Frage zum clickertraining

Beitragvon Suse » Mi 24. Nov 2010, 13:32

Hallo Schnipp,

schöne Hündchen hast du da :-) :-)

Hast du den Clicker auch richtig konditioniert?
Also weiß dein "Ölgötze" :p , das es nach jedem Click ein Leckerlie gibbet?

Wie hast du denn angefangen?

Die Hand am besten direkt vor die Schnauze halten und sekundengenau clicken!
Genau dann, wenn die Nase zur Hand geht.
Wenn du zu spät clickst, clickst du nicht die Berührung, sondern das abwenden.

Falls er nicht auf die leere Hand reagiert, kannst du auch so tun, als hättest du Leckerchen in der Hand ;)

LG Suse
Suse
 
Beiträge: 127
Registriert: Di 27. Jul 2010, 23:05

Beitragvon Suse » Mi 24. Nov 2010, 14:37

mhm, schwierig, ich bin denn nun auch nicht so der Profi.
Hätte ich dieses Problem, würde ich möglicherweise ganz komplett von vorne anfangen und vielleicht einen Schritt langsamer.

Ich würde einfach wieder nochmal leer clicken.
Click - Leckerlie, Click - Leckerlie, einfach so. Vielleicht 4-5 Mal, dann Pause und ein paar Stunden später nochmal... am nächsten Tag würde ich testen ob er nach ein paar Leerclicks, auf den Click reagiert und auf Leckerle wartet. Wenn ja, eine neue (oder bekannte), leichte Übung ganz neu beginnen, dann wohl in winzigen Schritten.
So würde ich es zumindestens machen... :o

Das dein Hund den Clicker, falls er ihn als solches verstanden hat, nicht annimmt, weil er es ohne gewohnt war, kann ich mir nicht vorstellen... aber wie bereits erwähnt, ich kann mich ja auch irren 8-|

LG Suse
Suse
 
Beiträge: 127
Registriert: Di 27. Jul 2010, 23:05

RE: Frage zum clickertraining

Beitragvon Foxi » Mi 24. Nov 2010, 16:01

Hallo,

[quote][i]Original geschrieben von schnipp[/i]

Hi
Habe die Übung mit dem Target probiert,problem ist nur,daß die sich net bewegen.Die sitzen da wie die Ölgötzen und warten auf ein click.Dann warten die weiter,bis ihnen das Leckerli reingeschoben wird.Auf die Idee das Leckerli z.B.Boden aufzu nehmen kommen die garnet?Überhaupt,hab ich das Gefühl immer das Äffchen machen zu müssen,damit man überhaupt sieht, daß das lebende Hunde sind und keine Statuen?

Probiere extra schon mit Tartar,damit die überhaupt Interesse am Leckerli zeigen.
Irgend welche Tipps?
LG[/quote]

ich geh mal davon aus das du bisher "nur" konditioniert hast. Also Click-lecker-Click-Lecker usw.
Warum sollte dein Hund jetzt verstehen das du plötzlich Aktion haben willst? Wolltest du doch bisher auch nicht. Also wird abgewartet...

Foxi helfe ich bei solchen Übungen auch immer. Ich zeige auf den Gegenstand den ich mit einbeziehen will und schon wird dieser Gegenstand untersucht . Und bei der Handlung die dabei entsteht und die ich nun gerade haben will eben geclickt.

Schon geübte "shaper" können das sicherlich auch ohne Hinweis. Aber dazu shape ich zu wenig als das Foxi das verstehen würde. Außerdem bin ich auch viel zu ungeduldig um darauf zu warten das er nun genau diese Handlung zeigt. Also helfe ich ihm dabei. Ist meines Wissens auch nicht "verboten". :D
Foxi
 
Beiträge: 1217
Registriert: So 28. Sep 2008, 12:01

RE:

Beitragvon Obi Wan » Mi 24. Nov 2010, 17:01

[quote][i]Original geschrieben von Suse[/i]

mhm, schwierig, ich bin denn nun auch nicht so der Profi.

Ich würde einfach wieder nochmal leer clicken.
Click - Leckerlie, Click - Leckerlie, einfach so. Vielleicht 4-5 Mal, dann Pause und ein paar Stunden später nochmal... am nächsten Tag würde ich testen ob er nach ein paar Leerclicks, auf den Click reagiert und auf Leckerle wartet.

LG Suse[/quote]

Hallo Suse,

was meinst Du mit leer clicken und Leerclicks?
Bist Du Dir sicher, dass Du das meinst was Du schreibst???

Unter leer clicken versteht man ein clicken ohne anschließende Bezahlung.

Vielleicht sollte Schnipp mal die Suchfunktion benutzen, da ist der Aufbau beschrieben.

Es geht eigentlich auch darum, dass ein Hund die Aktivität zeigen soll und nicht der Hundehalter herumhampelt. Wenn der Hund auf den Clicker (noch) nicht reagiert, dann ist mit Sicherheit der Aufbau falsch gelaufen.

Man muß natürlich auch herausfinden worauf der Hund reagiert und wenn man mit Futter arbeitet sollte der Hund auch hungrig sein.

Helfen kann man dem Hund, aber am Anfang, wenn der Hund noch kein gezieltes Verhalten anbieten kann, ist ja eher erwünscht, dass Hund eine Vielzahl von Verhalten anbietet und man erwünschtes Verhalten bestätigt und damit festigt.

Ich denke Schnipp sollte nicht alleine üben, sondern sich kompetente Hilfe suchen.

Auch die Motorik, Stimmung, Umfeld spielt eine Rolle und das kann man nicht per Ferndiagnose abstellen.

lg Obi

P.S. habe gerade gesehen Schnipp hat vor 2 Tagen gepostet, dass er mit dem Clickern anfangen will 8-|
Da würde ich allerdings mindestens schon das Voraus mit anschließendem Ablegen am Targetstick erwarten :-)
Obi Wan
 
Beiträge: 77
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:30

Beitragvon Suse » Mi 24. Nov 2010, 19:44

Hallöchen,

@ Obi Wan
Ne ne ne, so habe ich das nicht gemeint :-o :-o
Mit nem Leerclick in dem Sinne meine ich keinen Click ohne Leckerle, sondern einen ohne Aufforderung, also einen Click+Leckerlie für nichts ;)

Ich habe ja auch geschrieben:
"Ich würde einfach wieder nochmal leer clicken.
Click - Leckerlie, Click - Leckerlie, einfach so. "
und später
"... am nächsten Tag würde ich testen ob er nach ein paar Leerclicks, auf den Click reagiert und auf Leckerle wartet."

Ein Click ohne Leckerlie beim konditionieren ist wahrscheinlich genauso kontraproduktiv wie ein Huhn von dem verlangt wenig zu fressen, aber mehr Eier zu legen :-) :-)

LG Suse
Suse
 
Beiträge: 127
Registriert: Di 27. Jul 2010, 23:05

Beitragvon Obi Wan » Mi 24. Nov 2010, 19:59

Hallo Suse,

Es fängt aber schon mal mit der "Fachsprache" an.
...und der Begriff "Leerclick" ist definitiv anders belegt als Du ihn benutzt.

Was Du also meinst ist, dass der Hund einen Click bekommt ohne ein Verhalten zu zeigen und eine Bezahlung nach dem Click, um den Clicker zu konditionieren.

Bitte da präzise sein und nicht Dinge neu belegen, das schafft nur Verwirrung.

Such mal hier im Forum oder bei google nach Leerclick und dann schau mal, ob Du Deine Definition da findest! 8-)

Lg Obi
Obi Wan
 
Beiträge: 77
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:30

RE:

Beitragvon Obi Wan » Mi 24. Nov 2010, 20:03

[quote][i]Original geschrieben von Suse[/i]

Ein Click ohne Leckerlie beim konditionieren ist wahrscheinlich genauso kontraproduktiv wie ein Huhn von dem verlangt wenig zu fressen, aber mehr Eier zu legen :-) :-)

LG Suse[/Quote]

Auch diese Aussage ist so nicht richtig, ich kann das auch mit Spielzeug oder wie auch immer anbahnen, wichtig ist nur, dass der Clicker nicht als Primärverstärker wirken kann.

Lg Obi
Obi Wan
 
Beiträge: 77
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:30

Beitragvon Suse » Mi 24. Nov 2010, 20:17

Ja, hast schon Recht... sry... ;(
Ich wollte niemanden verwirren. Darum habe ich mich ja auch bemüht, es entsprechend verständlich zu schreiben 8-|

Aber du musst ja nicht gleich alles auf die Goldwaage legen... ich weiß schon das ich auch ein Spielzeug oder halt das nehmen kann, was dem Hund eben gefällt... also schreibe ich es dir zu liebe lieber so:
"Ein Click ohne BELOHNUNG / ENTLOHNUNG beim konditionieren ist wahrscheinlich genauso kontraproduktiv wie ein Huhn von dem verlangt wenig zu fressen, aber mehr Eier zu legen :-) :-) "

Ich hoffe das ich nun gelehriger bin und aufpasse was ich schreibe :D :D

LG Suse
Suse
 
Beiträge: 127
Registriert: Di 27. Jul 2010, 23:05

RE:

Beitragvon Obi Wan » Mi 24. Nov 2010, 20:36

[quote][i]Original geschrieben von Suse[/i]


"Ein Click ohne BELOHNUNG / ENTLOHNUNG beim konditionieren ist wahrscheinlich genauso kontraproduktiv wie ein Huhn von dem verlangt wenig zu fressen, aber mehr Eier zu legen :-) :-) "

Ich hoffe das ich nun gelehriger bin und aufpasse was ich schreibe :D :D

LG Suse[/quote]

Braaaavvvvv!!! (**)

Lg Obi
Obi Wan
 
Beiträge: 77
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:30

Beitragvon Obi Wan » Mi 24. Nov 2010, 22:09

Schnipp,

Nicht Du sollst rumfuchteln,
sondern der Hund soll Aktion zeigen.
Hab doch einfach mal Geduld und warte was passiert, wenn Du einfach nichts machst.
Wenn sie dann irgendetwas tun, dann clickst Du das und Du mußt die Situation nach dem Click auflösen. Wenn Du clickst und gibst Futter, dann nicht immer am selben Ort. Du mußt Dich wegbewegen und dann werden sie schon hinterherkommen und dann wieder click etc., das ist wichtig.
Das darf nicht alles statisch sein, aber auch nicht hektisch.
Du solltest Dir das praktisch zeigen lassen.

Lg Obi
Obi Wan
 
Beiträge: 77
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:30

Nächste

Zurück zu Aufgaben, Tricks und Übungsanleitungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast