*Fast Fertig* Level 3 - 3.20 Front

Hier können die Autoren des Trainingslevels gemeinsam Artikel erstellen, bearbeiten und editieren.

*Fast Fertig* Level 3 - 3.20 Front

Beitragvon Leonie » Mi 2. Sep 2009, 19:47

[CENTER][orange][B]FRONT (Wahlfach)

Der Hund kommt bei drei von fünf Versuchen genau auf der mittleren Linie des Front-Strahlendiagramms zu dir. Du darfst ihm dabei mit Sicht- und Hörzeichen helfen, dein Hund muss jedoch selber entscheiden, welche die richtige Linie ist. Ein Vorsitzen ist erlaubt, wird aber nicht gefordert. Dein Hund startet in einer Entfernung von etwa 2 m. [/B][/orange][/CENTER]

[B]DARUM GEHT’S:[/B]
[BLOCK]Front mit den Strahlen- [red](*schau hier*)[/red] und den Halbkreisdiagrammen [red](*schau hier*) [/red] zu trainieren, macht viel mehr Spaß und ist wesenlich einfacher, als ohne. Momentan wollen wir aber nur erreichen, dass dein Hund auf der mittleren Linie im Strahlendiagramm läuft.

[B]ALLER ANFANG IST LEICHT:[/B]
Markiere dir ein Front-Strahlendiagramm auf dem Boden – mit Kreide, mit farbigem Klebeband, oder einfach mit einem Stock in den Boden gekratzt. Wie du es machst, ist egal, Hauptsache, du erkennst es gut. Diese Linien sind keine Hilfsmittel für deinen Hund, sondern für dich. Damit kannst du auf den ersten Blick sehen, ob dein Hund sich sein C&B verdient hat. Wenn du schon dabei bist, mach am besten gleich noch vier Linien dazu, damit es mindestens sieben Linien sind, nicht bloß drei – ich erkläre es zwar weiter anhand von drei Linien, aber du bist doch kein "lumper", oder? (Anm. d. Ü.: "lumper", zu deutsch Klumpenbildner oder Blödi. [url=http://www.clicker.de/include.php?path=content/content.php&contentid=136]Schau hier[/url].) Du weißt bereits, wie man ein Zielverhalten in kleine Ausbildungsschritte aufteilt, so dass du selbstverständlich schon mehrere Abschnitte geplant hast!

Stell dich auf den Punkt, an dem alle Linien zusammenlaufen, Gesicht in Richtung der C-Linie. Du wirst ein wenig Platz neben und hinter dir brauchen, und natürlich Platz für das Diagramm vor dir. Vergewissere dich zuerst, dass dein Hund richtig motiviert bei der Sache ist – wenn nötig, heize ihn mit einem kleinen Leckerli-Feuerwerk an. Wir wollen jetzt ein Frontverhalten shapen!

Stehe gerade, lass die Arme locker herunterhängen, und sieh geradeaus. Gib deinem Hund ein klares Körpersignal.

Wirf ein Leckerchen hinter dich. Nun saust er los und kommt zurück, in der Hoffnung, dass es noch mehr gibt. Wenn er irgendwann, irgendwo die A-Linie berührt, Click! Gib ihm ein Leckerchen aus deiner Hand und wirf ein anderes hinter dich.

Aufgepasst! Er muss nicht vorsitzen. Er muss keinen Blickkontakt halten (er wird es von sich aus anbieten, aber er muss nicht). Er muss auch nicht Walzer tanzen. Dein Hund braucht nur von hinten ankommen und sich vor dich stellen. Er muss sich auch nicht gerade zu dir ausrichten.

Das machst du so 20 bis 30 Mal. Wenn dein Hund jedes Mal wieder eifrig vorkommt und dich hoffnungsvoll anwedelt, keine Fehler macht und auf das nächste Leckerli wartet, anstatt hinter dir stehen zu bleiben oder davon zu wandern, um irgendwelche tollen Sachen zu untersuchen ("Hmm, war hier nicht vor kurzem eine Katze?"), ist der Moment gekommen, die Anforderungen etwas zu steigern. Jetzt clickst du das Erreichen der B-Linie. Eigentlich ist es ja die Linie A2, denn du hast ja mehr Linien eingezeichnet als in dem Beispieldiagramm. Ansonsten verlangst du nichts Neues – du brauchst kein Sitz, keinen Blickkontakt oder sonst irgendetwas. Er soll nur zwischen den B-Linien auf dich zukommen. Clicke, wenn er es tut. Am besten ist es, wenn du deinen Hund bestätigst wenn er läuft und ihm dann ein Leckerli aus der Hand fütterst und das nächste wieder hinter dich, nach links oder rechts wirfst.

Wenn er keine Fehler mehr macht und problemlos zwischen den B-Linien läuft, erschwerst du die Anforderungen wieder ein wenig und wartest darauf, dass er auf die C-Linie kommt. Nun verstehst du auch, warum du ihn in der Bewegung und nicht beim Stehenbleiben bestärkt hast? Wenn du denkst, "Noch ein Schrittchen, noch eines – oh, ich glaube, noch weiter kommt er nicht" und genau in diesem Moment clickst, dann hast du [u]das Stehenbleiben[/U] bestärkt. Auf diese Weise bringst du deinem Hund ein schiefes Front bei. Es ist unwichtig, ob er die A-Linie quert und diesmal ganz bestimmt bis auf die C-Linie kommt! Du bestärkst das Erreichen der jeweiligen Linie, nicht das Stehenbleiben irgendwo dazwischen oder danach.

Zurück zum Thema. Du clickst nun, wenn dein Hund die C-Linie berührt. Er hat inzwischen angefangen, nach dir zu schauen – vielleicht nimmt er schon Blickkontakt auf, aber wahrscheinlich guckt er eher auf deine Hand. Wenn er ganz sicher um dich herumkommt, auf der C-Linie bleibt und [U]genau[/U] weiß, worum es geht, aber nur auf deine Hand guckt, kannst du einen Moment lang auf einen Blickkontakt warten, bevor du clickst. Das sollte eigentlich kein Problem sein, da bei vielen Verhaltensweisen im Level 3 am Blickkontakt gearbeitet wird.

[B]WAS IST, WENN…

… MEIN HUND SICH DAS LECKERLI HOLT UND DANN HINTER MIR BLEIBT?[/B]
Arbeite an dem "Verlier mich nicht"-Spiel aus dem Finish Level 3. Dann wird es ihm leichter fallen.

[B]WIE SAG ICH’S MEINEM HUNDE:[/B]
Noch gar nicht, denn bisher kennt er nur einen Bruchteil eines guten Frontverhaltens. Und wenn er das komplette Verhalten gelernt hat, ist deine Körperhaltung sein Sichtzeichen.

[B]SO GEHT’S WEITER:[/B]
Male noch mehr Diagramme auf den Boden: im Garten, in der Garageneinfahrt, mit dem Gesicht zum Haus, zum Garten, nach Norden, Süden, Osten, Westen ausgerichtet – und übe! Hunde sind sich viel mehr als wir bewusst, in welche Richtung sie ein Verhalten ausführen, also sollten wir das so bald wie möglich generalisieren. Dein Hund soll sich an dir orientieren, nicht daran, wie weit er von der Mauer weg ist oder wo die Sonne untergeht![/BLOCK]
Leonie
 
Beiträge: 3293
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 17:20

Beitragvon Foxi » So 27. Sep 2009, 17:46

mit Korrekturlesen fertig.

Wäre aber gut wenn nochmal jemand, der sich mit dem "Front" auskennt, drüberguckt.
Mir erschließt sich der Sinn des Ganzen nicht wirklich. Wozu braucht man das eigentlich?
Foxi
 
Beiträge: 1217
Registriert: So 28. Sep 2008, 12:01

Beitragvon Leonie » Mo 28. Sep 2009, 16:44

Für Obedience - deshalb ein Wahlfach. Sue meint seber, sie hat es damals als Obediencerichterin, -ausbilderin und -teilnehmerin zu stark darauf ausgerichtet.

Es geht darum, dass dein Hund gerade auf dich zukommt und vorsitzt.

Es ist aber auch ganz bequem, wenn dein Hund kommt und sich hinsetzt und bequem greifen lässt, anstatt vor dir hin und her zu hüpfen und Samba zu tanzen.

Ich habe es mir mal ausgedruckt und quäle mal ein paar Leute hier damit, ob sie es verstehen.

LG

Leonie
Leonie
 
Beiträge: 3293
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 17:20

Beitragvon snakchen » Mo 28. Sep 2009, 19:12

Bin grad drüber. Grammatikfehler wo ich mir sicher war hab ich ohne rot ausgebessert.
/edit: Nochmal drüber und noch ein bissi was gefunden. Ich bin übrigens rot. Stimme bei den orange Sachen (außer dem dem stehen oder Kommen(?) ) mit Foxi überein.

lg, Karin

snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

Beitragvon Leonie » Mi 30. Sep 2009, 08:08

Vielen Dank, Foxi und Karin,
ich habe mal alles übernommen und noch mal rumgekritzelt. Ist es jetzt verständlicher??

Mit dem Klumpen bin ich noch nicht zufrieden, aber das Problem hatten wir schon mal. Ich muss mal in den anderen Übersetzungen nachgucken, wie wir das gelöst hatten.

LG

Leonie
Leonie
 
Beiträge: 3293
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 17:20

Beitragvon nina und splash » Mi 30. Sep 2009, 09:14

zum lumper: ich würde es in englisch lassen und dann den link [URL]http://www.clicker.de/include.php?path=content/con...136[/URL] einfügen. alles andere wirkt sonst irgendwie unklar.

den rest finde ich so okay und klar (auch wenn ich die art, das front so beizubringen äussert kompliziert finde. aber nicht minder interessant :o ).
nina
nina und splash
 
Beiträge: 327
Registriert: Do 3. Jan 2008, 14:13

Beitragvon snakchen » Mi 30. Sep 2009, 09:46

Ich finde die blauen Sachen super!
/edit: Das mit dem Link finde ich gut gelöst.
lg, Karin
snakchen
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 08:05

Beitragvon Leonie » Mi 30. Sep 2009, 10:34

@ snakchen: Danke!! :p

@ Nina: klingt schwieriger, als es tatsächlich ist.

@ Foxi: ist das jetzt alles verständlich?

@ Klaus: wie machen wir das mit den Diagrammen??

Zum Text:
Ich habe mal die Änderungen fixiert und auch den "lumper" gelinkt. Kann man das so lassen?

Sobald ich weiss, wie wir den link zu den Diagrammen einbauen, und wenn alle de Text ok finden, wäre da dann fertig.
Kann es kaum erwarten.

LG

Leonie
Leonie
 
Beiträge: 3293
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 17:20

RE:

Beitragvon klaus » Mi 30. Sep 2009, 10:37

[QUOTE]@ Klaus: wie machen wir das mit den Diagrammen??[/QUOTE]Hab ich eben geschrieben 8-) :

http://www.clicker.de/include.php?path=forumsthread&threadid=7138&entries=30#post85735
klaus
 
Beiträge: 4562
Registriert: Sa 9. Aug 2003, 20:48

Beitragvon Leonie » Mi 30. Sep 2009, 10:42

Habe ich eben beantwortet 8-)
Leonie
 
Beiträge: 3293
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 17:20

Nächste

Zurück zu Artikel Trainingslevel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron