Vetbed?

Schnäppchen entdeckt? Dann erzähl uns davon

Vetbed?

Beitragvon Hundekeks » Di 9. Jun 2009, 18:57

Ich bin am überlegen, ob das was für Kira ist, wenn wir unterwegs sind (ohne Auto). Bis jetzt hatte ich für sie eine Baby-Krabbeldecke, aber immer öfter jammert sie herum, wenn sie die Möglichkeit hat schleppt sie sich noch weiche Sachen auf ihre Decke... nun ja... Prinzesschen auf der Erbse braucht es warm und weich. Von der Beschreibung her scheint mir ein Vetbed etwas zu sein, allerdings habe ich keine Ahnung, wie das Ding im Packmaß sein würde. Es sollte nicht gleich einen ganzen Rucksack einnehmen. Wie klein kann man das zusammen falten? Vielleicht könnte das mal jemand für mich probieren?

Gern höre ich auch Tipps für andere Decken, die sich schön kuschelig-flauschig anfühlen, klein zusammenpacken lassen und im niedrigeren Preissegment angesiedelt sind.
Hundekeks
 
Beiträge: 1082
Registriert: Sa 13. Sep 2008, 20:27

Beitragvon snakchen » Di 9. Jun 2009, 20:27

Ich kauf mir die VetBeds immer auf Messen. Die kann man ganz gut zusammenrollen, falten geht bei denen nicht so gut, zumindest nicht wenn sie die rutschfeste Unterlage haben. Eines in Labradorgröße würde sicher ziemlich viel Platz im Rucksack einnehmen. Oder meinst du eines ohne rutschfeste Unterlage?
snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

Beitragvon Bummi-Mutti » Di 9. Jun 2009, 20:49

Also ich kauf so Kuschel-Decken beim Kik. Die gibts zusammengerollt für nicht mal 5 Euro, sind schön groß...und nach längerem Gebrauch schmeiß ich die einfach weg und kauf ne neue.
Bummi-Mutti
 
Beiträge: 1338
Registriert: So 31. Jul 2005, 12:25

Beitragvon Hundekeks » Di 9. Jun 2009, 20:52

Nee, ich meinte schon so ein rutschfestes. Nachdem ich irgendwo gelesen habe, dass sie damit werben, dass der Flor ne Menge wiegt (auf nen Meter 2kg oder so) wird das bei Kiras Größe dann wohl auch zu schwer werden.

Im Moment habe ich die Idee, ihr so einen Hundeschlafsack zu kaufen. Damit wären wir dann auch bestens ausgerüstet für andere Fälle. Normal könnte sie einfach oben auf dem Schlafsack liegen (dann hätte sie 2 Schichten, bei meinem Schlafsack liebt sie es) und wenns wirklich kalt ist rein kriechen. Neulich haben wir in einem Zelt übernachtet, da war sie in null komma nix in meinem Schlafsack- viel Platz war da dann nicht mehr ;-)

Ich hoffe, der Hundeschlafsack hat ein wirklich kleines Packmaß.
Hundekeks
 
Beiträge: 1082
Registriert: Sa 13. Sep 2008, 20:27

RE:

Beitragvon Hundekeks » Di 9. Jun 2009, 20:54

[quote][i]Original geschrieben von Bummi-Mutti[/i]

Also ich kauf so Kuschel-Decken beim Kik. Die gibts zusammengerollt für nicht mal 5 Euro, sind schön groß...und nach längerem Gebrauch schmeiß ich die einfach weg und kauf ne neue.[/quote]

Aber polstern die gut ab? Ich hatte für Kira so ne Wolldecke- die fand sie echt doof. Jedesmal Gefieps wenn sie darauf lange liegen musste. Für längere Reisen nehm ich immer das Ikea-Körbchen mit- ich hätte nie gedacht, dass sie in das mittelgroße passt, aber das ist tatsächlich so und sie findet es total gemütlich. Aber das ist fürs alltägliche Mitnehmen doch zu dick.
Hundekeks
 
Beiträge: 1082
Registriert: Sa 13. Sep 2008, 20:27

Beitragvon snakchen » Di 9. Jun 2009, 20:57

Ich kanns dir morgen mal abmessen und wiegen. Mein beagle hat eh eines was auch für nen Labbi reichen würde.
Liegt nämlich im Auto und ich mag jetzt nimmer rausgehen.

Also super ist es schon, das rutschfeste. Ich habs letzten Winter verwendet. Bin selbst drauf gesessen, drunter Schnee und gefrorener Boden - mein Hinterteil war aber schön warm :D

Was mich an den normalen Decken so stört ist, dass die sich so zusammenknäueln wenn der Hund draufliegt und mal rumkrabbelt. Im Gasthaus liegt dann der halbe Hund neben der Decke während die andere Hälfte auf eine Bett-Häufchen liegt. Das passiert beim VetBed nicht.
snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

RE: RE:

Beitragvon Bummi-Mutti » Di 9. Jun 2009, 21:07

[quote][i]Original geschrieben von Hundekeks[/i]


Aber polstern die gut ab? .[/quote]

keine ahnung. Ich hab die halt hier daheim in den Hundebetten liegen. Dick sind sie nicht sonderlich.
Ich hab jetzt auch keine da, weil die Lilly die letzte verkotzt hat, sonst hätt ich mal ein Bild gemacht.
Ich denke aber mal, mit dem Vetbed nicht zu vergleichen. Meinen reichts aber.
Bummi-Mutti
 
Beiträge: 1338
Registriert: So 31. Jul 2005, 12:25

Beitragvon Hundekeks » Di 9. Jun 2009, 21:13

Danke Snakchen, da bin ich ja mal gespannt.

@bummi-mutti: für Körbchen und Auto usw. nehmen wir die Billig-Bettdecken von Ikea. Da gibts die günstigsten schon ab ca. 2,50, da ein alter Bettbezug drüber und fertig ist- schön weich und warm das Ganze und alles super waschbar.
Hundekeks
 
Beiträge: 1082
Registriert: Sa 13. Sep 2008, 20:27

RE:

Beitragvon klaus » Mi 10. Jun 2009, 00:01

Hi,

würd mich mal interessieren, welche Anfordernungen so eine Hundedecke so mit sich bringen sollte.

Klein zusammenrollbar, im Winter den eigenen Popo warmhalten, unter 5 Euro, nicht von den Hunden zum Knäul zu verarbeiten..... mh, was denn noch? Ich blätter grad meine Kataloge durch. Hier gibts ne ganz tolle Kühldecke! Aber sicher auch nicht das, was ihr sucht. Gibt schon einige, die in Frage kämen. Aber nicht für 4 Euro-

lg Klaus
klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

Beitragvon Maggy » Mi 10. Jun 2009, 06:46

@Klaus ich hätte da noch einen Wunsch :p - bitte KOCHFEST.

Louis hat gestern auf seine Decke gekötzelt und dann hab ich diese in der Waschmaschine bei 40° hygienisch rein gewaschen....

So richtig sauber werden die Decken eh nicht mehr. Schade.
Maggy
 
Beiträge: 1642
Registriert: So 31. Aug 2008, 16:21

Nächste

Zurück zu Einkaufstipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast