. Jul 2012, 11:01

Vorallem sieht man den Hund manchmal erst dann, wenn Madame Fips schon aufm Riko drauf hängt.
Dann is nix mehr mit netten Gesten und so ;)
Stiefschwein
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 08:09

RE: RE:

Beitragvon Crime » Mi 11. Jul 2012, 13:10

[quote][i]Original geschrieben von Stiefschwein[/i]

Vorallem sieht man den Hund manchmal erst dann, wenn Madame Fips schon aufm Riko drauf hängt.
Dann is nix mehr mit netten Gesten und so ;) [/quote]

Madam Fips "vorsichtig" von Riko runternehmen. Leine dran. Losmarschieren. Nix nette Gesten und so.

[quote][i]Original geschrieben von Bummi-Mutti[/i]

Na dann bist du mit Luke und Jack hiermit herzlich eingeladen uns zu besuchen. :p
Fips hat ein Halsband um, ja, sie lässt sich auch anfassen wenn sie nicht gerade in Rage ist...aber wie soll ich Riko erklären dass wir sie einfach mal zum spazieren gehen mit nehmen...zumal, wie erkläre ich das dem Bauern?? :-o
Riko bekommt ja schon Panik wenn er sie nur von weitem sieht.
Ich hab auch schon mal versucht uns schön zu füttern...aber sie hat das Futter nicht genommen. [/quote]

Einladung wurde registriert. Wie weit ist es denn bis hier? Ecke Freiburg.
Weißte Epilepsie, Luke und Auto fahren verträgt sich nicht allzu gut.

Wieso willst du es Riko "erklären"?

Was würde Riko machen wenn du sie an der Leine hast und weiter läufst? Heimlaufen, auf dem Bauernhof nach Ersatzeltern suchen?
Und wie erklärt dir der Bauer ihre ständigen Ausfälle? Oder noch blöder gefragt. Merkt er überhaupt wenn der Hund mal 30-45min nicht da ist?

Es ist übrigens nur die Formulierung eines Hirngespinstes welches mir durch den Kopf schoss. Und ich hab dann überlegt.

- Für sie ist das mit Sicherheit "ihr Revier". Also müsstet ihr außerhalb Kontakt bekommen.

- Ihr müsst sie kontrollieren und Riko die Möglichkeit der vorsichtigen Annährung geben.

- Und wenn 2 Hunde aufeinander zulaufen die sich nicht "grün sind" und ihre Herrchen (bzw. in ihrem Fall ihr Revier) stehen stocksteif hinter ihnen. Das funktioniert mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht.
Bringen die Menschen Bewegung rein in dem sie zusammen in eine 3. Richtung oder in 2 entgegengesetze Richtungen laufen konnte ich schon ganz überraschende Entwicklungen beobachen. ; )

Bedenke aber immer. Die Tipps stammen von einem der erst seit 3 Jahren und 261 Tagen einen Hund sein eigen nennt : D
Crime
 
Beiträge: 4059
Registriert: Fr 2. Feb 2007, 17:12

Beitragvon Stiefschwein » Mi 11. Jul 2012, 13:16

ca 300 km und 3 1/2 Stunden Fahrt
Stiefschwein
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 08:09

Beitragvon Crime » Mi 11. Jul 2012, 13:48

Für die nächsten Monate wird das wohl nichts, weil wir waren erst vor 2 Wochen in Hessen gewesen zusammen mit Luke.

Um zu testen ob Riko und die beiden Herren überhaupt aneinander vorbeikommen (Luke vertrau ich dabei quasi bedenkenlos, da müsste Riko schon hingehen und versuchen auf ihn draufzuklettern oder ihm ein Ohr abzubeißen, Jack hingegen ist nicht ganz so freimütig beim verteilen seiner "Gunst") wäre der erste Versuch also vielleicht eher ihr zu uns. 8-|

Auch in diese richtung sind es ca. 300km und 3 1/2 Stunden Fahrt. : p
Crime
 
Beiträge: 4059
Registriert: Fr 2. Feb 2007, 17:12

RE: RE: RE:

Beitragvon Bummi-Mutti » Do 12. Jul 2012, 10:14

[quote][i]Original geschrieben von Crime[/i]


Madam Fips "vorsichtig" von Riko runternehmen. Leine dran. Losmarschieren. Nix nette Gesten und so.

[/quote]

Ja bist du wahnsinnig? Ich fasse doch keinen fremden, tobenden und knurrenden Hund an!!
Am Ende beißt die mich auch noch!!
Deine Idee ist im Grunde echt nicht schlecht finde ich ...nur an der Umsetzung hapert es meinerseits etwas. Aber vielleicht fällt mir ja noch was ein. Ich kann ja nicht mit 4 Hunden an der Leine gassi gehen die sich nicht "grün" sind...zwischendrin vielleicht noch ein Kleinkind...ne ne, des is mir zu gefährlich.
Bummi-Mutti
 
Beiträge: 1338
Registriert: So 31. Jul 2005, 12:25

Beitragvon Crime » Do 12. Jul 2012, 12:28

Wieso 4 Hunde an der Leine? Nur Fips an die Leine der Rest beschaut sich das aus der Entfernung und zum Bauern. Er tut ja nichts, aber geh doch mal hin und frag ihn ob du die Fips mitnehmen darfst, dann wäre es ja vielleicht möglich sie selber abzuholen noch bevor sie tobt und knurrt.
Und mit genügend Willen und vielleicht auch fremder Hilfe bieten sich andere Varianten an.

Stiefschwein dabei kann er sich um die anderen kümmern du um Fips.
Hunde- und Babysitter zuhause nimmst du nur Riko mit und holst Fips allein mit ihm ab und drehst eine Runde.
Dir fallen sicher Möglichkeiten ein um die beiden an "einen Tisch" zu bekommen.
Crime
 
Beiträge: 4059
Registriert: Fr 2. Feb 2007, 17:12

Beitragvon Stiefschwein » Do 12. Jul 2012, 13:32

Wäre ja mal nen Versuch wert. Nur Fips und Riko, die Mädels daheim lassen und für Bubi nen Bubisitter ;)
Stiefschwein
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 08:09

Beitragvon snakchen » Do 12. Jul 2012, 18:09

Bei Bauernhofhunden ist das halt mal so. Ich musste mich da auch dran gewöhnen. Wenn Riko schon immer nen Tanz aufführt bevor das Mädel überhaupt hergschossen kommt, wird er auch nicht ganz unbeteiligt sein und ich denk nicht, dass das mit einem gemeinsamen Spaziergang klappen wird. Er ist halt auch keiner der sich zusammenstauchen lässt und genau deshalb hat sie es ja auf ihn abgesehen.

Aber es scheint ja jetzt auch nicht sooo oft zu passieren, oder? Warum drehst du nicht einfach um, wenn du sie liegen siehst? Oder du gehst schon vorher zum Bauern und sagst du möchtest vorbei und er solle Fips bitte reinnehmen. Wenn Deine Hunde eh so brav sind kannst du sie ja sicher in einiger Entfernung ablegen und auf den Hof gehen, oder?

lg, Karin
snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

RE:

Beitragvon Bummi-Mutti » Fr 13. Jul 2012, 09:23

[quote][i]Original geschrieben von snakchen[/i]

Wenn Riko schon immer nen Tanz aufführt bevor das Mädel überhaupt hergschossen kommt, wird er auch nicht ganz unbeteiligt sein und ich denk nicht, dass das mit einem gemeinsamen Spaziergang klappen wird. Er ist halt auch keiner der sich zusammenstauchen lässt und genau deshalb hat sie es ja auf ihn abgesehen.

Aber es scheint ja jetzt auch nicht sooo oft zu passieren, oder? Warum drehst du nicht einfach um, wenn du sie liegen siehst? Oder du gehst schon vorher zum Bauern und sagst du möchtest vorbei und er solle Fips bitte reinnehmen. Wenn Deine Hunde eh so brav sind kannst du sie ja sicher in einiger Entfernung ablegen und auf den Hof gehen, oder?

lg, Karin[/quote]

Riko ist die Tage, nachdem ein Vorfall statt gefunden hat, total auf Spannung...logisch, wir wissen ja nicht, aus welchen Eck sie diesmal angeschossen kommen könnte. Ansonsten bekomm ich ihn inzwischen ruhig am Hof vorbei. Er schaut mich an und läuft Fuß.
An Ihm liegt es also "nicht mehr" . Fips hat ihn sich einfach zum Mobbing Opfer gemacht. Sie hat ihn ja auch schonmal gestellt, Riko hatte sich unterworfen und lag ganz still unter ihr...aber sie hat nicht mehr von ihm abgelassen. Der Bauer musste Fips von Riko runter ziehen.
Wie dem auch sei...Der Bauer hat scheinbar zu ner Bekannten von mir gesagt (deren Hund hat Fips auch schon gepackt) dass er wohl nen Teil vom Grundstück einzäunen will und Fips sich dann da aufhällt. Naja, so ganz kann ich das nicht glauben. Wir werden sehen.
Bummi-Mutti
 
Beiträge: 1338
Registriert: So 31. Jul 2005, 12:25

VorherigeNächste

Zurück zu Foto-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron