Suche ein Buch über's Agility.

Die Rubrik für die Leseratten, nicht nur Hundebücher, sondern alles was euch so gefällt.

Beitragvon holly » So 1. Mär 2009, 16:56

@Gretchen: wie sieht das Home-Agility bei dir zu Hause aus?
holly
 
Beiträge: 811
Registriert: Mi 26. Jan 2005, 18:55

Beitragvon lena » So 1. Mär 2009, 17:54

wenn ich mit Lena am Agility Kurs teilnehmen will hab ich keine andere Wahl, und sie ist nicht die einzige, von den 6 Hunden im Agility gehen 4 auch in den Grundkurs, vielleicht lässt unsere Tranierin den Hunden wenn sie sieht das es gar nicht geht ein viertel Stündchen Pause, wir werden sehn, ich mach mir jetzt noch keinen Kopf deswegen, wenn es nicht geht kann ich mir immer noch was überlegen.
lena
 
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 17:07

Beitragvon Gretchen » So 1. Mär 2009, 19:19

Klar, man merkt ja am besten wie gut der Hund mitarbeitet. Sollte auch keine Kritik sein ;) hab mich nru etwas gewundert.

@holly: Home-Agility sieht immer unterschiedlich aus. Zur Zeit hab ich einen Gassenslalom gesteckt , einen Self-Made-Reifen und ein Kontaktzonenbrett.
Bei dem Wetter haben wir leider nicht so oft Training, deshalb üb ich jetzt immer wieder mal den Slalom damit ers nicht ganz vergisst. Zur Abwechslung darf er dabei 2-3 Mal durch den reifen.
Gretchen
 
Beiträge: 217
Registriert: Mi 2. Jul 2008, 19:45

Beitragvon lena » Mo 2. Mär 2009, 09:12

habs auch nicht als Kritik gesehn ;) ,
Kurstage sind in unserer Hundeschule immer nur Mittwochs und Freitag, an allen anderen Tagen hat die Hundeschule zu, also gäbe es nur die Alternative, einen Kurs sausen zu lassen und das möcht ich momentan auch nicht, zur Not hab ich gedacht, wenn ich merk es geht gar nicht, Mittwoch Agility und Samstag Grundkurs, ist aber auch doof, naja, abwarten und Tee trinken...... 8-)
lena
 
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 17:07

Beitragvon lena » Do 12. Mär 2009, 22:36

Lena schafft den Kursstress wunderbar,
läuft so ab: 20 min Training, 20 min Pause, nochmal 20 min Training, dann Agility, aber erst die jenigen die nicht in die Grundausbildung gehn, also Pause für Lena, da wir 7 Hunde im Agy Training sind und alle die Übungen 2-3x wiederholen, ist dazwischen immer mindestens 10 min Pause und Lena kommt so 3-4x für ein paar Minuten dran, das klappt wunderbar und Agy macht ihr riesenspaß.
Wir haben erstmal das Laufen an der Hand geübt, danach Tunnel, dann "steh", danach Touchzonen am Steg, das letzte Mal dazu 2 Hürden ( nur ganz nieder gestellt) nebeneinander wo sie im Radius laufen mussten und darüberspringen und heute den Reifen ( auch erstmal ganz unten)
Ich bin ganz begeistert wie schnell sie begreift und wie konzentriert sie arbeitet, dachte erst es wäre ein Problem da der Hund der grade an der Reihe ist immer ohne Leine arbeitet und die anderen um das Übungsgerät mit ihren angeleinten Hunden stehn, aber sie ist wirklich mit Eifer dabei und sieht nur mich und ihren "Job" die anderen sind in dem Augenblick total uninteressant!
Braves großes Mädel......

lena
 
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 17:07

Beitragvon Maggy » Fr 13. Mär 2009, 09:24

Wau, daß hört sich ja super an!
Da werd ich ja richtig neidisch :D

Bei uns im Verein wird das für die Junghunde noch nicht angeboten, erst wenn dieser Kurs zu Ende ist. Mit ca. 12-15 Monaten gehen die Hunde aus dem Junghunde-Kurs in den nächsten.

@Leonie, Du hast recht, 40 Minuten VOLLE Konzentralion hat Louis natürlich nicht, da muß ich ihn zwischendurch auch immer wieder mal ablenken. Schlimm ist es, wenn ein neuer Hund dazu kommt und es direkt mit den Übungen los geht. Besser ist dann ( für uns!) es wird erst 5 Minuten gespielt, daß Louis den Neuen kennen lernen kann.

Nach 40 Minuten geht dann fast nix mehr. Er setzt sich nicht, geht nicht mehr Fuß.... :(
Maggy
 
Beiträge: 1642
Registriert: So 31. Aug 2008, 16:21

Beitragvon lena » Fr 13. Mär 2009, 10:09

ja @ Maggy, wir haben beide viel Spaß dabei.

Arbeitet ihr in eurer Schule 40 min durch?
Bei uns ist es so, dass wie nach 20 min Pause machen, da werden die Hund angehängt ( im Gelände der Hundeschule sind alle 2 Meter -50 cm lange Ketten mit Karabiner, insgesamt schätzungsweise 25 an der Zahl, da werden die Hunde angeleint und die Pause wird im Vereinslokal abgehalten.
Es bleibt natürlich immer eine Person ( Vereinsmitglied) draußen am Gelände für den Notfall, sollte sich vielleicht ein Hund der nicht richtig fixiert ist losreißen, aber das ist noch nie passiert.
Die 'Trrainer meinen das wäre wichtig, die Hunde sollen sich daran gewöhnen und kurze Zeit auch angeleint wo sitzen bleiben ohne Theater zu machen wenn sie uns nicht sehen.
In der Pause gibts guten Tee oder Kaffee :o und dann gehts mit Elan weiter......
lena
 
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 17:07

Beitragvon Maggy » Fr 13. Mär 2009, 11:36

Oh ich komm zu Dir !!!! :-o

Nö, wir kommen auf den Platz und meist dürfen die Hunde dann 5 Minuten spielen und dann gehts los.

Im Kreis laufen in versch. Tempis, Zick-Zack um die anderen Hunde rum, ablegen und nach kurzer Zeit rufen usw. usw..

Und am Ende wieder spielen.

Eine Hütte gibt es zwar auch, aber ehrlich bin ich nur mal auf dem WC gewesen.

So Dinger zum Festmachen gibt es auch nicht.
Das kann ich auch nicht verstehen. Jeder muß seinen Hund die ganze Zeit selbst beaufsichtigen.
Das alleine bleiben lernen die so nicht :(

Gestern war meine Freundin da mit Border-Mix, wir haben uns mit den Hunden jetzt zum 3. male gesehen und siehe da, es klappt jetzt ohne Streit.
Dabei waren wir nach dem Gassigang auch im Wohnzimmer und BEIDE haben wir abgelegt und es war nix mehr mit spielen. Jeder in seiner Ecke. Das ging! Oh, Wunder!

Ich glaub ich druck mir mal aus wie es bei Dir gemacht wird und nehm das morgen mal mit ;)
Gefällt mir ausgesprochen gut.
Maggy
 
Beiträge: 1642
Registriert: So 31. Aug 2008, 16:21

Beitragvon lena » Fr 13. Mär 2009, 15:13

Lena war ja im Herbst noch im Welpenkurs, :p im Winter haben wir aus eigeninitiative 1x die Woche mit einer Trainerin am Platz geübt und jetzt, seit Ende Februar, ist der Grund-bzw Unterordnungskurs.
Mit Spielen ist da gar nichts mehr :-o , das war nur im Welpenkurs, aber wir haben uns schon des öfteren vereinbart dass wir uns vor oder nach dem Kurs noch treffen und die Hunde die sich von der Welpengruppe her kennen im Welpengehege spielen dürfen.
Unser Hundeplatz :
http://www.oegv-poysdorf.at/
wenn du in die Bildergallerie und auf Welpenabschluss schaust, da siehst du ein süßes Foto von Lena gleich auf Seite 1 :D
lena
 
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 17:07

Beitragvon lena » Mi 15. Apr 2009, 19:11

Lena ist nun schon ein kleiner Agility - Profi :D
Wir üben derzeit Parcours mit ca 8-10 Einheiten. Hürden, Tunnel, Sacktunnel, Reifen und Steg kann sie schon ganz prima, 1x die Wippe und 1x heute die Slalomstangen sind noch etwas Neuland, aber sie ist mit Eifer und Begeisterung dabei, nur heut hatte sie eine neue dumme Idee. Immer wenn der Parcour zu Ende war kam sie und zwickte mich in den Allerwärtesten, so quasi, ich will weitermachen.
Wer hat einen Tip wie ich das Abgewöhne?
Das Komando - Aus - hat rein gar nicht gefruchtet, sonst ist sie aber total konzentriert und brav.
lena
 
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 17:07

VorherigeNächste

Zurück zu Bücherecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron