Die besten Hundebücher

Die Rubrik für die Leseratten, nicht nur Hundebücher, sondern alles was euch so gefällt.

Die besten Hundebücher

Beitragvon Coccinelle » Fr 25. Aug 2006, 07:25

hallo ihr lieben

so, nun legt mal los! mich würde es brennend interessieren, welche hundebücher ihr unbedingt weiter empfehlen würdet.

bitte schreibt doch kurz dazu, worums im buch ungefähr geht und warum ihr dieses buch nicht mehr missen wollen würdet :-)

liebe gespannte grüsse
rebecca
Coccinelle
 
Beiträge: 363
Registriert: Di 13. Dez 2005, 08:22

Beitragvon la coca » Fr 25. Aug 2006, 11:21

also ich liiiiieeeebe ja bücher im allgemeinen, aber da gäbe es schon ein paar bücher die ich wirklich richtig klasse finde!
müsste mal ins buchregal gucken, weil mir gerade nur zwei einfallen...

sehr gut hat mir das buch "dogwatching" von desmond morris gefallen (untertitel: "die körpersprache des hundes")
ich finde das buch klasse, weil sehr viele farbfotos drinnen sind, es ist einfach zu lesen und gut erklärt.
es stehn sachen drinnen wie z.b. "warum wedeln hunde mit dem schwanz?" auch viel über das welpen-verhalten usw.
gut gefällt mir auch daran, dass man die kapitel schnell im buch wieder findet und nicht ewig lang suchen muss.
wenn ich was wissen will schau ich immer in das buch rein und blätter darin rum.

aber mein absoluter favorit, mit riesen großem abstand zu allen anderen hundebüchern die ich bis jetzt gelesen hab, ist eindeutig das buch *trommelwirbel* "positiv bestärken - sanft erziehen" (untertitel: "die verblüffende methode, nicht nur für hunde") von karen pryor (sie ist zoologin, delfin-trainerin und schriftstellerin. karen pryor hat in hawaii den berühmten sea life park und das ozean-institut mit begründet)

puh, wo soll ich bei dem buch anfangen?! es ist klasse geschrieben, auch einfach geschrieben. es stehn ne menge tipps drinnen zur erziehung, was man verbessern kann usw.
sie führt irre viele beispiele an, damit man das eben besser versteht.

wie der untertitel schon verrät ist diese methode wirklich nicht nur für hunde!
sie schreibt auch einiges über den umgang mit unseren mitmenschen oder über andere tiere. aber all diese dinge die sie über menschen oder z.b. delfine schreibt, kann man sich umdenken in bsp. mit dem hund.

dieses buch ist wirklich, wirklich, wirklich empfehlenswert!

la coca
 
Beiträge: 1506
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 17:57

Beitragvon Coccinelle » Fr 25. Aug 2006, 11:50

hallo coca

also bei deiner sichtlichen begeisterung kann ich gar nicht anders, als mir das buch von karen pryor schnellstmöglich zu kaufen :-) im ernst: das ist eines bücher, die ganz oben auf der liste der noch zu lesenden hundebücher stehen. hab bis jetzt schon mega viel positives darüber gelesen (eigentlich nur positives, wenn ichs mir recht überlege *g*), aber dein beitrag hat mich nun endgültig überzeugt :D

werde es mir so bald ich das andere buch durch habe, besorgen!

liebe grüsse
rebecca, die ebenfalls ein bücherwurm ist...
Coccinelle
 
Beiträge: 363
Registriert: Di 13. Dez 2005, 08:22

Beitragvon snakchen » Fr 25. Aug 2006, 12:10

Kann mich Coca nur anschließen: "Positiv bestärken - sanft erziehen" ist auch mein absoluter Favorit wenns ums Klickern und Hundeerziehen geht.
Eigentlich wurde ja schon alles drüber gesagt deshalb kann ich nurmehr zustimmend nicken *nick nick* :D

lg, Karin
snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

Beitragvon Bernie » Fr 25. Aug 2006, 12:21

Hallo!

Also mir gefällt das Buch "Spaßschule für Hunde" super gut. Dort wird sehr genau beschrieben wie man den Hund Kunststückchen uvm. beibringt.
Auch das Buch "Spielstunde für Hunde" finde ich gut.

Viele Grüße Simone :)
Bernie
 
Beiträge: 157
Registriert: Fr 26. Mai 2006, 08:21

Beitragvon Coccinelle » Fr 25. Aug 2006, 12:27

hallo simone

von wem ist "spassschule für hunde"?

glg rebecca
Coccinelle
 
Beiträge: 363
Registriert: Di 13. Dez 2005, 08:22

Beitragvon Bernie » Fr 25. Aug 2006, 12:47

Hallo Rebecca!

Das Buch "Spaßschule für Hunde - 100 ganz neue Spiele, Tricks und Übungen " ist von "Celina DelAmo" / Ulmer Verlag und kostet 9,90 €.
Es ist schön klein und handlich, so dass man es auch mal mitnehmen kann.

Viele Grüße Simone :)
Bernie
 
Beiträge: 157
Registriert: Fr 26. Mai 2006, 08:21

Beitragvon Coccinelle » Mo 28. Aug 2006, 13:39

hallo ihr lieben

so, habe grade "hunde sind anders" von jean donaldson verschlungen und ich muss sagen, es ist echt GENIAL!! das bisher beste hundebuch, das ich gelesen habe.

angeblich knüpft es gerade an "positiv bestärken - sanft erziehen" an, aber das kann ich erst beurteilen, wenn ich dieses auch gelesen habe. jedenfalls ist es sehr schön zu lesen, weil spannend geschrieben und es eröffnet einem doch die eine oder andere neue sichtweise über hunde.

sehr zu empfehlen!

lg rebecca, die sich schon aufs nächste hundebuch freut
Coccinelle
 
Beiträge: 363
Registriert: Di 13. Dez 2005, 08:22

Beitragvon Max » Mo 28. Aug 2006, 13:56

Hallo!

Also ich fand super: "Labrador Retriever für Dummies" (rentiert sich auch für nichtlabrador-Besitzer). Ist übersichtlich, gut gegliedert, es gibt am Anfang eine kurze Übersicht über die einzelnen Themen, man muss das Buch also nicht von vorne bis hinten lesen, sondern kann sich auch einzelne Themen rauspicken.
Hab mir noch bestellt: "Hunde erziehen für Dummies", ist aber noch nicht da.

Dann hab ich noch ein paar gute Bücher, aber ich weiß jetzt absolut nicht, wie die heißen! :(

LG, Tamara
Max
 
Beiträge: 1012
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 08:55

So viele zur Auswahl.

Beitragvon Monsterchen07 » Mo 28. Aug 2006, 15:40

Hallo,

bei den vielen Büchern, die ich bei mir zu Hause stehen habe, fällt das schwer sich zu entscheiden. :D

Wenn man nach Beschäftigungsideen für seinen Hund sucht, find ich das Buch "Das große Spielebuch für Hunde" einfach unschlagbar. Darin stehen so viele kreative, lustige und preiswerte Tipps für Beschäftigungen drin, dass da sicherlich für jeden etwas dabei ist.

Weiterhin fand ich das Buch "Fazination Retriever", nicht nur für Retriever Halter und alle die es werden wollen einfach wunderbar zum lesen. Es gibt, ich kann jetzt aus Erfahrung vom Labrador sprechen, da meine Kleine einer ist, den Charakter so punktgenau wieder, dass man seinen Hund darin erkennt.

Das sind mal zwei, wobei ich sicherlich noch eine Menge anderer Bücher ebenfalls einfach toll finde.

LG, Nina und Kenja
Monsterchen07
 
Beiträge: 426
Registriert: Mo 28. Aug 2006, 11:37


Zurück zu Bücherecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron