Mache mir Sorgen um meinen Welpen!

Für alles Traurige, laß die Tränen fließen und sag uns, was schlimmes passiert ist.

Mache mir Sorgen um meinen Welpen!

Beitragvon Lakritz » Do 16. Jul 2009, 19:57

Wie soll man sowas verstehen????
:verwirrt:

Heute morgen habe ich Euch noch ganz aufgeregt und voller Vorfreude von meinem baldigen Familienzuwachs erzählt.

Und nun DAS!!!!

Bekam grad einen Anruf von der Züchterin meines zukünftigen Welpens.

Er ist in der Tierklinik und es geht ihm nicht wirklich gut. :traurig:

Da er heute Mittag nur teinahmslos und apatisch herum lag, (was ja nicht wirklich Border-typisch ist)
sind sie sofort mit ihm in die Tierklinik gefahren.

Diagnose: ZWERCHFELLRISS!!!!!

Er wurde heute Nachmittag operiert.
Die OP ist zwar gut verlaufen, über den Berg ist er aber noch nicht ganz. Er ist nun noch in der Klinik und ich werde erst morgen neueres erfahren.

BITTE, BITTE DAUMEN DRÜCKEN!!!!!

Hat jemand damit Erfahrung? Grad bei Welpen?
Kann mir jemand sagen wie die Prognose ist?
Kann da was zurückbleiben?

BITTE ganz schnell antworten, damit ich mich nicht nochmehr verrückt mache!!!
:besorgt: :besorgt:
Ich hoffe soooo, dass er wieder ganz gesund wird!

Danke schon mal für Eure Antworten!

Liebe Grüße
Lakritz





Lakritz
 
Beiträge: 130
Registriert: Mi 11. Mär 2009, 20:47

Beitragvon Hundekeks » Do 16. Jul 2009, 20:06

Nee du, auskennen tue ich mich damit nicht, aber ich wollte dir sagen, dass ich ganz dolle an dich und den Kleinen denke und sehr hoffe, dass er wieder ganz gesund wird. Dass es dir mit der Nachricht besch... geht, kann man sich ja vorstellen. Hoffentlich wird der kleine Wauz wieder ganz gesund.
Hundekeks
 
Beiträge: 1082
Registriert: Sa 13. Sep 2008, 20:27

Beitragvon Gretchen » Fr 17. Jul 2009, 08:49

Wir drücken hier auch Daumen und Pfoten, dass dein Kleiner bald wieder fit ist und nach Hause darf.
Alles alles Gute dem kleinen Wurm
Gretchen
 
Beiträge: 217
Registriert: Mi 2. Jul 2008, 19:45

Beitragvon lena » Fr 17. Jul 2009, 15:57

oweh, schlechter Start ins Leben ;(
auch ich halt euch die Daumen und wünsch alles Gute, dass bald alles vergessen ist und du und dein Hundebaby bald tobt und spielt wie es sein sollte......
Erfahrung hab ich leider auch nicht.......
lena
 
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 17:07

Beitragvon Lakritz » Fr 17. Jul 2009, 18:36

Vielen Dank für Eure lieben Antworten.

Coffee, so heißt er, geht es schon viel besser! Heute Nachmittag durfte er sogar schon nach Hause! :D
Laut Tierärztin sind keine Folgeschäden zu erwarten und er wird nicht in seinen Aktivitäten eingeschränkt sein.
Wegen der Naht muss er momentan allerdings einen türkisen Body tragen, was wohl sicher zum Totlachen aussieht. :-)
Daheim angekommen, wollte er, lt. Züchterin, sofort zu seinen Geschwistern zum Toben, was er aber vorerst natürlich nicht darf.
Er muss sich die nächsten 3 Monate noch etwas schonen, was sicher bei so einem agilen Hund nicht einfach wird!
Aber zum Glück gibts ja den Clicker!!!!
Auch wird er nun doch noch 3-4 Wochen bei seiner Züchterin bleiben, da die Nachuntersuchungen noch in der Klinik gemacht werden sollen.:warten:
Dafür habe ich der Züchterin aber angedroht, dass sie mich ständig am Hals haben wird!!!! Zwecks der Prägung!!! Wie gesagt: Noch eine Woche bis zu den Semesterferien!!!! ;)
Sie hat mir sogar angeboten, bei ihnen zu übernachten.
Was bin ich froh, so eine tolle Züchterin gefunden zu haben!!!!

So, jetzt hoffe ich nur noch, dass nichts weiter passiert!

Hier noch 2 Fotos von Coffee mit 4 Wochen

[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker4a60c3d18641e.jpg[/IMG]

[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker4a60c4227340b.jpg[/IMG]

Liebe Grüße

Lakritz
Lakritz
 
Beiträge: 130
Registriert: Mi 11. Mär 2009, 20:47

Beitragvon Miss Kitty » Fr 17. Jul 2009, 18:48

Wie schön, daß es Coffee schon wieder besser geht. Ich drück Euch alle Daumen, daß er sich auch weiter gut erholt. Hast Du ne Ahnung, wie es zu nem Zwerchfellriss kommen konnte? So was hab ich noch nie gehört.
Miss Kitty
 
Beiträge: 1203
Registriert: So 17. Feb 2008, 18:22

Beitragvon Lakritz » Fr 17. Jul 2009, 19:18

Die Tierärztin sagte, dass es bei Welpen sehr selten vorkäme.
Katzen haben sowas wohl öfter nach Unfällen (Autounfall, Sturz).
Sie meinte, dass sowas bei Stürzen passieren kann oder wenn der Welpe doof von Erwachsenen Hunden überrannt wird.
Leider hat aber keiner den Unfall gesehen. Kann auch schon ein paar Tage zuvor ein kleiner Riss passiert sein, und dann durch ne dumme Bewegung oder auch zu vollen Magen größer geworden sein. Dadurch wurde dann das Lungenvolumen beeinträchtigt und so bekam er Atemnot!
Liebe Grüße
Anna
Lakritz
 
Beiträge: 130
Registriert: Mi 11. Mär 2009, 20:47

Beitragvon lena » Fr 17. Jul 2009, 19:25

ein enzückender Wauzi,.........
Freut mich zu hören, dass er bereits auf dem Weg der Besserung ist.
Kann mir vorstellen, dass er zum kichern aussieht mit dem Body, aber ist sicher gut so.
Drück noch fest die Daumen, dass weiter alles so gut verläuft
lena
 
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 17:07

Beitragvon Kimbaline » Fr 17. Jul 2009, 20:00

Hihi! Der Name ist ja klasse für einen Border. Wie viel Koffein hat er denn so?!

Wie gut, dass du weißt, woran du bist. Das sorgt doch echt für Erleichterung! Und alles Gute für die Prägephase und so. Klasse, dass du dort viel Zeit verbringen kannst.

Hmmm, er sieht eher aus wie Milchkaffee, aber ungerührt. Wie gesagt, toller Name :-)

Gruß Tanja
Kimbaline
 
Beiträge: 139
Registriert: Do 8. Mai 2008, 19:59

Beitragvon Maggy » Fr 17. Jul 2009, 21:06

Jo, der sieht so flauschig und weich aus (**)
Einfach süß!
Fein, daß es dem Kerlchen schon wieder besser geht. Da wirst Du einen rechten Wildfang bekommen :D
Maggy
 
Beiträge: 1642
Registriert: So 31. Aug 2008, 16:21

Nächste

Zurück zu Flenn-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast