Clicker

meClickertraining – Die Methode der Wattebauschwerfer?

Nein! Weder ist Clickertraining eine “Methode” oder gar eine “Philosophie”, noch hat es etwas mit einer “rein positiven” Hundeerziehung zu tun. Das war auch nie der Anspruch derjenigen, die das Clickertraining entwickelt und unter’s Volk gebracht haben.
Clickertraining ist eine Trainingsform, mit der erwünschtes Verhalten verstärkt werden kann. Nicht mehr und nicht weniger. Es ist ein Baustein neben vielen anderen, die wir im Training nutzen können. Die Wirkung dieser präzisen, konditionierten Versärkung machen das Training besonders effektiv, sei es im sportlichen Bereich, bei der Rettungs- und Blindenhundeausbildung, bei der Jagdhundeausbildung aber auch bei der ganz normalen Erziehung Ihres Familienhundes.

Clickertraining hat keinen Absolutheitsanspruch, es ersetzt keine artgerechte Kommunikation oder ist gar eine Solche. Unsere Hunde sind hochsensible, soziale Lebewesen, von ihrem Ursprung sind sie Beutegreifer die im sozialen Verband (Meute, Gruppe oder Rudel) leben. Dies im täglichen Umgang aber auch bei der Erziehung und Ausbildung nicht außer acht zu lassen bedeutet , die Grenzen des Clickertrainings zu erkennen und zu akzeptieren. Nur wer bereit ist, sich gedanklich auf ganzer Ebene auf das Wesen Hund, dessen Eigenschaften, Sozialverhalten und Rassebesonderheiten einzulassen, dem wird es auch gelingen, das Clickertraining bei der Erziehung und Ausbildung gewinnbringend für sich und den Hund zu nutzen.

Man kann Hunde auch sehr gut ohne Clicker erziehen, niemals aber ausschließlich mit ihm.

Warum ich Ihnen das erzähle? Weil es m.E. nötiger denn je ist und weil ich Ihnen klar machen möchte, daß meine Clicker-Kurse etwas “anders” sind und sich wohl weitgehend von dem Unterscheiden, was derzeit an Angeboten und Aussagen zum Clickertraining so kursiert.

Mein Trainingsangebot ist weder “rein positiv” noch besonders “sanft”. Es ist dafür klar, gut strukturiert und für den Hund verständlich.

Ich sehe meine Aufgabe darin, Ihnen neben umfassendem Wissen und der fachgerechten, praktischer Anleitung zum Clickertraining auch die individuellen Besonderheiten Ihres Hundes zu zeigen und Ihnen damit zu helfen, auch jenseits des Clickertrainings eine gute, vertrauensvolle Verständigung zu schaffen. Denn die ist die Basis für ein glückliches Zusammenleben mit Ihrem Hund.

Klaus Blezinger