Unser erster Urlaub mit Hund...

Das Forum für die Freunde der langohrigen, niederläufigen, englischen Jagdhunderasse mit dem grossen "aaaarrrroooooo" in der Stimme

Unser erster Urlaub mit Hund...

Beitragvon Idababy » So 25. Sep 2005, 16:56

...Leider ist er schon um :(

Ida fand es am Meer ersteunlicher Weise gar nicht so unheimlich, wie ich gedacht habe. Sie hatte richtig Spass. Im Sand buddeln, Sand fressen, auch mal ins Wasser gehen... Sie war abends eigentlich immer platt :-)

Ich hab ein paar Bilder für euch zusammen gestellt... Wer mehr sehen will: [URL=https://www.beagle-ida.de]Beagle-Ida[/URL]

Okay, ich trau mich mal...
[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker4336d303826ef.jpg[/IMG]

Jetzt muss ich mich erstmal panieren
[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker4336d4149385a.jpg[/IMG]

Juchu! Frauchen ich kommeeeeee
[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker4336d4bc0109b.jpg[/IMG]

Mmhh.. Das war lecker
[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker4336d54f3b63a.jpg[/IMG]

Endlich jemand zum spielen
[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker4336d5e88e65a.jpg[/IMG]

Urlaub könnte das ganze Jahr sein
[IMG]https://clicker.inter-dev.de/img/clicker4336d68c256ab.jpg[/IMG]
Idababy
 
Beiträge: 308
Registriert: Mi 9. Mär 2005, 11:55

Beitragvon sinalissy » So 25. Sep 2005, 17:04

(**) (**) (**) das sind super Bilder! Danke! man kann sehen, dass es Ida gut gefallen hat :)
sinalissy
 
Beiträge: 943
Registriert: Fr 5. Sep 2003, 20:30

Beitragvon Finnemann » So 25. Sep 2005, 17:39

Hallo,
klasse Fotos, mit einem Hund, dem das "Grinsen" im Gesicht steht vor lauter Freude.(**)
Die anderen Bilder habe ich mir auch angesehen, wirklich toll!!!
Liebe Grüße
Andrea
Finnemann
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 21:50

...erster Urlaub mit Hund

Beitragvon Doodle » So 25. Sep 2005, 18:08

Hallo, wirklich super Bilder.
Wir fahren jetzt auch eine Woche ans Meer. Bin so gespannt, wie unsere Süße sich macht. Schön, dass sie immer dabei sein wird, aber genau davor habe ich auch etwas Angst. Sie hat ganz schön Kraft und gerade "bei Fuß" klappt im Moment irgendwie nicht wirklich :-o
Ohne Leine geht es besser, aber ob ich mich traue sie am Meer abzuleinen 8-|
Irgendwelche Tipppps?
Schönen Abend Doodle
Doodle
 
Beiträge: 783
Registriert: Fr 11. Feb 2005, 12:10

Beitragvon Idababy » Mo 26. Sep 2005, 05:53

@Doodle: Also ich hatte zuerst auch bedenken, weil Ida ja auch so eine kleine Angstmaus ist 8-| Aber erstaunlicher Weise hat alles besser geklappt als gedacht. Wir haben sie immer an der SL gehabt. Ich kann sie ja eh nicht los machen und sie hatte Spass satt :)

Vielleicht wäre das ja auch ne Möglichkeit für euch?
Idababy
 
Beiträge: 308
Registriert: Mi 9. Mär 2005, 11:55

Urlaubs Hund

Beitragvon Doodle » Mo 26. Sep 2005, 07:52

@ Idababy,
guter Hinweis danke, ich hatte es schon auf den Bildern gesehen, ich werde die SL auf jeden Fall einpacken.
Ich denke auch, es hat keinen Sinn sich im voraus verrückt zu machen, lassen wir uns überraschen
LG Doodle
Doodle
 
Beiträge: 783
Registriert: Fr 11. Feb 2005, 12:10

RE: ...erster Urlaub mit Hund

Beitragvon monika & paul » Di 27. Sep 2005, 14:00

Hallo Doodle,
[QUOTE]Ohne Leine geht es besser, aber ob ich mich traue sie am Meer abzuleinen 8-| [/QUOTE]
Warum denn nicht?
Wenn nix los ist und Ihr an einem für Hunde erlaubten Strandabschnitt seid, spricht doch bestimmt nix dagegen, wenn Du den Hund auch sonst frei laufen lässt. Strand ist doch super ideal, Du siehst sehr weit, es gibt keine Autos und nirgendwo macht Bällchen schmeißen mehr Spass als am Strand.
Gönnt Euch das Vergnügen!!!!!

Liebe Grüße, Monika
monika & paul
 
Beiträge: 495
Registriert: Di 22. Feb 2005, 13:28

Urlaub am Meer

Beitragvon Doodle » Di 27. Sep 2005, 17:34

Hallo Monika,
sicher hast Du recht, bin nur im Moment etwas angenervt, weil unsere Süße nicht richtig hinhört :-o sie will sich alles 2 - 5 mal sagen lassen. Die Vorstellung, dass sie vom Wind verweht würde ... ;(
Übrigens haben wir hier im Wald 2 Schapendoes 1 brauner und 1 Schwarzer Feger, sehr lustige Kerle.
Liebe Grüße
Doodle :)
Doodle
 
Beiträge: 783
Registriert: Fr 11. Feb 2005, 12:10

Beitragvon monika & paul » Mi 28. Sep 2005, 12:47

Hallo Doodle,
dem Paul ist das Urlaubsdasein auch etwas zu Kopf gestiegen, wir waren an dem tollsten Hundestrand der Welt und Paul meinte, da wir schon das 3. mal mit ihm da wären, dass er nun aber sicherlich der Chef vom Strand ist und fing an, die Hunde nach ihm genehm und hau ab du köter zu sortieren und gehört hat er auch nicht mehr...
Wir haben ihn dann angeleint, wenn wir zum Strand gegangen sind und bevor er abgeleint wurde haben wir dann erst mal ein ganzes Stück lang Unterordnung gemacht. Wenn er super gehört hat, weg mit der Leine und sobald er anfing etwas zäh zu werden oder rum zu zicken, war er halt wieder drann.
Nach der zweiten Woche brauchten wir die Leine dann eigentlich gar nicht mehr.
Wir haben mit Paul in unserem ersten Urlaub auch die Pubertätsmacken durchgekämpft und fanden dabei die Strandsituation sehr hilfreich, da eigentlich nicht viel passieren kann. Wichtig ist halt, die Urlaubsortadresse und aktuelle Telefonnummer (Handy mit Länderkennung!) gut sichtbar am Hund zu befestigen.

Da habt Ihrs ja gut mit soo vielen Schappis in der Umgebung, unser nächster wohnt drei Orte weiter, aber wir treffen uns trotzdem oft zum Spazieren gehen. Weisst Du, wie die Schappis heissen? Vielleicht kenne ich sie ja.

Grüßle und viel Spass am Strand (wo fahrt Ihr eigentlich hin?)
Monika
monika & paul
 
Beiträge: 495
Registriert: Di 22. Feb 2005, 13:28

unser erster Urlaub

Beitragvon rolf48 » Mi 28. Sep 2005, 13:12

Wir hatten uns eine Ferienhütte an der Ostsee in Dänemark gemietet. 25m vom Strand.
Da es unser erster Urlaub mit Hund war, und wir hörten, daß viele Hunde die lange Autofahrt nicht vertragen gingen wir zum Tierarzt und ließen uns Beruhigungstabletten verschreiben. Davon gaben wir Phoebe eine mit etwas Leberwurst und begannen die lange Fahrt 790km. Sie vertrug diese Tablette aber nicht besonders. Sie erbrach sich unterwegs und wirkte noch am nächstm Tag müde und schlapp.
Es war eine schöne Ferienhütte mit Pool und alles was dazugehört. Bis zum Strand war das Gelände eingezäunt, so daß wir unseren Hund sich oft selbst überlassen konnten. Der Strand war leider nicht so schön. Überall Schlick und man mußte 10m weit rein bis man baden konnte überall tote Fische. Ein Glück, daß wenigstens in unserem Gelände alles geräumt war. Morgens machte sich unser Hund alleine auf und nahm sein Morgenbad. Die Rückfahrt nahmen wir ohne Tabletteneinnahme vor und machten lieber einmal mehr Rast. Sie wurde ohne Schwierigkeiten überstanden.
rolf48
 
Beiträge: 141
Registriert: Sa 10. Sep 2005, 10:58


Zurück zu Beagles! - Was sonst....

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron