Hilfe, brauche einen Rat

Für alles Traurige, laß die Tränen fließen und sag uns, was schlimmes passiert ist.

Beitragvon dogdancer2 » Fr 2. Jan 2009, 14:26

Erstmal vielen Dank an alle die so lieb ihr Mitgefühl bekundet haben.

ich konnte die Formalitäten inzwischen regeln, zum Glück kenn ich unsere Tierärztin schon lange und hab an Neujahr mit ihr telefoniert. Wenn wir die Bescheinigung noch brauchen kriege ich sie unbürokratisch.
Unser Steueramt ist auch kein Problem da wir ein kleiner Ort sind (1100 EW) und jeder jeden kennt, da gibt es keine Schwierigkeiten.
Eine Anzeige lassen wir, ich bin selber Anwältin und hab auch nochmal mit befreundeten Polizisten und dem Staatsanwalt geredet, keiner sieht ne Chance, also lassen wir es sein. Hilft eh nichts mehr.

Heute Nachmittag haben wir Jimmy begraben.
Im Gedenken an ihn, hier nochmal ein Bild:
Jimmy, * 19.02.1995 - 31.12.2008
[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker495e23792cc9d.jpg[/IMG]

Danke nochmal an euch alle.

lG Steffi




dogdancer2
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 31. Jul 2008, 12:09

Beitragvon Laborder » Sa 3. Jan 2009, 09:24

[navy] [B] [CENTER] [H2]Ich bin nicht tot,
ich tausche nur die Räume,
ich leb ´in euch
und geh durch eure Träume [/H2] [/CENTER] [/B] [/navy]

[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker495f2e8b8b6cf.jpg[/IMG]
Laborder
 
Beiträge: 617
Registriert: Fr 12. Mai 2006, 13:56

Beitragvon sahara » Sa 3. Jan 2009, 09:29

Hallo Steffi,
dass tut mir furchtbar Leid. Mir ist richig der Schauer über den Rücken gelaufen...
Ich hoffe du konntest dich inzwischen einigermaßen vom Schock erholen und die Besitzer von Jimmy stehen hinter dir und machen dir keine Vorwürfe?

Liebe Grüße!
sahara
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 1. Okt 2008, 12:15

Beitragvon Lana&Sam » Sa 3. Jan 2009, 09:48

ach je, was das ein keiner hübscher mann. tolles bid aber alles so traurig.

wie geht es dir mittlerweile damit?
Lana&Sam
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 30. Dez 2008, 10:36

Beitragvon dogdancer2 » Sa 3. Jan 2009, 11:47

Es wird langsam besser aber die Bilder werden mir noch eine lange Zeit bleiben.
Die Kleider die ich an hatte hab ich mittlerweile in den Müll gestopft, ich hab den Geruch von dem vielen Blut nichtmehr ausgehalten und hatte auch nach dem Waschen noch das Gefühl dass der geblieben ist.

Ich denke das Begräbnis war wichtig, seitdem gehts mir etwas besser.

Die Besitzer sind echt ok, die machen mir keine Vorwürfe. Es hätte auch nichts gegeben was ich hätte tun können außer zu einer anderen Zeit an einem anderen Ort spazierengehen und das ist eine müßige Überlegung.

Dadurch dass wir nach außen wegen der Kinder allen Leuten erzählen dass er friedlich eingeschlafen ist kommt mir das ganze teilweise etwas surreal vor, wenn man sich so unterhält darüber wie alt er war und wie er in letzter Zeit abgebaut hat. Das stimt zwar alles aber dann kommen wieder die Bilder hoch und ich möchte heulen.

Ich schätze es wird noch einige Zeit dauern bis ich das Ende verdrängt hab und mich auf die tollen Jahre mit ihm konzentrieren kann.
Jimmy war ein unglaublich aktiver und lebenslustiger Hund (ok manischer Balljunkie und Terrier par excellance) aber er war immer nett zu allen Leuten und Hunden und hat mich in wichtigen Jahren meines Lebens begleitet.
Hier bleibt er jedenfalls unvergessen.
Ich hab heute für die Kinder ein Foto von ihm laminiert, das stelle ich nachher noch mit auf sein Grab im Garten.
Zum Glück gibts noch die kleine Hündin, dann hat die Familie etwas um sich abzulenken. Das Leben geht schließlich weiter und die anderen Hunde wollen ihr Recht.
Jetzt geht erstmal raus mit den anderen Hunden, ich meide die Horrorstrecke aber wir werden schon eine Ecke finden wo wir das schöne Wetter genießen können.

lG Steffi



dogdancer2
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 31. Jul 2008, 12:09

RE:

Beitragvon Chiyo » Sa 3. Jan 2009, 12:52

[quote][i]Original geschrieben von dogdancer2[/i]
und wie er in letzter Zeit abgebaut hat. Das stimt zwar alles [/quote]
Dann ist´s ja gut. Kindern zu erzählen, daß ein topfitter Hund einfach gestorben ist, halte ich nämlich für keine so gute Idee. Aber wenn er wirklich schon gebrechlich und alt war , geht´s ja einigermaßen.

Die Tatsache, daß man jederzeit tot umfallen kann, ist für Kinder nicht sehr schön. :-o (Spreche da aus Erfahrung. ;( )
Chiyo
 
Beiträge: 2559
Registriert: Mo 22. Dez 2003, 13:41

Beitragvon Crime » So 4. Jan 2009, 01:57

Wenn ihr nur so ne kleine Gemeinde seit, bringt doch ne Anzeige aber sicherlich mehr. Ich denk mal wenn jeder jeden kennt, dann hat sicher jemanden nen Typ mit dunklem Labbi bei jemandem ein- und ausgehen sehen.

Ich freu mich für dich dass es dir langsam wieder besser geht und wünsch dir und der Familie in den nächsten Tagen/Wochen noch viel Kraft.
Crime
 
Beiträge: 4059
Registriert: Fr 2. Feb 2007, 17:12

RE:

Beitragvon dogdancer2 » So 4. Jan 2009, 07:15

[quote][i]Original geschrieben von Crime[/i]

Wenn ihr nur so ne kleine Gemeinde seit, bringt doch ne Anzeige aber sicherlich mehr. Ich denk mal wenn jeder jeden kennt, dann hat sicher jemanden nen Typ mit dunklem Labbi bei jemandem ein- und ausgehen sehen.[/quote]
Leider sind die örtlichen Gegebenheiten etwas anders. unsere Gemeinde liegt in einem Tal, der Spazierweg wo es passiert ist führt aus dem tal raus an eine größere Landstrasse die 2 mittlere Städte verbindet. Da gibt es einen Parkplatz an dem ich an dem Tag auch vorbeigelaufen war. Es gab schon mal Diskussionen ob man den Parkplatz ausbauen müsste weil so viele Leute aus weiter Entfernung dorthin kommen um mit den Hunden zu laufen (das Wort "ausscheißen lassen" fiel) und deshalb die Bauern oft nichtmehr auf den Feldweg einfahren konnten.
Nach der Richtung in die der Typ gerannt ist stand sein Auto auf dem Parkplatz. Als ich dran vorbeigekommen war standen da 4 Fahrzeuge mit Kennzeichen Hambug, Pirmasens, Stuttgart und C was immer das ist. Wenn der kerl bei jemand aus der Gegend zu besuch wäre wäre er nicht mit dem Auto dorthin gefahren sondern direkt losgelaufen, es hatte auch noch ziemlich Glatteis. Also vermute ich dass er aus einer der beiden Städte die 10 bis 15 Minuten gefahren war um besser laufen zu können. Der einzige Weg da was zu ermitteln wäre eine Anzeige in ne Zeitung und die Kids gehen dort zur Schule, das fällt also aus.

ich hab wie gesagt mit einem befreundeten Polizisten aus der zuständigen Polizeistation drüber geredet, der hat mir auch keine Hoffnungen gemacht.
Der Mistkerl kommt also wohl davon.

dogdancer2
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 31. Jul 2008, 12:09

Vorherige

Zurück zu Flenn-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron