Food Tube selbermachen

Die Rubrik für die Heimwerker unter euch. Kreativität erwünscht!

Food Tube selbermachen

Beitragvon Hexe1991 » So 16. Apr 2006, 13:26

Hallo,

Meint ihr das geht wenn man eine alte leere und saubere Plastiktube befüllt und dann einen clipp für gefrierbeutel hintendran amcht damit es nicht ausläuft, denkt ihr das geht? Oder wie kann ich mir dann eine futetrtube selbermachen?

Danke
Evi
Hexe1991
 
Beiträge: 413
Registriert: Mo 1. Aug 2005, 13:40

Beitragvon Glenny+Kaya » So 16. Apr 2006, 13:33

Wie wär es denn einfach mit einer Plastikspritze aus der Apotheke? Die gibts doch auch in allen Größen.
Glenny+Kaya
 
Beiträge: 130
Registriert: Sa 18. Mär 2006, 19:57

Beitragvon Hexe1991 » So 16. Apr 2006, 13:34

allso mit ner spritze kann ich mich nu gar nicht anfreunden, aber danke
Hexe1991
 
Beiträge: 413
Registriert: Mo 1. Aug 2005, 13:40

Beitragvon Glenny+Kaya » So 16. Apr 2006, 13:38

Wie groß soll die Tube denn sein? Vielleicht könntest du es ja auch mal mit einem Sahnebeutel versuchen? Bei normalen Tuben hast du wahrscheinlich das Problem, dass die nach dem ersten Ausdrücken leicht Risse bekommen...
Glenny+Kaya
 
Beiträge: 130
Registriert: Sa 18. Mär 2006, 19:57

Beitragvon Hexe1991 » So 16. Apr 2006, 13:49

wie risse? ich weiß nciht wie groß des sein muss, des muss ich dann ausprobieren. hätte aber so an 100-150ml gedacht.was ist den ein sahnebeutel?
Hexe1991
 
Beiträge: 413
Registriert: Mo 1. Aug 2005, 13:40

Beitragvon snakchen » So 16. Apr 2006, 13:57

Hi,

ich hab dafür ne Zahnpastatube ausgewaschen, Gefrierclip hintendran - fertig. Funktioniert prima, solange man sie nicht befüllt wo liegen lässt und erst 2 Wochen später bemerkt, dass sie fehlt... 8-|

lg, Karin
snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

Beitragvon Hexe1991 » So 16. Apr 2006, 13:59

stimmt, aber wir haben grad erst ne neue tube angebrochen, mensch alles was ich hier an tuben find ist noch randvoll.
Hexe1991
 
Beiträge: 413
Registriert: Mo 1. Aug 2005, 13:40

Beitragvon Glenny+Kaya » So 16. Apr 2006, 14:03

[QUOTE]ich hab dafür ne Zahnpastatube ausgewaschen[/QUOTE]

Stimmt, gute Idee, die gibts ja auch aus Plastik. Ich hatte irgendwie nur die "normalen" für Tomatenmark o.ä. im Kopf, und das Folienmetall da reisst halt ziemlich schnell. Die Idee mit der Plastiktube ist aber super!

Nur zur Info: Ein Sahnebeutel ist das, was du zum Verzieren von Kuchen oder so nimmst; im Prinzip ein Beutel aus Plastikstoff mit vorne einer auswechselbaren Tülle dran. Ist für die Menge aber eh zu groß...
Glenny+Kaya
 
Beiträge: 130
Registriert: Sa 18. Mär 2006, 19:57

Beitragvon Hexe1991 » So 16. Apr 2006, 14:06

ach du meintest eine art spritzbeutel gell, ja des ist zu groß.
hab ich doch oben gesagt eine plastiktube. hab mich nämlich gewundert weshalb die reißen soll?
Hexe1991
 
Beiträge: 413
Registriert: Mo 1. Aug 2005, 13:40

RE:

Beitragvon klaus » So 16. Apr 2006, 14:18

[QUOTE]Nur zur Info: Ein Sahnebeutel ist das, was du zum Verzieren von Kuchen oder so nimmst[/QUOTE]Genau sowas hatte ich auch schon, war so ne Art Plastikspritze. Mit den entsprechenden Aufsätzen konnte man die Leberwurst sogar in Sternchen oder Herzchenform ausdrücken :)

lg Klaus
klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48


Zurück zu Bastelecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron