Suche: Nähmaschine

Schnäppchen entdeckt? Dann erzähl uns davon

Suche: Nähmaschine

Beitragvon Bummi-Mutti » Mo 1. Mär 2010, 14:43

Hallo

Vielleicht gibt es unter euch auch ein paar tolle Hausfrauen die mir nen Tip geben können. Da ich mit Rikos bestellten Zughundegeschirr so Pech hatte, dacht ich mir, ich schneidere ihm selber eins. Schwer dürfte das ja nicht sein. Hab ja jetzt ne Vorlage da. :D
Nun kenn ich mich aber so ganz und gar nicht mit Nähmaschinen aus. Was für eine wäre denn für solch kleinere Arbeiten ausreichend? Muss ja keine hightech-maschine sein denk ich.

Oder vielleicht hat jemand ja eine daheim rumstehen die nicht mehr gebraucht wird.


lg, Astrid
Bummi-Mutti
 
Beiträge: 1338
Registriert: So 31. Jul 2005, 12:25

Beitragvon Miss Kitty » Mo 1. Mär 2010, 15:50

Hallo Astrid,
ich hab Ottos Geschirr auch selbst genäht, und ich muß Dir sagen, das ist nicht so einfach. Nicht weil da komplizierte Nähte dran sind, sondern weil 2 oder 3 Lagen Gurt schwer für einfache Maschinen zu durchstechen ist. Dafür reichen die einfachen Haushaltsnähmaschinen oft nicht. Meine hat zwar durchgestochen aber unten die Fäden total verheddert. Es hält zwar, sieht aber nicht gut aus.
Hast Du nicht in der Nähe eine kleine Änderungsschneiderei, die ihre Sachen direkt im Laden machen und nicht zu einer Sammelstelle schicken. Die haben meistens kräftigere Maschinen, um auch mal durch 3 Lagen Jeansstoff zu nähen. Da könntest Du vielleicht mit der Schneiderin zusammen das Geschirr zusammen nähen.
Miss Kitty
 
Beiträge: 1203
Registriert: So 17. Feb 2008, 18:22

Beitragvon Betty » Mo 1. Mär 2010, 16:32

Hallo --

also, ich hab vor kurzem bei Aldi Süd eine Singernähmaschine für knapp 90 Euro gekauft - und die kommt prima mit Gurtband für Geschirre klar und auch Jeansstoff war kein Problem. Leder hab ich noch nicht probiert, soll lt. Anleitung mit der richtigen Nadel aber auch funktionieren.


Lg
Bettina
Betty
 
Beiträge: 68
Registriert: Di 23. Nov 2004, 18:03

Beitragvon Bummi-Mutti » Mo 1. Mär 2010, 17:10

Vielen Dank ihr 2 für eure Antworten. Dann werd ich mal nach ner Maschine schauen.

lg, Astrid
Bummi-Mutti
 
Beiträge: 1338
Registriert: So 31. Jul 2005, 12:25

Beitragvon nina und splash » Mo 1. Mär 2010, 19:37

hallo astrid
hm. also deine angriffslust in ehren, aber damit so ein geschirr wirklich hält und du dir nicht die finger - und zähne - ausbeisst an solch einer nähaktion, würde ich dir wirklich raten, nochmals einen kaufversuch zu starten (ich mache es immer so, dass ich entweder eine geschirrauswahl bekomme und die unpassenden zurücksenden kann oder aber das geschirr nur bezahlen muss, wenns passt) und zwar wirklich bei zughundsportlern (heinrich wird da wohl den einen oder andern tipp haben).

gruss nina
nina und splash
 
Beiträge: 327
Registriert: Do 3. Jan 2008, 14:13

Beitragvon Maggy » Mo 1. Mär 2010, 19:53

Also ich würd Dir ja meine alte Quelle anbieten, aber so dicke Sachen näht die auch nicht. :)

Wenn Du was ordentliches haben willst dann muß Du Dir ne Pfaff kaufen. Aber wunder Dich nicht. Die Dinger sind 30-40 Jahre! alt und haben immer noch Ihre Preise. Ich habs aufgegeben.

Beispiel:
https://cgi.ebay.de/Profi-Industrie-Naehmaschine-Pfaff-296-LEDER-JEANS-SEIDE_W0QQitemZ140385841296QQcmdZViewItemQQptZN%C3%A4hmaschinen_Zubeh%C3%B6r?hash=item20afa5f090

Geh mal auf Ebay und gib Pfaff ein - aber da kannst Du auch einige Geschirre für kaufen :(

Da ich mehr Stoffe nähe hab ich mir nun ne Brother zugelegt. Angeblich soll die auch 6 Lagen Jeansstoff nähen können - was ich aber stark bezweifel.
Maggy
 
Beiträge: 1642
Registriert: So 31. Aug 2008, 16:21

Beitragvon Regine » Mo 1. Mär 2010, 21:20

AAAAlso, ich näh ja viel, auch für und mit anderen, aber "Hausfrau" hat mich deswegen noch niemand geschimpft :D ...
Nein im Ernst, nur um mal ein Geschirr zu nähen, ist das schon eine Menge Aufwand. Du mußt Dir eine Maschine zulegen (evtl. hat Dein Händler eine Gebrauchte), dann brauchst Du Gurtband, Garn, Schnallen, D-Ringe, Schere, Nadeln, Stecknadeln,Platz und viel Zeit.

Vielleicht schaust Du mal bei www.hobbyschneiderin.de vorbei, da gibt es einige, die für ihre Hunde nähen.

Grüße Regine
Regine
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 27. Okt 2007, 21:34

Beitragvon Betty » Di 2. Mär 2010, 09:09

Hallo-


also, soooo aufwendig ist es nun auch nicht, ein Brustgeschirrs für den Hund zu nähen - und man kann wirklich passend arbeiten und zwischendurch anprobieren lassen, viel besser als bei gekauften Sachen.
Ich bin wirklich kein hausfrauliches Talent und es war ewig her, dass ich zuletzt vor einer Nähmaschine saß. Trotzdem war das erste Geschirr ratzfatz fertig und auch noch einen Overall fürs Hundi, wenn er mal im Auto warten muss.

Gurtband etc kann man wirklich sehr sehr günstig im Internet bekommen, so dass es auch nicht so schlimm ist, wenn der erste Versuch noch nicht perfekt gerät.

Und Spaß macht es auch noch!


Lg
Bettina
Betty
 
Beiträge: 68
Registriert: Di 23. Nov 2004, 18:03

Beitragvon Merle67 » Di 2. Mär 2010, 09:53

Hi !

Zum Thema Haltbarkeit:
Ich Nähe die Verbindungen immer mit Angelschnur per Hand vor.

Ich habe gerade mein erstes Halsband angefangen, der Rohbau war in 20 Minuten fertig.
Wenn ich es fertig habe, stelle ich mal ein Foto ein.

Gruß, Ralf
Merle67
 
Beiträge: 269
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 11:59

Beitragvon Regine » Di 2. Mär 2010, 10:40

Hallo Betty,

klar macht Nähen Spaß, aber nicht jedem. Und für ein Brustgeschirr ist es halt schon ein Riesenaufwand, wenn Du noch keine Nähmaschine und Zubehör hast. Dafür kannst Du Dir ein paar Geschirre machen lassen, nichts anderes wollte ich damit sagen.

Grüße Regine
Regine
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 27. Okt 2007, 21:34

Nächste

Zurück zu Einkaufstipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast